Decke isolieren: 7 Gründe für eine professionelle Dämmung

Do-it-yourself-Vorhaben im eigenen Haus oder in der Wohnung führen nicht zwangsläufig zum gewünschten Ergebnis. Erfahren Sie deshalb sieben gute Gründe, warum das fachgerechte Isolieren der Decke durch einen Experten notwendig ist und wie Sie den passenden Handwerker für eine zukünftige Heizkostenersparnis finden.

Wenn Sie Energie sparen möchten, um Heizkosten zu senken, ist die Isolierung der Decke eine der effektivsten Massnahmen.

Jedes Haus – ob Neu-, Alt- oder Bestandsbau – hat seine individuellen Gegebenheiten und muss unter anderen baulichen Massstäben betrachtet sowie schlussendlich auch behandelt werden.

Eine fachgerechte Begutachtung mit einer anschliessenden Beratung und einer kompetenten Deckenisolierung sollte daher ausschliesslich von einem professionellen Handwerker erledigt werden. Im Folgenden nennen wir Ihnen sieben gute Gründe, die Ihnen das verdeutlichen.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

1. Professionelle Begutachtung, kompetente Planung und fachkundige Ausführung

Ob Keller-, Zimmer- oder Geschossdecke, ob Alt- oder Neubau – für jeden Bereich und jede Bauart gelten andere Bestimmungen. Ein fachkundiger Handwerker erkennt die Schwachstellen und bietet kompetente Lösungen unter Berücksichtigung aller wichtigen Faktoren.

Dabei ist es wichtig, dass auf feine Unterschiede geachtet wird, denn eine Kellerdecke wird beispielsweise anders isoliert als eine Zimmerdecke.

Um bereits im Vorfeld die Auswahl an Handwerkern hinsichtlich des Tätigkeitsbereichs zu selektieren, können Sie eine unverbindliche und kostenlose Offertanfrage bei renovero.ch stellen. Je nach Projekt bekommen Sie so nur Angebote, die auf Ihre Anforderungen zugeschnitten sind.

Wichtig hierbei ist, dass Sie Ihr geplantes Projekt deutlich definieren und Ihre spezifischen Anforderungen an den Handwerker herausstellen.

Haben Sie eine Vorauswahl getroffen, machen Sie sich im Anschluss das renovero-Bewertungssystem zu Nutze und profitieren dort von den gesammelten Erfahrungen anderer Kunden, die bereits mit den Handwerkern Projekte umgesetzt haben.

Nach einer gelungenen Zusammenarbeit haben auch Sie die Chance, einen Kommentar bezüglich der Qualitäten des Experten abzugeben, um anderen Nutzern weiterzuhelfen.

2. Beratung bei der Deckenart

Eine kompetente Beratung durch den Profi ist unumgänglich, wenn Sie die Isolierung typgerecht auf die jeweilige Deckenart abstimmen möchten.

  • Kellerdecke:

Kellerbereiche, die bewohnt werden, sollten natürlich wärmer sein als beispielsweise Lagerräume. So entscheidet es sich hier, ob Boden oder Decke isoliert werden.

  • Zimmerdecke:

Die Isolierung soll den Räumen Wärme und Schallschutz gewähren. Je nach Bauweise des Hauses oder der Wohnung können verschiedene Materialien zum Einsatz kommen.

  • Geschossdecke:

Beim Fussboden Ihres Dachbodens verhält es sich ähnlich wie bei der Kellerdecke. Ungenutzte, in der Regel nicht begehbare Räume können mit leichteren Materialien gedämmt werden. Begehbare Dachräume hingegen sollten mit robusteren Materialien ausgestattet werden.

3. Das Gesamtpaket

Eine Decke isolieren bedeutet allerdings nicht nur, eine Wärmedämmung zu integrieren, sondern im Sanierungsfall auch die Unterkonstruktion zu berücksichtigen. Hier können beispielsweise Holz- oder Metallelemente verwendet werden, was jedoch immer abhängig von der Deckenart ist.

4. Schimmel- oder Schwamm-Bildung

Besonders häufig werden Schimmel- oder Schwamm-Bildungen als Nachteile der Isolierung von Decken und Wänden genannt. Bei einer fachgerechten und sachgemässen Isolierung durch einen Handwerker werden diese Erscheinungen verhindert.

5. Zusätzliche Arbeiten

Ab und zu kann durch das Isolieren zusätzliche Arbeit durch das Versetzen von Kabeln oder Rohren notwendig sein. Auch in solchen Fällen ist es ein Muss, einen Profi für die sachgerechte Umsetzung an der Seite zu haben.

6. Angenehmes Wohnklima und Schallschutz

Eine gut isolierte Decke sorgt im Winter zuverlässig für Wärme und im Sommer dafür, dass die Hitze draussen bleibt. Ausserdem erhöhen einige Dämmmaterialien zusätzlich den Schallschutz der Räume, sodass Sie nicht nur Heizkosten sparen, sondern auch mehr Ruhe geniessen.

7. Verordnungen und Gesetze im Blick

Ein professioneller Handwerker kennt seinen Beruf und alle damit verbundenen Verordnungen und Gesetze. Um sich an alle Vorschriften für Neu- und Altbauten zu halten, ist das Fachwissen des Profis bei der Isolierung der Decke äusserst wichtig.

Hier erfahren Sie mehr über die Kosten fürs Isolieren einer Decke.

Mit renovero.ch Ihren Experten zum Decke isolieren finden

Sie wissen jetzt, welche sieben Gründe dafür sprechen, die Decke von einem Profi isolieren zu lassen, um eine fachgerechte, thermische Barriere zu erhalten. Ihren persönlichen Fachmann finden Sie mit einer kostenlosen und unverbindlichen Offertanfrage bei renovero.ch.

Die erhaltenen Offerten verschiedener Anbieter können Sie ideal mit Hilfe des Bewertungssystems von renovero.ch vergleichen und beurteilen.

Hier lesen Sie umfassende Kritiken von Kunden, die bereits mit dem jeweiligen Experten gearbeitet haben und können so die richtige Entscheidung für Ihr Projekt treffen.