Estrich Isolierung: Preis und Nutzen der 4 gängigsten Methoden

Wir stellen Ihnen die vier gängigsten Methoden zur Isolierung Ihres Estrichs vor. So können Sie einschätzen, welche Variante sich für Ihren Bedarf wirklich lohnt und wie Sie den Preis richtig kalkulieren.

Sie möchten Heizkosten sparen und haben sich entschieden, Ihren Estrich zu isolieren? Ob eine einfache Geschossdeckendämmung für den unbenutzten Dachboden oder doch eine Sparrendämmung – eine zuverlässige Isolierung bedarf guter Planung.

Daher stellen wir Ihnen hier die gängigsten 4 Methoden samt Kosteneinschätzung vor. Damit können Sie eine passende Offertanfrage stellen und finden schnell den besten Handwerker.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Die Geschossdeckendämmung

Die erste und einfachste Möglichkeit, den Estrich gegen Kälte zu schützen, ist die Geschossdeckendämmung.

Sie bietet sich an, wenn die oberste Etage nicht als Wohnraum genutzt, sprich nicht beheizt wird. Damit kann die im Haus produzierte Wärme von den im Estrichboden verarbeiteten Dämmstoffen im Hausinnern gehalten werden.

Die Kosten liegen je nach Material der verwendeten Dämmplatten zwischen ca. CHF 15.- bis CHF 60.- den Quadratmeter.

Die Zwischensparrendämmung

Hierbei wird auf der Hausinnenseite eine luftdichte Folie angebracht, um Feuchtigkeitsschäden zu verhindern. Je nach Wunsch können an dieser Stelle Glas- oder Steinwolle oder auch natürliche Dämmstoffe verarbeitet werden.

Häufig kommen Dampfsperren zum Einsatz. Die Folien aus Polyethylen regulieren den Feuchtigkeitstransport vom Hausinnern nach draussen. In der Isolationsschicht wird so die Schimmelbildung verhindert.

Jede Art von Dämmung kann nämlich nur dann effektiv sein, wenn die Dachhaut keinerlei Schäden aufweist.

Bei Niederschlag und Tauwetter würde die Dämmschicht andernfalls direkt durchfeuchten und wäre nicht mehr in der Lage, die gespeicherte Wärme im Hausinneren zu halten.

Die Dampfbremse muss daher luftdicht an die Dachkonstruktion angeschlossen werden.
Als besonders nachhaltig haben sich an dieser Stelle Dampfbremsen mit einer variablen Dampfdurchlässigkeit erwiesen.

Der Preis für eine Zwischensparrendämmung liegt je nach angewandter Methode und Material zwischen ca. CHF 50.- und CHF 90.- pro m2.

Die Untersparrendämmung

Wenn Sie vom Innern des Estrichs nach aussen dämmen möchten, empfiehlt sich auch eine Untersparrendämmung. Diese wird meist mit der Zwischensparren-Variante kombiniert, da so die zwischen den Sparren angebrachten Folien zusätzlich verstärkt werden.

Die erste dünne Dämmschicht wird nämlich von innen überdeckt. So werden Wärmeleiter abgeschnitten, welche die im Haus erzeugte Heizenergie nach draussen tragen. Auf diese Weise kann der Wärmeschutz unter dem Estrich noch einmal bis zu 27% gesteigert werden.

Ab ca. CHF 60.- pro m2 können Sie Ihren Estrich so wirkungsvoll gegen Kälte und Feuchtigkeit abschotten.

Auf Wunsch können auch Gipskartonplatten oder Holzpaneele eingebaut werden, die sich gut als Installationsebene für Stromleitungen eignen und die Zimmerdecke auch optisch aufwerten.

Die Aufsparrendämmung

Bei der Aufsparrendämmung kommen stabile Platten z. B. aus Steinwolle zum Einsatz.

Die Verlegung erfolgt namensgerecht oberhalb der Sparren auf einer Holzschalung. Sofern diese eine durchgängige Fläche für die Eindeckung bietet, kann die Kälte nicht mehr so leicht ins Hausinnere gelangen.

Um eine Aufsparrendämmung durchführen lassen zu können, muss gegebenenfalls eine Genehmigung der örtlichen Baubehörde eingeholt werden, da durch die Anbringung von aussen eventuell die Dachgiebelhöhe, Fenster und Schornsteine entsprechend angepasst werden müssen.

Der Quadratmeterpreis für eine Aufsparrendämmung liegt bei ca. CHF 150.- bis CHF 250.-. Eine Investition lohnt sich besonders dann, wenn das Obergeschoss als Wohnraum genutzt oder vielleicht sogar vermietet werden soll.

Hier erfahren Sie mehr über die anfallenden Arbeiten, wenn Sie eine Isolierung Ihres Estrichs wünschen.

Was Sie ausserdem beachten sollten

Wenn Sie noch unsicher sind, welche Isolierung die richtige für Sie ist, dann ist es eine gute Idee, noch einmal den geplanten Gebrauch des Estrichs zu bedenken.

Kann der Platz unter dem Dach vielleicht als Wohnraum genutzt werden? Wenn nein, dann wird eine einfache Geschossdeckendämmung Ihre Anforderungen erfüllen können.

Bestehen jedoch Überlegungen, den Estrich regelmässig zu nutzen, dann werden sich die direkt am Dach installierten Dämmmassnahmen auf Dauer bei der Heizkostenabrechnung oder sogar durch Mieteinnahmen bezahlt machen.

Den richtigen Handwerker finden

Wie Sie gesehen haben, gibt es einige Möglichkeiten, die Sie zur Isolierung Ihres Estrichs in Betracht ziehen können.

Sobald Sie genau festgelegt haben, in welchem Umfang die Isolation Ihres Estrichs stattfinden soll, können Sie entsprechende Offerten genau nach den Schwerpunkten vergleichen, die für Ihren Auftrag ausschlaggebend sind.

Da Sie nun das Kosten-Nutzen-Verhältnis der einzelnen Methoden besser einschätzen können, haben Sie bei renovero.ch die Möglichkeit, eine kostenlose und unverbindliche Offertanfrage zu formulieren und direkt Angebote zu vergleichen.

Durch das renovero Bewertungssystem profitieren Sie hierbei zusätzlich von den unmittelbaren Erfahrungen anderer Nutzer.