Plattenlegearbeiten in Bad und Eingangspodest

# 359139

Erfolgreich abgeschlossen

Region

3076 Worb

Ausgeschrieben bis

09.05.2014

Beschreibung

Verlegen von Steinverblendern im Bad
Eingangspodest mit Feinsteinplatten frostsicher zu belegen.

Mengen- und Massangaben

Verlegen von Steinverblendern im Bad: Eine freistehende Vollgipswand im Format 57cm x 6cm x 240cm ist zu verkleiden Die Verblender sollen dreiseitig aufgebracht werden (eine lange und zwei kurze Seiten). Damit ein echter Steinmauereffekt entsteht sollen die Kanten auf Gehrung gefräst werden (Maschinenschnitt). Die Gipswand ist evtl zuvor zu grundieren.
Gesamtfläche ca. 2.5qm.
Eingangspodest: 10cm hohes Betonpodest ist mit Feinsteinplatten frostsicher zu belegen. Platten aus Jurastein vorgesehen. Auftrittsfläche 4m x 1,5m und Stirnfläche 5,5m x 0,1m.
Platten bitte separat anbieten, diese werden evtl. gestellt.

Angaben zu den Materialien

Steinverblender werden gestellt oder können beim Baumarkt abgeholt werden. (Bruchsteinwand Quarzit).
Juraplatten für das Podest bitte separat anbieten, diese werden evtl. auch gestellt.
Letztere müssen Frostsicher verlegt werden.

Beschreibung der aktuellen Situation

Die Gipswand ist vorgestrichen gegen Absanden.
Das Betonpodest ist mit Glattstrich versehen und hat minimales Gefälle.
Die Höhendifferenz zum Haustürantritt beträgt 2-2,5 cm. Dort sind die Platten zu stossen.
Gegen eine zweite podestebene Nebentüre (80cm breit) ist mit einer Schlüterschiene oder Metallkeil abzustellen.

Besonderheiten

Alles gut zugänglich und genügend Platz zum Arbeiten.

  Ausschreibung drucken