Fenster streichen, lackieren und renovieren

Sind auch Sie der Ansicht, dass Ihre Fenster wieder einmal einen Neuanstrich gebrauchen könnten? Dann sind Sie hier genau richtig. In diesem Beitrag erfahren Sie, worauf Sie beim Streichen, Lackieren oder Renovieren Ihrer Fenster achten müssen und wie Sie den geeigneten Experten für Ihre Fenster finden.

Abgetragener Lack, Risse in der Farbschicht und sprödes Holz. Ihre Fensterrahmen sind nicht mehr das, was sie einmal waren. Vor allem Kunststofffenster verblassen mit der Zeit und sehen einfach nicht mehr gut aus, Holzfenster werden nach einigen Jahren rissig.

Durch die Witterung, den die Fensterrahmen ständig ausgesetzt sind, verliert das Holz zudem allmählich seine wichtigste Eigenschaft: die Wärmedämmung.

Doch wie gehen Sie vor, wenn Ihnen das nötige Fachwissen hierfür fehlt? Erfahren Sie hier, welche Vorteile es bringt, wenn Sie Ihre Fenster professionell streichen lassen und mit welchen Kosten Sie rechnen können. Ausserdem zeigen wir Ihnen, wie Sie einen geeigneten Experten finden.

Wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen.

Die Vorteile professioneller Maler

Für das Streichen und Lackieren Ihrer Fenster ist normalerweise ein professioneller Maler zuständig. Auch wenn es verlockend einfach klingt, die Fensterrahmen selber zu streichen, sollten Sie auf jeden Fall einen Experten damit beauftragen.

Denn: Schäden können sehr schnell entstehen und meistens auch nicht mehr rückgängig gemacht werden. Dies führt dazu, dass Ihre Fenster unter Umständen komplett erneuert werden müssen – was mit einem erheblichen Aufwand und Kosten verbunden sein kann.

Beim Malen Ihrer Fensterrahmen gibt es so einiges zu beachten. So muss beispielsweise beim Einsatz von Lack stets darauf geachtet werden, dass der Altanstrich zunächst sorgfältig entfernt wird. Auf der nun glatten Oberfläche wird vor dem Streichen bzw. Lackieren eine Grundierung aufgetragen wird.

Ein professioneller Maler weiss, wie er am besten vorgeht und welcher Lack bzw. welche Farbe oder Lasur sich am besten für das Streichen Ihrer Fenster eignet.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie reichlich Zeit sparen und zudem sicherstellen können, dass ein erneutes Renovieren in den nächsten fünf bis acht Jahren nicht nötig sein wird.

Wie läuft das Fensterrahmen Streichen ab?

Ihr Maler wird sich zunächst einen Überblick über die Struktur und das Material Ihrer Fenster verschaffen. Je nach Material und Abnutzung wird er anders vorgehen. Bevor Ihr Experte mit dem Streichen beginnen kann, gilt es zudem, einige Vorarbeiten zu leisten.

Dazu gehören unter anderem folgende Schritte:

  • Abkleben der Fensterscheiben und anderer umliegender Bereiche

  • gründliche Säuberung der Fenster und Fensterrahmen sowie der umliegenden Bereiche

  • evtl. Abschleifen des Fensterrahmens (bei vorhandenen Beschädigungen)

  • vollständiges Entfernen des alten Anstrichs (vor allem bei Lack)

  • evtl. Auftragen eines Voranstrichs, welcher unter Umständen nochmals abgeschliffen werden muss.

Unterschiede Holz- und Kunststoffrahmen

Für Fenster aus Holz können sowohl Lacke, Lasuren als auch Ölfarben verwendet werden – je nachdem, ob Sie beispielsweise einen farbigen Anstrich wünschen oder nicht. Ihr Experte wird Sie eingehend beraten und auf Ihre individuellen Bedürfnisse bei der Wahl des Anstrichs eingehen.

Generell gilt, dass beim Streichen von Holzfenstern teilweise eine Grundierung aufgetragen werden muss. Darauf folgen meist zwei oder mehrere Anstriche und ein Schlussanstrich. Beim Anstrich sollte auf die Maserung des Holzes Rücksicht genommen werden. Generelle Infos zum Streichen von Holz finden Sie hier.

Fensterrahmen aus Kunststoff sind äusserst pflegeleicht und werden vor allem aus ästhetischen Gründen neu gestrichen, da sie mit der Zeit verblassen. Nach einem Grundanstrich wird der gewünschte Lack aufgetragen, bevor ein Schlussanstrich erfolgt.

Möchten Sie auch Ihre Fensterläden streichen lassen? Dann finden Sie hier mehr Infos dazu.

Wie setzen sich die Kosten zusammen?

Die Arbeit der Maler wird meist im Stundenlohn verrechnet, weshalb die Kosten je nach Region und Unternehmen stark variieren können. Der Stundenlohn hängt zudem auch von der Erfahrung des Malers ab. So müssen Sie bei einem diplomierten Maler mit einem höheren Stundenlohn rechnen. Hier gilt es, die verschiedenen erhaltenen Offerten zu vergleichen. Um Ihnen dies zu erleichtern, erhalten Sie hier dennoch eine ungefähre Preisangabe.

Abgesehen vom Stundenlohn beeinflussen folgende Faktoren die Kosten für das Streichen Ihrer Fenster:

  • Materialkosten: Hierzu zählen Farbe, Lack, Lasur und weitere Materialien wie z.B. Schleifpapier.

  • Arbeits- und Zeitaufwand: Die Kosten hängen sowohl von der Anzahl und Grösse der Fenster und Fensterrahmen, als auch vom gewählten Anstrich und dem Aufwand.

  • Anfahrtskosten des Malers: Diese werden meist pauschal verrechnet.

Welche konkreten Kosten kommen auf Sie zu?

Erfahrungsgemäss ist der Preis für das Streichen von Fensterrahmen zwischen CHF 70.- und CHF 90.- anzusetzen. Die Materialkosten liegen in der Regel im Bereich von rund CHF 35.- pro Fenster, wobei dies auch von der Grösse der Fenster abhängig ist. Der angegebene Preis bezieht sich auf ein durchschnittlich grosses Fenster.

Wie gesagt hängen die Kosten auch vom Zeitaufwand ab. Doch wie lange braucht ein Maler für das Renovieren eines durchschnittlich grossen Fensters? Im Durchschnitt können Sie hier mit einem Zeitaufwand von ein bis drei Stunden pro Fenster rechnen, wobei das Malen von Holzfenstern – je nach gewählter Farbe – auch mehrere Tage in Anspruch nehmen kann, da meist mehrere Schichten aufgetragen werden und diese auch zuerst trocknen müssen.

Zudem können die Preise auch höher ausfallen, je nachdem, wie qualitativ hochwertig das verwendete Material ist. Vergleichen Sie bei der Auswahl eines Malers am besten mehrere Offerten, um Ihr optimales Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

Welche Informationen benötigt Ihr Maler für das Erstellen einer Offerte?

Damit Ihr Experte eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Offerte erstellen kann, benötigt er einige Informationen, darunter folgende:

1. Das Material der Fenster

Fenster und Fensterrahmen bestehen meistens aus Holz, Kunststoff oder Aluminium. Vielleicht besitzen Sie aber auch Holzaluminiumfenster. Diese bestehen aus einem Innenrahmen aus Holz und einer Aussenseite aus Aluminium. Vor allem die Innenseite aus Holz sollte regelmässig überprüft werden. Geben Sie in Ihrer Offertanfrage an, aus welchem Material Ihre Fenster sind.

2. Die gewünschte Farbe, Lasur oder Lack

Wenn Sie wissen, welche Farbe, Lasur oder welcher Lack für Ihren Fensteranstrich verwendet wurden, sollten Sie das auch in Ihrer Offertanfrage angeben. Sollten Sie dies nicht auf Anhieb wissen, fragen Sie am besten Ihren Vermieter oder direkt den Hersteller. So kann Ihr Experte eine detailliertere Offerte formulieren.

3. Die Fläche

Eine weitere sinnvolle Information für den Maler ist die zu streichende Fläche der Fenster. Geben Sie also auch die Anzahl der zu streichenden Fenster und deren Grösse in Ihrer Offertanfrage an. Ausserdem sollten Sie erwähnen, ob Sie nur die Aussenseite oder auch die Innenseite streichen lassen wollen. 

4. Schäden

Es hilft den Experten beim Ausformulieren der Offerte, wenn bekannt ist, ob die Fenster allfällige Schäden haben oder wie stark die Fenster und Fensterrahmen von Wind und Wetter in Mitleidenschaft gezogen wurden.

5. Eigenleistung

Um Kosten zu sparen, können Sie einige Arbeiten vorbereitend selber erledigen. Räumen Sie den Platz vor den Fenstern frei und kleben Sie Scharniere, Griffe und den Fenstersims ab. Wenn Sie dies vorgängig erledigen, kann der Maler schneller mit der eigentlichen Arbeit beginnen.

Im Allgemeinen gilt: Je detaillierter Sie Ihre Offertanfrage formulieren, desto präzisere Offerten erhalten Sie, was Ihnen auch einen besseren Vergleich der verschiedenen Offerten ermöglicht.

Finden Sie jetzt einen geeigneten Experten für das Streichen Ihrer Fenster!

Erstellen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich Ihre persönliche Offertanfrage auf renovero.ch und holen Sie sich Offerten von verschiedenen Malern ein. Vergleichen Sie die vorgeschlagenen Offerten und finden Sie den für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Experten. Mit geringem Aufwand können Sie so Ihren geeigneten Experten für das Streichen Ihrer Fenster finden.

Mithilfe des Bewertungssystems von renovero können Sie zudem die Erfahrungen vorheriger Kunden in Ihre Auswahl einbeziehen. Mit diesen Tipps werden Ihre Fenster schon bald aussehen wie neu!