Offertanfrage-Vorlage: Mit einer guten Offertenanfrage auf renovero.ch den richtigen Handwerker finden

Sie suchen eine Offertanfrage-Vorlage, um einen Handwerker zu finden? Hier erfahren Sie, was alles in eine detaillierte Offertenanfrage auf renovero.ch gehört, damit Sie schnell und einfach den passenden Handwerker für Ihr Projekt finden.

Renovieren, tapezieren, verlegen, ausheben, austauschen – für alles gibt es einen passenden Handwerker.

Damit Sie für Ihr Projekt jedoch das geeignete Unternehmen finden, ist eine detaillierte Offertenanfrage sehr wichtig. Wir geben Ihnen anhand einiger Tipps eine Offertanfrage-Vorlage für renovero.ch. So erfahren Sie, wie Sie eine gute Anfrage aufbauen und was dort unbedingt hinein sollte.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

1. Erste Gedanken

Sie haben ein Bau- oder Renovationsprojekt und sind nun auf der Suche nach einem passenden Handwerker?

Machen Sie sich eine genaue Vorstellung von Ihrem Projekt und den eventuell anfallenden Arbeiten. Je konkreter Ihre Vorstellungen sind, umso einfacher lässt sich der passende Handwerker finden.

Sie wissen noch nicht, was für einen Handwerker Sie brauchen? Im Ratgeber von renovero.ch finden Sie Wissenswertes über verschiedene Handwerkertätigkeiten.

2. Die Offertenanfrage auf renovero.ch

Damit Handwerker- und Baufirmen wissen, um was für Arbeiten es sich bei Ihnen handelt, sollten Sie eine Offertenanfrage stellen. Um jedoch aus einer Vielzahl von Anbietern den geeigneten auszuwählen, ist es wichtig, die Offertenanfrage so detailliert wie möglich zu verfassen.

Auf der Handwerkerplattform renovero.ch gibt es ein Formular, das Sie für eine solche Offertenanfrage einfach und mit wenig Aufwand ausfüllen können. In der Vorlage können Sie Ihr Projekt beschreiben und Ihre Wünsche zu bestimmten Arbeiten oder Materialien angeben.

3. Das gehört in eine Offertenanfrage:

Titel

Beschreiben Sie hier kurz (ein bis drei Wörter), um was es sich bei Ihrem Projekt handelt.

Beispiel: „Malerarbeiten“ oder „Korkboden verlegen“

Genaue Projektbeschreibung

Sie sollten Ihr Projekt so genau wie möglich beschreiben. Denn je detaillierter Ihre Angaben sind, umso zielgerichteter und passgenauer können die Offerten der Anbieter sein. Geben Sie hier auch an, welche Arbeiten von Ihnen übernommen werden können

Beispiel Korkboden verlegen:

„In einer Zwei-Zimmer-Wohnung soll ein neuer Boden verlegt werden. Der Boden soll zudem auch im Korridor und in der Küche verlegt werden. Der alte Boden muss zunächst entfernt werden. Die Möbel werden zuvor aus den Zimmern entfernt.“

Angaben zu Massen und zum Material

Sie haben eine genaue Vorstellung von Ihrem Projekt? Dann messen Sie alles genau aus, denn so kann der Handwerker den Arbeits- und Materialaufwand abschätzen. Wichtig sind auch Angaben darüber, ob es gegebenenfalls bauliche Besonderheiten gibt.

Teilen Sie hier mit, welches Material verwendet werden soll und von wem das Material gestellt wird. Sie können das Material bereits selbst bereithalten oder alles vom Anbieter organisieren lassen.

Beispiel Korkboden verlegen:

„Als Material sollte Kork verwendet werden, der vom Handwerksbetrieb beschafft wird. Die beiden Zimmer haben jeweils 12 Quadratmeter (3 x 4 Meter). Die Küche ist 9 Quadratmeter gross und der Korridor misst 8 Quadratmeter.

In der Küche gibt es auf dem Boden einen 1,50 Meter breiten Fliesenspiegel, der frei bleiben soll. In einem Zimmer gibt es einen Ofen, der ausgespart werden soll.“

Weitergehende Angaben

Wenn Sie zum Beispiel in der Zeit der Arbeiten nicht persönlich anwesend sind, geben Sie dieses ebenfalls an. Geben Sie an, wer der Ansprechpartner für das Projekt ist.

Auch wenn Sie in einem oberen Stockwerk wohnen und kein Lift vorhanden ist, sollten Sie das in Ihre Offertenanfrage mit aufnehmen.

Die Angabe eines ausreichend grossen Parkplatzes kann für einige Arbeiten ebenfalls relevant sein. Vor allem, wenn grosse Materialanlieferungen geplant sind.
Angaben zum geplanten Arbeitszeitraum

Wichtig für Handwerksbetriebe ist der anvisierte Umsetzungszeitraum. Denn so können Sie und der Anbieter besser planen.

Teilen Sie deshalb unbedingt mit, wann Sie Ihr Projekt angehen wollen und bis wann es fertig gestellt werden sollte. Planen Sie gut vor und geben Sie einen genügend grossen Zeitrahmen an, damit Sie ein möglichst breites Spektrum an Anbietern finden.

Hier erfahren Sie mehr zu den Kosten für Handwerker.

Bilder oder Zeichnungen

Bei renovero.ch können Sie Ihrer Offertenanfrage zusätzlich auch Bilder oder Zeichnungen Ihres Projektes anhängen.

3a. Fragen und Wünsche Ihrerseits

Fragen Sie nach Liefer- und Zahlungsbedingungen und nach Details zur Garantie. Geben Sie einen eventuell vorhandenen Preisrahmen vor und weisen Sie auf Ihre Qualitätsanforderungen hin. Erfragen Sie Informationen oder Referenzen des Betriebes.

Erwähnen Sie auch weitere Wünsche, bzw. Vorstellungen, die Sie an die auszuführenden Arbeiten oder Handwerker haben.

Mit einer detaillierten Offertenanfrage bei renovero.ch den richtigen Fachmann finden

Nun wissen Sie, was alles in einer Offertenanfrage enthalten sein muss, damit die adressierten Handwerksbetriebe Ihnen eine präzise und auf Ihr Projekt zugeschnittene Offerte schicken können.

Eine genaue Offertanfrage wird Ihnen auch helfen, die erhaltenen Angebote besser miteinander zu vergleichen.  

Bei renovero.ch können Sie eine solche Offertenanfrage kostenlos und mit geringem Aufwand erstellen und Sie erhalten passgenaue Kostenvoranschläge, zwischen denen Sie wählen können.

Profitieren Sie dabei vom renovero-Bewertungssystem. Hier werden die Erfahrungen früherer Kunden mit dem jeweiligen Anbieter erfasst und für Sie bereitgestellt.