Boden- und Wänddämmung in extrudiertem Polystyrol

# 353349

Erfolgreich abgeschlossen

Region

3184 Wünnewil

Ausgeschrieben bis

08.04.2014

Beschreibung

Alle Boden- und Wandflächen sollten in extrudiertem Polystyrol ausgebildet, man sollte die Wedi-Bauplatten Vapor verwenden. Bei der Ausführung ist darauf zu achten, dass Dämmplatten mit einer Stufenfalzausbildung verwendet werden. Somit kann vereinfacht ein Lückenlose, satt gestossene Dämmebene erzielt werden. Weiter ist zu beachten, dass die Wärmedämmplatten vollflächig (hohlraumfrei) verklebt werden. Die erforderliche Dämmstärke beträgt für die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen ohne Flächenheizung >- 10 cm und für die Bauschadensfreiheit >- 6 cm.
Die Bodenaufbaukonstruktion zwischen der Flächenfundation und der Wärmedämmung eine Feuchtesperre gegen kapillare Wassereintritte aus dem Erdreich durch die Flächenfundation aufweisen muss. Diese ist in Form einer vollflächig aufgeschweissten, polybituminösen Abdichtung (d= 4 mm) auszubilden. Im Anschlussbereich an aufgehende Bauteile ist diese jeweils um die Höhe der Bodenaufbaukonstruktion (jedoch >- 12 cm) aufzuborden.

Mengen- und Massangaben

Boden: circa 3 x 3,50 m
Wand: circa 3,50 x 2,30 m

Angaben zu den Materialien

Wedi-Bauplatten Vapor

Beschreibung der aktuellen Situation

- keine Angabe -

Besonderheiten

- keine Angabe -

  Ausschreibung drucken