Dachdecker-Preise
HomeTippsAussenarbeiten GebäudeArticle

Dachdecker-Preise – mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

In diesem Artikel erfahren Sie, wie hoch die Preise für unterschiedliche Arbeiten von Dachdeckern sind. Sei es das Eindecken Ihres Daches oder die Dämmung – die Preise der Dachdecker können variieren. Mit unserer Übersicht vermeiden Sie Unsicherheiten und sparen Zeit beim Einholen und Vergleichen der Offerten.


Gerüstbauer & Dachdecker? renovero!

Beschreiben Sie Ihr Projekt und erhalten Sie mehrere Offerten von Gerüstbauern und Dachdeckern aus Ihrer Region.


  • Nur geprüfte Schweizer Betriebe
  • Kostenlos und unverbindlich
  • Seit über 10 Jahren am Markt

Sie möchten Ihr Dach neu eindecken lassen oder denken daran, eine Wärmedämmung vornehmen zu lassen und fragen sich, was ein Dachdecker dafür berechnet?


Die Preise sind unterschiedlich. Daher sollten Sie sich vor einer Offertanfrage darüber informieren, damit Sie wissen, welche Kosten auf Sie zukommen und durch welche Faktoren die Preise beeinflusst werden.


Im Folgenden geben wir Ihnen eine Hilfestellung, mit welchen Preisen Sie bei Dachdeckung und Wärmedämmung kalkulieren sollten. Damit können Sie verschiedene Offerten von Dachdeckern noch leichter vergleichen. 


Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Unterschiedliche Dachdeckerarbeiten verursachen verschiedene Kosten

Wie bei allen Arbeiten an Häusern teilen sich die Gesamtkosten in Arbeits- und Materialkosten sowie Zusatzkosten.


Die Arbeitskosten sind diejenigen Kosten, die der Dachdecker für seine Arbeitsleistung in Rechnung stellt.


Die Materialkosten entsprechen dem für Ihren Auftrag erforderlichen Materialaufwand. Zusatzkosten sind alle darüber hinaus anfallenden Kosten, wie zum Beispiel die Anfahrt des Handwerkers.

Dachdeckung

Die Kosten sind in hohem Masse abhängig vom Material, das für ein neues Dach oder die Sanierung verwendet wird. Es lässt sich festhalten, dass Betondachsteine die meist günstigste Variante sind. Dachziegel aus Ton und Faserzementplatten sind dagegen teurer.


Wer sich für ein Metalldach entscheidet, muss mit sehr unterschiedlichen Preisen rechnen. Ein Quadratmeter Kupferdach kann bis zu viermal so teuer sein wie ein Quadratmeter Dachziegel.


In den endgültigen Preis fliesst auch die Schwierigkeit der Verarbeitung mit ein. Ausserdem müssen auch die Anbringung der Lattung, das Verlegen der Unterspannbahn, die Montage des Dachfirstes und verwendete Befestigungsmittel berücksichtigt werden.


Je nach Dach sind diese Kostenpunkte allerdings so unterschiedlich, dass jeder Hausbesitzer sich eine individuelle Kostenaufstellung von seinem Dachdecker anfertigen lassen sollte.


Die Preise für eine Dachdeckung können sehr unterschiedlich sein und reichen von etwa CHF 100.- bis CHF 300.- je Quadratmeter Dachfläche. Sie hängen insbesondere vom ausgewählten Deckmaterial ab.


Für kostengünstige Tonziegel beginnt der reine Verlegepreis eines Dachdeckers bei CHF 35.- je Quadratmeter, während für teurere Faserzementplatten durchaus auch CHF 60.- je Quadratmeter fällig werden können.

Wärmeisolierung

Wenn Sie Ihr Haus sanieren lassen wollen, fällt darunter meist auch die Wärmedämmung Ihres Dachs. Hier gibt es wieder zahlreiche Varianten, die verschiedenen Dämmungen vorzunehmen. Davon hängen natürlich auch die Kosten ab.


Die Dämmung eines Steildachs kostet etwa zwischen CHF 150.- und CHF 250.- je Quadratmeter.


Sie sollten wissen, dass eine reine Zwischen- oder Untersparrendämmung deutlich weniger kostet. Die Aufsparrendämmung (oder auch Übersparrendämmung genannt) gilt als das Verfahren mit der besten Dämmwirkung, ist aber auch teurer.


Bei einer Dämmung der Aussenfassade, die ebenfalls von Dachdeckern durchgeführt werden kann, sollten Sie schätzungsweise mit 20 % bis 50 % des Gebäudewertes kalkulieren. Dies entspricht einem Preis zwischen CHF 200.- und CHF 300.- je Quadratmeter.

Faktoren, welche die Kosten darüber hinaus beeinflussen

Wie zu Beginn bereits erwähnt, fliessen auch Zusatzkosten, wie zum Beispiel Fahrtkosten, in die Gesamtsumme mit ein.


Achten Sie daher darauf, dass der Dachdecker möglichst aus Ihrer Region kommt und keine weite Anfahrt hat. Diese wird Ihnen berechnet und kann die Kosten unnötig in die Höhe treiben.

Die Spezialisierung

Die Spezialisierung eines Dachdeckers spielt ebenso eine wichtige Rolle. Es kommt darauf an, wie routiniert dieser Fachmann bestimmte Aufgaben erledigen kann.


Ein Dachdecker, der bereits viele Dämmungen vorgenommen hat, kann Sie zum einen sehr gut beraten und die Arbeit zum anderen auch schneller und hochwertiger ausführen. Letztendlich bedeutet dies weniger Kosten für Sie.

Ein Dachdecker, der im Vergleich zu anderen Betrieben einen sehr geringen Preis anbietet, ist nicht unbedingt besser oder schlechter als seine Mitbewerber.


Dies kann zum Beispiel mit der Auslastung des Betriebes zu tun haben. Wenn diese zu bestimmten Zeiten nicht sehr hoch ist, spiegelt sich dies meist auch in niedrigeren Preisen wider.


Hier erfahren Sie mehr über das Berufsbild des Dachdeckers .

Die Preise für Dachdecker kennen

Die Preise für Arbeiten am Dach sind sehr unterschiedlich und variieren je nach Grösse, Aufwand und verwendetem Material. Ausserdem werden die Kosten durch Faktoren wie Regionalität, Auslastung und Spezialisierung des Dachdeckers beeinflusst.


Sie kennen nun einige Preise und die Faktoren, die diese beeinflussen. Mit einer kostenlosen und unverbindlichen Offertanfrage können Sie vergleichbare Offerten für Ihr Projekt einholen.


Über das renovero Bewertungssystem können Sie bei der Auswahl eines geeigneten Dachdeckers zusätzlich von den Erfahrungen anderer Kunden profitieren.