3 div. Varianten! Erstellen 1kleinen Bades m. Ventilation (dünne Wand/Mauer+Türe) + Einbau: 1WC+1Dusche. Vor d. kleinen Bad soll 1Lavabo+1Sanitärspiegelschrank hin.

# 407656

Erfolgreich abgeschlossen

Region

8050 Zürich

Ausgeschrieben bis

02.04.2015

Beschreibung

Erstellen eines kleinen Badezimmerkabäuschens.

Variante 1

Einbau: 1Toilette + 1Dusche müssen eingebaut werden, Ventilation+Licht. Ausserdem benötigen wir ausserhalb des Kabäuschens/Badezimmerchens 1Lavabo und 1Sanitär-Spiegelschrank mit Neonröhre.
Wasser und Kanalisation sind im Raum bereits in einem Schacht vorhanden sein.

Varante 2

Falls als Variante eine günstige Duschkabine gewählt wird, soll sie rund sein, mit einem Tropfenmusterplexiglas.
Dann sollte die Duschkabine auf einem Schutzboden aus Platten sein, wie vorgehabt. Für das ganze Badekabäuschen sind das 2 x 1 Meter, neben der Duschkabine kommt die Toilette ebenfalls auf auch auf dem Plattenboden hin, so dass dann das kleine Badezimmerchen/Badekaböischen einfach 2 Seiten an der jetzt bestehenden Wand haben wird und die Frontseite, dort wo der WC-Eingang sein wird und die andere Seite aus einer günstigen Wandvariante bestehend, z.B. aus Gipskarton und einer Schiebetüre. Der Eingang zur Dusche ist dann von der Toilette her.
Natürlich braucht diese Variante unten ebenfalls eine Reihe mit Platten, gut mit Silikon abgedichtet. Damit die Platten auf Gipskarton haften, muss man einen Verbinder verwenden.

Lavabo und Spiegelschrank müssen dann hier halt an der stabilen Wand angebracht und installiert werden.

Variante 3

ist gleich wie Variante 2, aber ohne Wand und Türe. Als Abschluss des 2 - 3 Meter grossen Plattenbodens auf dem Boden brauchen wir für den Notfall eine Wassersperre am Rand. Evt. eine Reihe aufgestellter Bachsteine, die innen ebenfalls mit Platten versehen sind.

Lavabo und Spiegelschrank müssen dann hier halt an der stabilen Wand angebracht und installiert werden.

Die Strominstallationen für Spiegelschrank, Ventilator und Licht gehört auch in die Offerte.

Diese Arbeit muss sauber und präzise und vor allem umgehend erledigt werden.

Wir geben dem Geschäft mit der schnellsten Offerte den Zuschlag.

Unsere Natelnummer ist: 076/410-01-71.

Gerne erwarten wir Ihre schnelle Offerte!

Mengen- und Massangaben

1 Badezimmerchen mit Schiebe-Türe, um von aussen her in den Toilettenbereich mit einer Toilette und einfachem WC-Rollenhalter zu gelangen. Direkt daneben kommt die ebenfalls neu zu erstellende, wasserdichte Dusche mit solider Duschwanne - aber nicht aus Kunststoff, und Sifon, eine Seifenschale, eine einfache Duschhalterung und Duschgarnitur hin. Das kleine Bad (WC und Dusche) muss neu erstellt und an der Kanalisation, Wasserleitungen angehängt werden. Die entsprechenden Löcher müssen gemacht werden, da es vorher kein Bad hier hatte. Die Badezimmer-Grösse darf höchstens 1 x 2 Meter Fläche betragen.
Darin braucht es Licht, eine Feuchtluftabzug mit elektrischem Ventilator (es gibt daneben bereits einen bestehenden Luftschacht und Rohrschacht).
Badezimmerwand im Duschbereich voll geplättelt, Duschstange vorne, daneben die Toilette. Der Boden solide geplättelt und der übliche Teil ebenfalls mit Platten versehen, der Rest des WC-Bereichs mit Dispersion. Alles muss fachmännisch abgedicht und mit Silikon, wo das hingehört, versehen sein.
Sanitärspiegelschränklein mit Neonröhre, es soll aussen vor dem Bad = vor der Dusche über dem Lavabo angebracht und angeschlossen werden.
Schallisolierungen brauchen wir keine.

Angaben zu den Materialien

Wir brauchen keine Markenartikel! Die günstigste Variante, z.B. Obi-Artikel, evt. Hornbach-Duschwanne reicht vollends aus. Nur das darf aus Kunststoff sein, nämlich der Ventilator, er muss genügend Leistungsstark sein und die Bestandteile, WC-Ring und WC-Deckel und der Lavabo-Zapfen/Gummi.
Immer die günstige Variante, aber nie Plastik oder Kunststoff! Alles muss solide und günstig sein, so dass wir ohne Reparaturen viele Jahre Freude daran haben können!
Helle, nicht heikle Keramik-Plättli.

Beschreibung der aktuellen Situation

Der Raum ist ein Zimmer und der Boden kann so belassen werden.
Falls als Variante eine günstige Duschkabine gewählt wird, soll sie rund sein, mit einem Tropfenmusterplexiglas.
Dann sollte die Duschkabine auf einem Schutzboden aus Platten sein, wie vorgehabt, 2 x 1 Meter und daneben die Toilette ebenfalls auf dem Plattenboden, so dass dann das kleine Badezimmerchen/Badekaböischen einfach 2 Seiten an der jetzt bestehenden Wand haben wird und die Frontseite, dort wo der WC-Eingang sein wird und die andere Seite aus einer günstigen Wandvariante bestehen, z.B. aus Gipskarton und einer Schiebetüre. Der Eingang zur Dusche ist dann von der Toilette her.
Natürlich braucht diese Variante unten ebenfalls eine Reihe mit Platten, gut mit Silikon abgedichtet. Damit die Platten auf Gipskarton haften, muss man einen Verbinder verwenden.

Besonderheiten

Wohnung im Parterre.

  Ausschreibung drucken