Der passende Elektriker für Ihre Elektroinstallation

Sie haben genug davon, mit der Taschenlampe im Keller hantieren zu müssen? Sie wollen Ihren Gartensitzplatz mit Steckdosen und einer Beleuchtung aufwerten oder einen Computerraum im Keller einrichten? 

Alle diese Projekte erfordern Elektroarbeiten. Einerlei, wo Sie Lichtschalter, Steckdosen & Co. anbringen wollen – wir sagen Ihnen, auf was Sie achten müssen. 

Für Arbeiten an der Elektrotechnik braucht es immer einen Profi. Nicht nur in den Nasszellen lauern Gefahren für ambitionierte Laien.

Erfahren Sie in diesem Artikel, welche Vorteile es bringt, wenn Sie Ihre Elektroinstallation professionell planen und durchführen und was die Kosten dafür sind. Ausserdem zeigen wir Ihnen, wie Sie einen geeigneten Experten finden.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen.

Wann muss ich zum Elektriker?

In der Schweiz müssen alle Arbeiten an der Elektrotechnik von einem geprüften Elektriker verrichtet und zertifiziert werden. Die Gefahren von Defekten in den Stromleitungen sind ansonsten zu gross. Mit möglichen Folgen bis hin zu Stromschlägen von mangelhaft angeschlossenen elektrischen Geräten.  

Elektroinstallationen dürfen nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Alle 20 Jahre muss ein Sicherheitsnachweis der Elektroinstallationen erbracht werden. Die zuständigen Fachleute erkennen dilettantische Installationen sofort.

Was tun Elektriker?

Ein ausgebildeter Elektriker EFZ hat eine drei- bis vierjährige Lehre absolviert. Elektroinstallateure benötigen zusätzlich die NIV15-Anschlussgenehmigung, damit elektrische Anschlüsse verlegt werden dürfen. 

Elektriker erledigen vielfältige Arbeiten: Legen von Leitungen, Montage von Verteilern und Klingeln, Leuchten und Lampen. Auch der Einbau von Elektrotechnik, Steckdosen und die Montage von Sensoren wie Bewegungsmeldern und Dämmerungsschaltern gehört dazu.

Natürlich unterstützen Sie Elektriker und Elektroinstallateure auch gerne schon bei der Planung Ihrer individuellen Bedürfnisse. Zudem kann er Ihnen sagen, welche technischen Geräte bei Ihnen in Frage kommen. 

Fragen Sie den Elektriker Ihrer nach seiner Berufserfahrung und bereits erledigten Aufträgen. Es gibt für jedes Elektro-Projekt den passenden Profi.

Elektroinstallationen Kosten für ein Haus

Elektroinstallation Preise von Preise bis
Normale Ausstattung   CHF 15'000.- CHF 20'000.-
Mittlere Ausstattung   CHF 25'000.- CHF 30'000.-
Hohe Ausstattung   CHF 30'000.- CHF 50'000.-
Elektroinstallateur   CHF 70.- /Std. CHF 90.- /Std.

Die Kosten für Arbeiten an der Elektrotechnik hängen vom Arbeitsumfang und der Arbeitszeit ab. Allgemein kann man von 3-5% der Gesamtkosten (bei Neubau) oder der Renovierungskosten ausgehen.

Eine Normale Ausstattung inkludiert Steckdosen und Lichtschalter sowie die Auslässe für die Beleuchtung. Normalerweise benötigt dies bereits 180-220 Arbeitsstunden.

Möchte man auch einige Spots, Dimmer und vielleicht etwas mehr Technik liegt man breits in der Mittleren Ausstattung.

Die hohe Ausstattung inkludiert zum Beispiel Temperaturregler in jedem Raum, Dimmer, Spots, Bewergunsmelder, etc. Hier sind nach oben natürlich keine Grenzen gesetzt.

Zusammensetzung der Kosten

Anfahrtsweg

Handwerker verlangen eine Entschädigung für die Fahrtkosten. Sprechen Sie diesen Punkt früh an und verlangen Sie eine Pauschale. Am besten wählen Sie einen Elektriker aus Ihrer näheren Umgebung. 

Anzahl Arbeiter

Manche Arbeiten erfordern aus Sicherheitsgründen mindestens zwei Fachkräfte. Kreuzen hingegen gleich 3 Elektriker auf, müssen Sie nach den Gründen für dieses Grossaufgebot fragen. So ersparen Sie sich unangenehme Überraschungen.

Arbeitszeit

Elektriker verrechnen die Zeit vor Ort meistens mit einem Stundensatz. Üblicherweise müssen Sie bei einem erfahrenen, gut ausgebildeten Elektriker mit zwischen CHF 70.- und CHF 90.-/Stunde.

Denken Sie daran: voraussichtliche Arbeitszeit und Stundensatz sollten im Kostenvoranschlag berücksichtigt werden

Ausserdem muss die Erstinbetriebnahme der Elektroinstallation vom Elektriker durchgeführt werden. Nur so können Mängel und Schäden sofort festgestellt werden. 

Materialkosten

Lassen Sie sich in der Offerte die Kosten des benötigten Materials berechnen. Wenn Sie sich gut auskennen, besorgen Sie das Material gleich selbst. Das müssen Sie aber unbedingt mit dem Handwerker absprechen. Dieser hat in den meisten Fällen Zugang zum günstigeren Material als Sie.

Kostenfaktoren

Die finalen Kosten hängen von Ihren persönlichen Wünschen ab. Kostentreiber sind:

  • Das gewünschte Ausstattungsniveau
  • Die Anzahl der benötigten Steckdosen, Schalter und Beleuchtung
  • Die Anzahl Leerrohre und Kabellängen

Der Einbau von Spots kostet zum Beispiel zwischen CHF 140.- und CHF 200.- und pro Steckdose kann mit CHF 180.- bis CHF 250.- gerechnet werden.

Verlangen Sie ein Vorgespräch

Verschaffen Sie sich einen persönlichen Eindruck von allen infrage kommenden Elektrikern. Fragen zu Planung, Durchführung und Kosten, klären Sie am besten am Telefon. So merken Sie schnell, ob der Elektriker qualifiziert ist und ob er bei Unklarheiten kompetente Antworten gibt. 

Auch eine gemeinsame Inspektion vor Ort lohnt sich, wenn es um grössere Elektroarbeiten geht. Sie müssen den Auftrag noch nicht vergeben haben. Treffen Sie ihre Entscheidung nach dem Vergleich mehrerer Kostenvoranschläge.

Newsletter Anmeldung

Es gab ein Fehler beim Absenden des Formulars, bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Mit renovero zur optimalen Elektroinstallation

Sie wissen nun alles, was nötig ist, um Ihr Elektroprojekt zu planen. Nun steht Ihrer neuen Elektroinstallation nichts mehr im Weg!

Erstellen Sie kostenlos und unverbindlich Ihre persönliche Offertanfrage auf renovero. Mit wenig Aufwand holen Sie verschiedene Offerten ein. Vergleichen Sie die Offerten und finden Sie den für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Elektriker. 

Mit dem Bewertungssystem von renovero können Sie zudem die Erfahrungen vorheriger Kunden in Ihre Auswahl einbeziehen. Ausserdem können Sie den ausgewählten Elektriker selber auch bewerten.

So profitieren auch künftiger Auftraggeber von Ihren Erfahrungen.