Der passende Experte für Ihren Parkplatz

Brauchen Sie einen neuen Abstellplatz für Ihr Auto direkt bei Ihnen Zuhause? Dann sind Sie hier genau richtig. Im folgenden Beitrag erfahren Sie, welche Kosten auf Sie zukommen und auf welche Details Sie achten sollten. 

Ein befestigter Parkplatz sorgt für einen gesicherten Standort für Ihr Auto direkt bei Ihnen Zuhause. Ein überdachter Carport oder eine abschliessbare Garage bieten sogar noch mehr Schutz. Der neue Abstellplatz mit oder ohne Garage sollte definitiv zum Rest des Gebäudes und der Gartenanlage passen.

In den folgenden Absätzen erfahren Sie mehr über die verschiedenen Möglichkeiten beim Bau Ihres Abstellplatzes und mit welchen Kosten Sie rechnen sollten. 

Wenn Sie bereits wissen, wie Sie vorgehen und dass Sie Ihr Projekt einem Fachmann anvertrauen wollen, schreiben Sie Ihr Projekt am besten jetzt schon unverbindlich aus. Sie erhalten so schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern.

Grösse und Lage des Parkplatzes

Die gewünschte Grösse Ihres neuen Parkplatzes spielt eine entscheidende Rolle für den beim Bau notwendigen Material- und Personalaufwand. Ist der Parkplatz ausgelegt für ein oder zwei Fahrzeuge? Teilen Sie den Gartenbauern die erforderliche Grösse im Voraus mit, damit diese exakt planen können.

Vielleicht haben Sie bereits einen Standort für Ihren neuen Parkplatz ausgewählt. Dann vermessen Sie diesen möglichst genau. Ermitteln Sie mit Hilfe eines Massbandes Länge und Breite. Runden Sie im Zweifel auf. Damit können Sie unliebsame Überraschungen beim Bau vermeiden.

Wie ist die Bodenbeschaffenheit?

Bevor es an die weitere Planung des Parkplatzes geht, sollten Sie definieren, auf welchem Boden der Parkplatz zum Stehen kommt. Ist es weicher Mutterboden oder harter Lehm? Die Antwort ist für die Ermittlung der weiteren Arbeitsschritte für den Gartenbauer von Bedeutung. 

So kann ein weicher Mutterboden einfach mit einer Schaufel bearbeitet werden, während harter Untergrund unter Umständen den Einsatz eines kleinen Baggers erforderlich macht. Schildern Sie in der Offertanfrage die Bodenbeschaffenheit so präzise wie möglich. So können Sie sicher sein, dass der Fachmann beim Preisvoranschlag direkt alle notwendigen Gerätschaften einkalkuliert. 

Die Gestaltung Ihres Abstellplatzes

Wie bereits erwähnt, sollte Ihr neuer Parkplatz möglichst zum angrenzenden Gebäude oder der Gartenanlage passen. Eine wesentliche Frage ist daher die Wahl des Bodenbelages. Von funktional bis modern – wählen Sie einen Bodenbelag, der ganz Ihren Wünschen entspricht und setzen Sie damit direkt optische Akzente.

Die Möglichkeiten für die Gestaltung Ihres künftigen Parkplatzes sind vielfältig. Während sich Splitt, Kies und Schotter binnen kürzester Zeit verteilen lassen, erfordert das Verlegen von Pflastersteinen den Aushub von Erdreich. Noch aufwändiger gestaltet sich das Asphaltieren. Hierfür muss zunächst das Erdreich abgetragen und anschliessend mit einer Kiesschicht verdichtet werden. Zusätzlich ist das Verlegen einer Entwässerungsrinne notwendig. Sprechen Sie sich am besten im Voraus mit Ihrem Handwerker ab. Dieser hilft Ihnen gerne weiter und kann Sie fachmännisch beraten.

Bedenken Sie bei der Wahl des Bodenbelages, dass unebene Oberflächen im Winter die Schneeräumung erschweren. Andererseits bieten Pflaster- und Rasenkammsteine Ihrem Auto einen sicheren Stand. Die Verlegung macht einen Aushub des Erdreichs sowie eine dünne Kiesschicht erforderlich. Der Vorteil ist: Das Regenwasser kann schnell abfliessen und im Boden versickern. Auch Pflasterklinker und Natursteinplatten sind optisch sehr ansprechend. Für die Verlegung ist die Verdichtung mit Splitt notwendig.

.

Wie viel kostet ein Parkplatz?

Als erstes muss man sagen, die Kosten für einen Parkplatz mit oder ohne Carport oder Garage hängen stark von Ihren Wünschen ab. Deshalb vergleichen Sie im Voraus verschiedene Offerten und sprechen sich anschliessend mit dem von Ihnen gewünschten Handwerker ab. Dieser sagt Ihnen, ob sich Ihre Wünsche umsetzen lassen und wie sich diese auf den Gesamtpreis auswirken.

In den folgenden Absätzen finden Sie eine Übersicht über alle Kosten, mit denen zu rechnen ist, wenn Sie einen Parkplatz bauen lassen. Zudem erfahren Sie, mit welchen Fixkosten Sie kalkulieren können und welche Preisschwankungen vorkommen können.

Kosten für einen neuen Abstellplatz

Vor allem die Grösse und der Ort, an dem Ihr neuer Abstellplatz zum Stehen kommt, haben einen wesentlichen Einfluss auf die Kalkulation der Kosten. Logisch ist: Je grösser der neue Parkplatz wird, desto teurer wird er auch. Denn mit der Grösse nehmen gleichzeitig auch der Material- und Personalaufwand zu. Deshalb sollten Sie sich im Voraus genau überlegen, ob Sie einen Abstellplatz für ein oder zwei Fahrzeuge wünschen. 

Messen Sie die Fläche Ihres künftigen Parkplatzes genau aus. So können Sie die Kosten für Ihren künftigen Abstellplatz mit oder ohne Carport oder Garage möglichst genau berechnen. Für die Abmessung stecken Sie am Besten die Fläche des künftigen Parkplatzes mit einer Mauerschnur ab. Dann können Sie die Grundfläche vermessen. Wie bereits erwähnt: Teilen Sie die Grösse des Parkfeldes bereits in der Offertanfrage mit. So können die offerierenden Gartenbauer den Aufwand exakt einschätzen. 

Die Vorarbeiten für Ihren Parkplatz

Je nach Standort und Bodenbeschaffenheit Ihres neuen Abstellplatzes können umfangreiche Vorarbeiten notwendig sein. Denn befindet sich dieser beispielsweise auf unebenem Gelände, ist eine vorherige Einebnung sinnvoll. Der Preis für den erforderlichen Aushub sowie den Abtransport der Erdmasse beläuft sich auf rund CHF 10.– bis CHF 12.– pro Kubikmeter.

Unter Umständen ist das Entfernen von alten Baumstümpfen mitsamt ihren Wurzeln oder anderem Unrat erforderlich. Diese Arbeiten schlagen mit Arbeitskosten von ca. CHF 60.– bis CHF 80.– pro Stunde zu Buche.

Materialkosten für Ihren Stellplatz

Wie gesagt, die Kosten für den Bau eines Parkplatzes hängen stark von Ihren persönlichen Wünschen und der Wahl des Bodenbelages ab. Wenn Sie sich für einen Untergrund aus Splitt, Kies oder Schotter entscheiden, können Sie mit Materialkosten von etwa CHF 40.– pro Tonne rechnen. Der Preis für klassische Pflastersteine liegt zwischen CHF 600.– und CHF 700.– pro Tonne. Dabei sollten Sie bedenken: Der Kies ist zwar in der ersten Anschaffung billiger, jedoch muss dieser lose Belag immer wieder erneuert werden. Mit einem festen Belag aus Pflastersteinen haben Sie dieses Problem nicht.

Möchten Sie Ihren neuen Parkplatz komplett asphaltieren, liegen die reinen Materialkosten zwischen CHF 13.– und CHF 16.– pro Quadratmeter. Dieser Preis beinhaltet aber nicht die Kosten für das notwendige Fundament, welches noch einmal mit etwa CHF 60.– pro Quadratmeter zu Buche schlägt.

Die Kosten für Ihren Fachmann

Die Höhe der Arbeitskosten richtet sich nach dem von Ihnen beauftragten Betrieb. Starten Sie dazu eine unverbindliche Offertenanfrage und vergleichen Sie die Angebote und die Dienstleistungen. Grundsätzlich sollten Sie für die Personalkosten einen Betrag zwischen CHF 60.– und CHF 90.– pro Stunde einplanen. 

Je nach Betrieb können Sie auch einen Fixpreis für die Arbeiten ausmachen. Dieser hat den Vorteil, dass Sie genau wissen, welche Kosten auf Sie zukommen und Sie entsprechend kalkulieren können. Ein Handwerker wird sich aber nur dann auf einen solchen Handel einlassen, wenn Sie im Voraus genaue Angaben machen können oder eine Besichtigung des Baugeländes vor Baubeginn ermöglichen.

Für welche Variante Sie sich auch entscheiden: Schreiben Sie alle vorhandenen Informationen detailliert auf und listen diese in der Offertanfrage auf. Je genauer Ihre Angaben sind, desto genauere Offerten können die Handwerker anbieten.

Neuer Parkplatz – Was braucht es?

Um die Kosten für Ihren neuen Stellplatz präzise kalkulieren zu können, sind also folgende Faktoren wichtig:

  • die geplante Grösse Ihres neuen Abstellplatzes
  • die Qualität der beim Bau verwendeten Materialien
  • der zu erwartende Arbeitsaufwand
  • Ihre persönlichen Wünsche für Ihren neuen Parkplatz

Stellen Sie gleich hier eine kostenlose und unverbindliche Offertenanfrage und vergleichen Sie die Angebote für Ihr Bauprojekt. Nutzen Sie dazu das renovero.ch Bewertungssystem, um sich zu informieren, welcher Handwerker am Besten für den Bau Ihres Parkplatzes geeignet ist.

Sie können zudem anhand von Erfahrungen früherer Kunden schnell erkennen, welche Handwerker besonders gute Arbeit leisten. Das Treffen der richtigen Vorüberlegungen sowie das Bewertungssystem erleichtern Ihnen die Suche nach einem geeigneten Gartenbauer.