Wie viel kostet ein Anbau am Haus? Ein Überblick

Lesen Sie in diesem Artikel, wie viel ein Anbau am Haus ungefähr kostet. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt und welche Tätigkeiten die Kosten in die Höhe treiben.

Der Platz im eigenen Heim kann von einem zum nächsten Jahr schnell einmal zu wenig werden. Entweder es kommt Nachwuchs dazu, Sie brauchen ein Büro in den eigenen vier Wänden oder die abgetrennte Küche ist nicht länger nach Ihrem Geschmack. Die Lösung ist beispielsweise ein Anbau.

Bevor Sie sich entscheiden, an Ihrem Haus anzubauen, wollen Sie sich sicherlich darüber informieren, wie viel ein solcher Anbau kostet und welche Faktoren die Preise beeinflussen. Dieser Artikel soll Ihnen dabei helfen.

Oder wissen Sie bereits was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Der Anbau am Haus – Kosten und Vorüberlegungen

Was ist möglich?

Sie brauchen mehr Platz. Das steht fest. Sie wissen jedoch nicht, woher Sie den Platz bekommen und ob es besser wäre, den Dachboden auszubauen oder tatsächlich einen Anbau zu planen?

Nehmen Sie die Unterstützung eines Architekten in Anspruch! Denn die Möglichkeiten sind sehr vielfältig und der Fachmann kann Ihnen ganz genau sagen, welche Optionen in Ihrem Fall realistisch sind.

Für einen Hausanbau sollten Sie das entsprechende Grundstück besitzen. So haben Sie genügend Platz, um Ihr Haus durch einen Anbau zu erweitern. Zudem steigern Sie den Wert Ihres Hauses und damit des Grundstücks, wenn Sie dieses erweitern.

Natürlich ist es etwas schwierig zu sagen, wie viel der gesamte Anbau letztlich kosten wird, weil dies sehr unterschiedlich ist und von vielen Faktoren abhängt. Während die einen zum Beispiel einen zweistöckigen Anbau planen, wollen andere Eigenheimbesitzer nur einen einstöckigen.

Gehen wir aber mal davon aus, dass Sie einen einfach gehaltenen zweistöckigen Anbau planen, ohne besondere Extras. Wenn Sie wenig Eigenleistung einbringen, können Sie mit rund CHF 1‘000.- pro Quadratmeter rechnen. Um den Rohbau fertigzustellen, benötigen Sie bereits etwa die Hälfte des Gesamtpreises.

Wenn Sie einen zweistöckigen Anbau planen, steigen die Kosten stark an. Auch gewünschte Extras wie zum Beispiel Fussbodenheizungen treiben den Preis in die Höhe. Um wirklich belastbare Preisinformationen zu bekommen, sollten Sie möglichst viele Offerten verschiedener Bauunternehmer einholen und vergleichen.

Was muss getan werden?

Im ersten Schritt geht es um die Erdarbeiten. Dabei muss berücksichtigt werden, ob Sie einen Keller wünschen oder einen Anbau mit Bodenplatte. Ein unterkellerter Anbau ist natürlich teurer. Selbstverständlich kommt es bei den Kosten auch darauf an, wie gross der Anbau sein soll.

Im zweiten Schritt stehen die Maurerarbeiten an. Mit den Handwerkern klären Sie, wo die Wände gezogen werden sollen. Oder aber Sie entscheiden sich für einen Fertigbau. In diesem Fall kommen die Kosten für Material und Montage auf Sie zu.

Ihr Anbau braucht natürlich ein vernünftiges Dach. Hier haben Sie auch mehrere Möglichkeiten. Zur Verfügung stehen:

  • Flachdach
  • Pultdach
  • Satteldach

Auch die Dacheindeckung bringt Kosten mit sich. Je nachdem, für welche Variante Sie sich entscheiden, spiegelt sich dies in den Kosten wider. Sie können zum Beispiel wählen zwischen:

  • Dachziegel
  • Schiefer
  • Bitumendachschindeln

Denken Sie immer an eine gute Wärmedämmung. Auch wenn dieser Punkt die Kosten erst einmal in die Höhe treibt, profitieren Sie in Zukunft davon, weil Sie weniger Energie verbrauchen werden.

Weitere Kosten werden durch folgende Punkte verursacht:

  • Elektro- und Sanitärinstallationen
  • Einbau von Fenster und Türen
  • Verputz der Fassade

Am Ende steht der Innenausbau. Darunter fallen je nach Bedarf viele unterschiedliche Punkte. Einige wären etwa Bodenbeläge, Innenputz und auch Malerarbeiten. Wenn Sie alle diese Arbeiten von Handwerkern erledigen lassen, erwarten Sie entsprechende Kosten.

Wie komme ich an die richtigen Handwerker?

Wenn Sie einen Anbau an Ihrem Haus planen, benötigen Sie die Hilfe unterschiedlicher Handwerker.

Schreiben Sie am besten eine möglichst aussagekräftige Offerte, in der Sie genau aufführen, was Sie sich vorstellen. Wenn Sie detailliert vorgehen, können die verschiedenen Handwerker Ihnen genaue Angebote machen. Aus diesen Offerten können Sie dann die beste heraussuchen, indem Sie sie vergleichen.

Achten Sie dabei nicht nur auf den günstigsten Preis. Auch die aufgeführten Leistungen sowie die Qualifikationen und Referenzen der Experten spielen eine grosse Rolle.

Ein Anbau am Haus klappt mit den richtigen Handwerkern

Die Kosten für den Anbau an Ihr Haus hängen also massgeblich davon ab, was Sie sich wünschen und welche Arbeiten deshalb notwendig werden.

Über renovero.ch, der grössten Handwerkerbörse der Schweiz, finden Sie die richtigen Handwerker in Ihrer Nähe. Auf der Internetseite können Sie ganz einfach kostenlos und unverbindlich eine Ausschreibung anfertigen und auf die besten Offerten warten.

Zudem ermöglicht Ihnen das Bewertungssystem, die Leistung der Handwerker einzuschätzen. Andere Nutzer bewerten die Fachmänner und geben Ihnen somit die Möglichkeit, eine gute Wahl zu treffen.