Podest bauen
HomeTippsBaumeister und MaurerArticle

Podest bauen: Mit 5 Fragen zur genauen Offertanfrage

Lassen Sie Ihr Podest von einem Fachmann bauen. Wir sagen Ihnen, mit welchen 5 Fragen Sie alle notwendigen Vorüberlegungen treffen, um Ihr Projekt effektiv durchführen zu können.

Baumeister & Maurer? renovero!

Beschreiben Sie Ihr Projekt und erhalten Sie mehrere Offerten von Baumeistern und Maurern aus Ihrer Region.

  • Nur geprüfte Schweizer Betriebe
  • Kostenlos und unverbindlich
  • Seit über 10 Jahren am Markt

Ob als Teilerhöhung eines Raumes oder zur Akzentuierung bestimmter Objekte, ein Podest ist vielseitig einsetzbar. Verleihen Sie Ihrem Zimmer eine Extraportion Individualität und geben Sie Ihr Projekt in Expertenhände.


Sie haben sich bereits dazu entschieden, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen? Eine durchdachte Planung ist für eine effiziente Durchführung sinnvoll. Wir verraten Ihnen, welche Vorüberlegungen notwendig sind und auf welche Informationen Ihr Handwerker angewiesen ist.


Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

1. Wie sind die gewünschten Podestmasse?

Die von Ihnen gewünschten Masse des Podests spielen bei der Planung eine wesentliche Rolle. Je grösser das Podest werden soll, desto höher der Material- und Arbeitsaufwand.


Teilen Sie Ihrem Handwerker die Podestmasse möglichst präzise mit. Nur so kann sich Ihr Experte exakt auf das Projekt vorbereiten. 


Messen Sie die Fläche, die Sie für das Podest geplant haben, sorgfältig ab. Ein Stück Maurerschnur sowie ein Zollstock oder ein Massband reichen aus, um die Grundfläche präzise zu bestimmen.


Berücksichtigen Sie dabei, dass nicht nur die Fläche, sondern auch die Höhe von entscheidender Bedeutung ist.

2. Wo soll das Podest entstehen?

Sie möchten ein Podest bauen, sind sich jedoch noch unsicher über den zukünftigen Standort? Vereinbaren Sie mit Ihrem Maurer eine Vorabbesichtigung. Danach teilt Ihnen Ihr Experte mit, wo und in welcher Form sich Ihre Vorstellungen realisieren lassen. 


Haben Sie bereits einen Standort ausgewählt, schildern Sie Ihrem Maurer diesen so genau wie möglich. Auf welchem Untergrund soll das Podest entstehen? Bestehen Unebenheiten, sind Leitungsrohre im Weg oder gibt es andere Besonderheiten? 


Beachten Sie, dass ein freistehendes Podest einer weniger intensiven Planung bedarf, als ein Podest, das in der Ecke eines Raumes entstehen soll.

3. Welches Material wünsche ich mir?

Ein Podest bietet Ihnen viele Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung eines Raumes. Bereits bei der Materialauswahl können Sie Ihre persönlichen Präferenzen einfliessen lassen. Berücksichtigen Sie dabei unbedingt die spätere Gewichtsbelastung des Podests.


Wenn Sie auf dem Podest beispielsweise ein schweres Möbelstück platzieren möchten, dann ist ein entsprechend stabiles Grundmaterial notwendig. Ein Podest aus Holz ist weniger belastbar als ein Betonpodest, sieht dafür jedoch altertümlich und einzigartig aus..


Lassen Sie sich im Zweifel von Ihrem Handwerker beraten, welches Material für Ihr Projekt am besten geeignet ist, oder ziehen Sie einen Innenarchitekten für eine fachkundige Beratung hinzu.

4. Welche Vorarbeiten übernehme ich selbst?

Wenn Sie handwerklich begabt sind, können Sie an der Entstehung Ihres Podests mitwirken. Einige Vorarbeiten können Sie bereits selbst ausführen. Wünschen Sie ein Holzpodest, können Sie die dafür benötigten Bretter in Eigenregie zurechtschneiden und bereits in Position legen.


Doch auch, wenn Sie kein Handwerkstalent sind, lassen sich viele Vorarbeiten von Ihnen durchführen. Räumen Sie den Raum, in welchem das Podest später entstehen soll, möglichst leer. Möbelstücke, die nicht entfernt werden können, kleben Sie mit Folie ab.


Sorgen Sie dafür, dass der gesamte Arbeitsbereich gut zugänglich und frei von Hindernissen wie beispielsweise Kabeln ist.

5. Bestehen Sonderwünsche?

Podest ist nicht gleich Podest. Wünschen Sie eine bestimmte Individualisierung, sprechen Sie diese mit dem Handwerker ab. So bieten Ihnen eingebaute Schubladen viel Stauraum und integrierte Kabelschächte erleichtern das spätere Verlegen von Audio-, Video- und Stromkabel.


Hier erfahren Sie mehr über die Kosten fürs Bauen eines Podests .

Podest bauen mit professioneller Hilfe

Folgende Faktoren sind also essentiell für die präzise Planung Ihres Projekts:


  • die gewünschte Podestgrösse
  • der gewünschte Podeststandort
  • das gewünschte Baumaterial
  • individuelle Anpassungen


Mit dem renovero Bewertungssystem finden Sie schnell einen Handwerker, der ähnliche Arbeiten bereits zur Kundenzufriedenheit ausgeführt hat. Das erleichtert Ihnen die Auswahl des idealen Handwerkers.


Stellen Sie auf renovero.ch anhand der gesammelten Informationen ganz einfach eine kostenlose und unverbindliche Anfrage, um vergleichbare Offerten von Handwerkern aus Ihrer Nähe zu erhalten.