Kunststofffenster – alle Fakten, die Sie kennen sollten

Wenn Sie bauen oder eine Renovation ansteht, so gehört auch die Wahl der richtigen Fenster dazu. In unserem Artikel erfahren Sie alle wichtigen Fakten zum Thema Kunststofffenster, damit Sie sich im Vorwege gründlich informieren können.

Sie planen gerade einen Neubau oder wollen Ihr bisheriges Eigenheim rundum renovieren? Dann sind Kunststofffenster sicher ein wichtiges Thema für Sie.

Wir erklären Ihnen in unserem Artikel alles, was Sie zu diesem Thema wissen sollten, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen und den Auftrag zum Einbau über eine Offertanfrage bei renovero.ch an einen Handwerker vergeben.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Material als ausschlaggebender Faktor

Die Wahl der richtigen Fenster ist eine grundlegende Entscheidung bei einem Neubau oder einer Sanierung des Hauses. Zum einen steht dahinter ein nicht unerheblicher Kostenfaktor, zum anderen tragen die Fenster entscheidend zur Optik eines Hauses bei.

Hinzu kommt, dass sie in der Regel für sehr viele Jahre Bestand haben und diese Entscheidung somit in jedem Fall gut durchdacht sein sollte. Entscheidend ist in der Regel das Material.

Die früher üblichen Holzfenster haben bis heute einen eigenen Charme, wurden aber in der Vergangenheit zunehmend von Kunststofffenstern abgelöst.

Materialien und Alternativen

In der Regel wird bei der Produktion PVC verwendet unter Beifügung von Stabilisatoren wie zum Beispiel Gesteinsmehl, Pigmente, Glasfaserstoffe oder Metalle. Alternativen sind vor allem im Bereich von Passivhäusern auch Polystyrol oder thermoplastische Elastomere.

Vorteile von Kunststofffenstern

Grundsätzlich wird gerade bei Fenstern, die entscheidend das Aussenbild eines Hauses prägen, vor allem nach Geschmack entschieden. Zu vielen modernen Haustypen passen Kunststofffenster am besten.

Doch es gibt weitere Vorteile, die Sie kennen sollten:

  • Günstige Anschaffungskosten
  • Einfache Reinigung
  • Unempfindlichkeit gegen Säuren, Laugen oder verschiedene Reinigungsmittel
  • Licht- und Farbbeständigkeit
  • Pflegeleichte Handhabung
  • Keine regelmässigen Wartungen notwendig
  • Guter Schallschutz
  • Guter Wärmeschutz und dadurch geringer Energieverbrauch
  • Hohe Stabilität
  • Recycelbares Material

Nachteile von Kunststofffenstern

Wie immer gibt es auch hier natürlich eine Kehrseite. Die Nachteile von Kunststofffenstern fallen zwar durchaus gering aus, sollten aber dennoch genannt werden, um Ihnen eine sachliche Entscheidung zu ermöglichen:

  • Elektrostatische Aufladung – Rauch, Schmutz und Staub werden stärker angezogen
  • Optische Wirkung kälter und weniger wohnlich
  • Materialveränderungen bei Temperaturschwankungen
  • Risiko dauerhafter Verformung durch Last- oder Temperatureinwirkungen
  • Entstehung von giftigem PVC Dioxin im Falle eines Feuers
  • Werden nur teilweise wirklich recycelt und sind nicht biologisch abbaubar

Reinigung und Pflege

Kunststofffenster erfordern einen geringen Pflegeaufwand bei gleichzeitig hoher Haltbarkeit. Während Holzfenster regelmässig abgeschliffen, abgedichtet und gestrichen werden müssen, ist hier lediglich die Reinigung notwendig.

Die Reinigung ist einfach, da die Rahmen schon mit einfachen Haushaltsreinigungsmitteln wieder in altem Glanz erstrahlen. Aufgrund der verstärkten elektrostatischen Anziehung sollte das allerdings regelmässig geschehen. Bei stärkeren Verschmutzungen hilft Kunststoffreiniger.

Auf Wunsch können Sie sogar selbstreinigende Fenster wählen. Dabei bewirkt eine spezielle Beschichtung, die sich natürlich im Preis niederschlägt, dass Regenwasser einfach abperlt und dabei auch den Schmutz mit abspült.

Die Innenseiten müssen natürlich dennoch gereinigt werden. Ab und an sollten Sie ausserdem auch bei Kunststofffenstern die Beschläge schmieren.

Fachgerechte Beratung und professioneller Einbau

Sie sollten sich vor einer endgültigen Entscheidung auf jeden Fall durch einen Fachbetrieb ausführlich beraten lassen, denn auch bei Kunststofffenstern gibt es durchaus Qualitätsunterschiede. Auch kann Ihnen der Profi erklären, ob Sie eher eine Doppel- oder sogar eine Dreifachverglasung wählen sollten.

Übertragen Sie auch den Einbau der Fenster einem versierten Handwerker, damit Dämmung und optimale Funktionstüchtigkeit gewährleistet sind.

Hier erfahren Sie mehr darüber welcher Handwerker Fenster einbaut.

Neben unseren ausführlichen Tipps und Ratgebern können Sie sich hier bei renovero.ch auch direkt nach dem geeigneten Fachmann umsehen. Mit einer kostenlosen und unverbindlichen Offertanfrage erhalten Sie in kurzer Zeit verschiedene Offerten geprüfter Handwerksunternehmen, unter denen Sie Ihre persönliche Wahl treffen können. 

Schnell Preise, Auswahl und Beratung ermitteln

Kunststofffenster haben einen modernen Look und sind einfach zu reinigen. Die ideal gedämmten und sicheren Fenster sollten Sie aber immer von einem Profi einbauen lassen.

Bei renovero.ch stehen wir Ihnen für alle Handwerksbereiche zur Seite, so auch beim Einbau neuer Fenster. Erstellen Sie mittels unserer Tipps eine aussagekräftige Offertanfrage auf renovero.ch und erhalten Sie so ohne grossen Aufwand umgehend passende Offerten.

Fällt Ihnen dennoch die endgültige Entscheidung schwer, nutzen Sie zusätzlich die Bewertungen anderer Auftraggeber auf renovero.ch, um den für Sie am besten geeigneten Fachmann zu ermitteln. So werden Sie sich schon bald über Ihre neuen Fenster freuen.