Umzugsfirma gesucht: Welche Preise sind üblich?

Die Frage nach dem Preis einer Umzugsfirma stellt niemand gern, doch führt kein Weg an ihr vorbei. Wir helfen Ihnen dabei, die wichtigsten Informationen auf einen Blick darzustellen. Finden Sie nach der Lektüre dieses Artikels den Zügelservice, der am besten zu Ihnen und Ihrem Budget passt!

Gerne zeigen wir Ihnen, mit welchen Preisen Sie bei der Beauftragung einer professionellen Umzugsfirma rechnen können.

Wenn Sie bereits wissen wie es läuft, dann wollen wir Sie nicht weiter aufhalten. Hier können Sie Ihr Projekt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Umzugsunternehmen vergleichen:

Das sollten Sie klären

Die Rechnung Ihres Umzugsunternehmens wird sich später aus verschiedenen Faktoren zusammensetzen. Um richtig kalkulieren zu können, brauchen sowohl Sie als auch die Umzugsfirma genaue Informationen. Mehr Informationen zu Umzugsofferten finden Sie hier.

Legen Sie also am besten von Anfang an fest, welche Dienstleistungen beim Zügeln Sie in Anspruch nehmen wollen. Hier folgen die Punkte, die für eventuelle Preisschwankungen ausschlaggebend sein können:

Ziehen Sie privat um oder mit der Firma? Auch wenn z.B. zwei Haushalte zusammengelegt werden, ändert sich der Tarif.

Liegt Ihr neues Heim im Obergeschoss? Dann Sollten Sie klären, ob ein Fahrstuhl im Haus vorhanden ist.

Preisfaktoren & Leistungen

Die Preise für einen Umzug sind so individuell wie die verschiedenen Wohnungen. Bestimmende Kostenfaktoren sind vor allem:

  • Volumen von Mobiliar und Hausrat
  • Dementsprechend die Grösse der Transportfahrzeuge
  • Die Anzahl der nötigen Zügelleute
  • Arbeitszeit
  • Anfahrt und Entfernung des Umzugsziels
  • Benötigtes Gerät (Kran, Umzugslift, Container etc.)
  • Evtl. Schwergutzuschlag (Klaviere, Tresore etc.) 
  • Grösse und der Möblierung der Wohnung
  • Das Besorgen des passenden Umzugsmaterials wie Umzugskisten oder Spezial-Material für empfindliche Geräte und zerbrechliches Transportgut.
  • Die Planung und Organisation. Dazu gehören die Zeiten für die Fahrtwege sowie das Aus- und Einladen der Möbel.
  • Bei vielen Zügelfirmen zählen auch die Demontage und die Montage der Möbel dazu.
  • Besichtigung der Wohnung, um den Umfang der Umzugsarbeiten zu planen inklusive Kostenvoranschlag

Mehrkosten

Diese können entstehen, wenn Sie Spezialwünsche haben wie:

  • das Ein- und Auspacken der Kisten
  • Aufräumarbeiten
  • Entrümpelungen

Sparen können Sie demnach unter Anderem, wenn Sie Ihre Kisten selbst packen!

Beispielpreise

Die im Folgenden genannten Preise sind als ungefährer Richtwert zu verstehen:

Leistung Kosten von Kosten bis
Verpackungsmaterial   CHF 30.- CHF 50.-
Reiner Möbeltransport   CHF 300.- CHF 800.-
Umzug einer 3.5-Zimmer-Wohnung   CHF 1‘000.- CHF 1‘670.-
Umzug einer 4.5-Zimmer-Wohnung   CHF 1‘540.- CHF 2‘595.-
Umzug eines Einfamilienhauses   CHF 5‘500.- CHF 7‘800.-

Viele Umzugsunternehmungen bieten noch Versicherungen an. Diese kosten ungefähr zwischen CHF 80.- und CHF 300.-

Zudem unterscheiden sich die Preise je nach Region.

Pro Zimmer werden von den meisten Zügelfirmen etwa 10 Kubikmeter Ladevolumen berechnet. Hinzu kommt die Anzahl der Zügelmänner, die meist bei zwei anfängt und sich je nach Wohnungsgrösse erhöht.

Bedenken Sie auch die Reinigung der alten Wohnung. Viele Umzugsfirmen bieten auch Endreinigungen an. Mehr Informationen zur Umzugsreinigung finden Sie hier. 

Newsletter Anmeldung

Es gab ein Fehler beim Absenden des Formulars, bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Zusatzkosten & Transportversicherung

Achten Sie darauf, auch eventuelle Zusatzkosten in die Offerte mit aufzunehmen. Dazu gehören Entsorgungsgebühren, Mehrwertsteuer, Stockwerkzuschläge und Transport mit einem Möbellift.

(Freiwillige) Trinkgelder berechnen sich üblicherweise auf 10 Franken pro Mann und halben Tag.

Es ist sinnvoll, eine Abrechnung nach Aufwand mit Kostendach zu vereinbaren. Dabei werden die Kosten fürs Zügeln nach oben begrenzt. Lassen Sie sich für Ihre eigene Berechnung alle Kosten für Ihre gewünschten Leistungen geben. Vereinbaren Sie darüber hinaus nach dem Besichtigungstermin der Zügelfirma eine Volumengarantie. Diese beinhaltet, dass wenn der Platz des Transportfahrzeugs nicht ausreicht, von der Zügelfirma ohne zusätzliche Kosten ein grösseres oder zweites organisiert wird.

Auch sollten Sie sich mit dem Unternehmen einig sein, wie Pausen verrechnet werden, da diese als Arbeitszeit gelten. Die Mittagspause allerdings zählt nicht in die Arbeitsstunden hinein.

Erkundigen Sie sich, ob das Unternehmen über eine Frachtführer- und Betriebshaftpflichtversicherung verfügt. Oft ist diese bereits in den Umzugskosten enthalten.

Akzeptieren Sie auf keinen Fall die Übernahme des Selbstbehalts. Haben Sie wertvolle Gegenstände, schliessen Sie eine zusätzliche Warentransportversicherung ab.

Haben Sie alles? Dann nichts wie los!