Offertanfrage-Muster: Das sollte drinstehen

Es müssen Arbeiten im Haus erledigt werden, die nur ein Profi übernehmen kann? Wir geben Ihnen ein Muster für eine gute und präzise Offertanfrage.

Ausserdem erklären wir Ihnen, wie Sie bereits mit der Offertanfrage sicher konkrete und vergleichbare Offerten von verschiedenen Handwerkern einholen.

Egal, ob die Küche frisch gestrichen oder das komplette Haus saniert werden muss – ehe Sie einen Handwerker beauftragen, sollten Sie verschiedene Offerten einholen. Aber wie formulieren Sie eine solche Auftragsbeschreibung und wie finden Sie die Firma mit dem besten Angebot?

Im Folgenden erfahren Sie, warum eine gute Offertanfrage wichtig ist, welche Informationen eine Offertanfrage enthalten sollte und wir geben Ihnen ein Muster, mit dem Sie ohne viel Aufwand vergleichbare Offerten auf renovero.ch von unterschiedlichen Anbietern erhalten.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Warum ist eine gute Offertanfrage wichtig?

Welche Arbeiten Sie auch in Auftrag geben möchten – je vollständiger und aussagekräftiger Ihre Offertanfrage ist, desto leichter und konkreter kann der Handwerker die Kosten berechnen und die Arbeiten zu Ihrer Zufriedenheit ausführen.

Ist die Auftragsbeschreibung lücken- oder fehlerhaft, kann das schnell zu Frustrationen auf beiden Seiten führen.

Sie, als Auftraggeber, sehen nicht ein, warum Sie nicht bekommen haben, was Sie wollten, und der Auftragnehmer versteht seinen „Fehler“ nicht, da er den Auftrag nach bestem Wissen ausgeführt hat.

Welche Vorüberlegungen sind notwendig?

Um Ihre Wünsche deutlich vermitteln zu können, müssen Sie selbst eine konkrete Vorstellung von den auszuführenden Arbeiten haben. Dabei können folgende Fragen hilfreich sein:

  • Welche Vorarbeiten kann ich selbst übernehmen und welche müssen geleistet werden? Lassen sich Kosten sparen, z.B. weil Sie das Abdecken von Möbeln und das Abkleben von Fussleisten selbst übernehmen?
  • Welche Materialien werden benötigt? Informieren Sie sich vorab über Materialkosten. Natursteinplatten sind z.B. wesentlich teurer als Betonplatten, Parkett teurer als Laminat etc.
  • Welche Rolle spielt Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit? Legen Sie z.B. Wert auf die Verwendung von umweltfreundlichen Lacken und Farben?
  • Welche Besonderheiten sind zu beachten, die Extrakosten verursachen könnten? Muss z.B. vor Ort ein genaues Aufmass genommen werden? Sind Räume schwer zugänglich?
  • Wie viel Geld bin ich bereit auszugeben? Machen Sie einen ungefähren Kostenplan und informieren Sie sich über übliche Stundensätze.
  • Wie soll das Endergebnis aussehen? Fertigen Sie Skizzen an, machen Sie Fotos oder sammeln Sie anderes Bildmaterial, um Ihre Vorstellungen zu verdeutlichen.

Wenn Sie wissen, wie Ihr Auftrag aussehen soll, sollten Sie mindestens drei verschiedene Betriebe anfragen, um Preise und Bedingungen zu vergleichen. 

Welche Angaben muss eine gute Offertanfrage enthalten?

  • Wählen Sie einen aussagekräftigen Titel und beschreiben Sie Ihren Auftrag.
  • Machen Sie genaue Massangaben, messen Sie Flächen wie Wände oder Böden aus.
  • Teilen Sie mit, bis wann Sie die Offerten erwarten und wann die Arbeiten beginnen sollen.
  • Geben Sie möglichst genau an, welche Vorarbeiten geleistet werden müssen.
  • Fügen Sie Fotos oder Skizzen hinzu, um Ihre Wünsche zu veranschaulichen.

Allgemein formulierte Offertanfrage - Beispiel

Für den Fall, dass Sie noch nicht konkret wissen, wie die Arbeit erledigt werden soll und Sie sich lieber verschiedene Vorschläge machen lassen wollen, können Sie die Offertanfrage allgemein formulieren, zum Beispiel so:

Titel: Hobbykellerboden

Beschreibung: Wir möchten den Boden unseres Hobbykellers (Beton) färben lassen. Bitte machen Sie mir einen Vorschlag, wie das durchgeführt werden kann und welche Kosten zu erwarten sind.

Massangaben: ebene Fläche, 25 m²

Angaben zu den Materialien: noch offen

Beschreibung der aktuellen Situation: neuer Betonboden

Auflistung von Besonderheiten: Hobbykeller ist nur über eine schmale Kellertreppe zugänglich.

Warum ist es sinnvoll, Handwerkerportale für Offertanfragen zu nutzen?

Natürlich können Sie auf Einträge aus den Gelben Seiten zurückgreifen oder mit einer Suchmaschine im Internet stöbern. Der Nachteil ist der grosse Zeitaufwand.

Sie müssen mit einzelnen Firmen Kontakt aufnehmen und mehrere Offertanfragen aufsetzen. Ausserdem erhalten Sie kaum Informationen darüber, wie zufrieden andere Kunden mit der Arbeit der Firma gewesen sind.

Handwerker-Portale wie renovero.ch bieten da eine weitaus komfortablere Lösung. Hier müssen Sie nichts weiter tun, als mit Hilfe eines vorgefertigten Ausschreibungsformulars eine kostenlose und unverbindliche Offertanfrage zu stellen.

Danach warten Sie einfach ab, welche Offerten Ihnen von geeigneten Fachkräften gemacht werden. Sie können diese Offerten bequem am Bildschirm miteinander vergleichen. Ist ein gutes Angebot für Sie dabei, dann erteilen Sie einen Auftrag – wenn nicht, warten Sie auf andere Angebote.

Ein weiterer Vorteil ist das transparente Bewertungssystem von renovero.ch. Hier können Kunden fertiggestellte Arbeiten positiv oder negativ bewerten und Erfahrungen weitergeben, die Sie als Entscheidungshilfe nutzen können.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema "Handwerker Check".

Eine Offertanfrage online ausschreiben

Die richtige Formulierung einer Offertanfrage ist der erste Schritt zu einem passgenauen Angebot. Nur wenn der Handwerker genau weiss, was Sie von ihm erwarten, kann er die Arbeit zu Ihrer Zufriedenheit ausführen.

Wenn Sie Zeit und Mühe sparen möchten, können Sie bei renovero.ch ohne grossen Aufwand eine kostenlose und unverbindliche Offertanfrage erstellen und die vielen Vorteile einer Online-Ausschreibung nutzen.

Das umfassende Bewertungssystem auf renovero.ch bietet Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, Empfehlungen anderer Nutzer mit in Ihre Überlegungen einzubeziehen.