Zimmer renovieren: Kosten, mit denen Sie rechnen können

Wir zeigen Ihnen, welche Kosten auf Sie zukommen können, wenn Sie ein Zimmer renovieren. Ausserdem sagen wir Ihnen, von welchen unterschiedlichen Faktoren die jeweiligen Kosten beeinflusst werden.

Es ist wichtig, sich einen guten Überblick darüber zu verschaffen, welche Kriterien beim Zimmerrenovieren Kosten verursachen, damit eine vollständige und aussagekräftige Offertanfrage gestellt werden kann. So erhöhen Sie die Chancen, die passenden Profis für Ihr Projekt zu gewinnen.

Denn neben den Rahmenbedingungen sind die Eigenarten eines jeden Raumes zu bedenken und zusätzlich mit Ihren individuellen Wünschen zu verbinden.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen.

Standard- und Zusatzkosten

Während für grundlegende Massnahmen Richtwerte vorliegen, entscheiden vor allem individuelle Zusatzarbeiten über den Endpreis. Zu den grundlegenden Orientierungspunkten zählen dabei folgende Fragen:

  • Sind Sie Mieter oder Eigentümer?
  • Um welches Zimmer handelt es sich?
  • Welchen Umfang planen Sie?

Standardkosten

Kostenrichtwerte können eine erste Orientierung im Falle der Kosten, die bei der Renovation eines oder mehrerer Zimmer entstehen, darstellen. Da jeder Raum seine Eigenarten hat, schwanken die Preise zwischen verschiedenen Zimmern. Auch zu bestimmten Arbeiten finden sich Richtwert-Angaben.

Auf Grundlage eines freistehenden, durchschnittlichen Einfamilienhauses können folgende Kostenrichtwerte kalkuliert werden:

  • Badezimmer: zwischen CHF 10.000 und CHF 20.000
  • Küche: zwischen CHF 20.000 und CHF 25.000 (nach oben offen)
  • Parkett verlegen: zwischen CHF 100.- und CHF 250.- pro qm
  • Malerarbeiten: zwischen CHF 40.- und CHF 50.- pro qm (inklusive Nebenarbeiten)

Spezialanforderungen einzelner Zimmer

Denken Sie daran, dass sich die einzelnen Zimmer in Ausstattung und Funktion sehr voneinander unterscheiden können. Entsprechend unterschiedlich sind auch die zu treffenden Massnahmen.

Je komplexer die Ausstattung wird, desto höher werden die Kosten. Faktoren wie Komfort und Design können je nach individuellem Anspruch starke Preisschwankungen verursachen.

Auch bei weniger aufwändigen Räumen wie dem Wohnzimmer sind zahlreiche Entscheidungen zu treffen:

Bodengestaltung:

Je nachdem, für welche Art von Bodenbelag Sie sich entscheiden, fallen unterschiedliche Arbeitsdauern, aber auch unterschiedliche Materialkosten an. Zu unterscheiden sind:

  • Parkett, PVC: etwa CHF 80.- pro qm
  • Laminat: zwischen CHF 80.- und CHF 110.- pro qm
  • Wollteppiche: etwa CHF 100.- pro qm
  • Linoleum: etwa CHF 130.- pro qm
  • Kork: etwa CHF 130.- pro qm
  • Plättli: zwischen CHF 125.- und CHF 200.- pro qm

Wandgestaltung:

Kostenfaktoren beim Malern sind:

  • Zustand des Wandbelags
  • Qualität der Farben
  • Qualifikation des Malers
  • anfallende Zusatzarbeiten (sollen beispielsweise auch die Heizkörper neu gestrichen oder gespritzt werden?)

Gut planen!

Ohne eine ausgiebige Planung kann bei der Renovation von Zimmern einiges schiefgehen. Ein wichtiger Grund, den Überblick zu bewahren, ist das Risiko, dass die Kosten für das Projekt aus dem Ruder laufen.

Bedenken Sie folgende Tipps, um Überraschungen zu vermeiden:

  • Setzen Sie Prioritäten.
  • Planen Sie ganzheitlich: Verschiedene Baukomponenten und Materialien altern unterschiedlich.
  • Planen Sie langfristig: Denken Sie darüber nach, welchen Komfort Sie sich auch in einigen Jahren noch vorstellen können. Auch in Sachen Energieeffizienz ist eine langfristige Planung empfehlenswert.
  • Koordinieren Sie übersichtlich, indem die einzelnen Massnahmen gut aufeinander abgestimmt werden. Planungsfehler können längerfristig teuer werden und neue Sanierungsmassnahmen verkomplizieren.

Hier erhalten Sie weitere Informationen über das Renovieren eines Zimmers.

Vorgehen in 4 Stufen

  1. Finden Sie heraus, wie viel Geld Ihnen maximal zur Verfügung steht. Holen Sie sich für Fragen zur technischen Umsetzung einen Experten an Bord, beispielsweise einen Altbau-Architekten.
  2. Passen Sie individuelle Wunschvorstellungen undfinanziellen Spielraum aneinander an.
  3. Informieren Sie sich darüber, an welchen Massnahmen sich der Vermieter beteiligen muss und nutzen Sie als Hauseigentümer mögliche Fördermittel von Bund und Kantonen.
  4. Stellen Sie einen genauen Plan darüber auf, wie viel die einzelnen Details kosten, indem Sie die auf Ihre Offertanfrage auf renovero.ch eingehenden Angebote genau studieren. Verlangen Sie zu diesem Zweck einen genauen Kostenvoranschlag.

Die Kosten für die Renovationen ganz einfach im Überblick

Die Kosten beim Renovieren eines oder mehrerer Zimmer variieren stark in Abhängigkeit von Rahmenbedingungen, Umfang und Komplexität der Massnahmen. Um den passenden Experten für Ihr Umbau-Projekt zu finden, sollten Sie daher einen guten Überblick haben.

Dann steht auch einer kostenlosen und unverbindlichen Offertanfrage bei renovero.ch nichts mehr im Wege. Die eingehenden Offerten können Sie nicht nur unkompliziert untereinander vergleichen, auch die Bewertungen der Profis von anderen Kunden können entscheidend sein.