Schallschutzfenster: mit 7 Infos zur perfekten Offerte

Sie wünschen sich einen besseren Schallschutz für Ihr Zuhause oder Spezialfenster für Ihren Neubau? Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Schreiben einer passenden Offertanfrage achten sollten und noch dazu erfahren Sie alles Wissenswerte über Schallschutzfenster.

In Flughafennähe, an stark befahrenen Strassen, in der Fussgängerzone oder in anderen belebten Bereichen sind Schallschutzfenster unverzichtbar. Sie bieten hervorragende Schalldämmwerte und verbessern somit Ihre Wohnqualität oder steigern den Wert Ihrer Immobilie.

Bevor Sie eine Offertanfrage schreiben, sollten Sie sich über die speziellen Fenster informieren, um eine passgenaue Ausschreibung zu erstellen.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

1. Was sind Schallschutzfenster?

Schallschutzfenster unterdrücken Aussengeräusche und erhöhen somit Ihre Lebensqualität. Der Lärmschutz dieser Spezialfenster wird in Dezibel gemessen. Je höher dieser Wert, umso besser hält das Fenster Aussengeräusche ab.

Die Lärmbelästigung ist je nach Wohnort äusserst unterschiedlich. Wohnen Sie direkt an einer viel befahrenen Strasse oder in einer Flugschneise, ist ein hoher Schallschutz in jedem Fall notwendig. Denn eine hohe Lärmbelästigung ist stressig und vermindert das Wohlbefinden. Schallschutzfenster halten Lärm fern.

Darüber hinaus stört zu viel Lärm den Schlaf und Sie fühlen sich tagsüber müde und nicht ausgeruht. Eine Lärmreduzierung wirkt sich somit auch positiv auf Ihre Gesundheit aus.

2. Verbindliche Normen in der Schweiz

Der Schweizerische Ingenieur- und Architektenverein (SIA) hat 2006 die Norm SIA 181 herausgegeben. Diese regelt Anforderungen zum Thema Schallschutz.

Achtung!

Die Norm SIA 181 unterscheidet zwischen Mindestanforderungen und erhöhten Anforderungen. Mindestanforderungen sind beim Mietwohnungsbau zu beachten, erhöhte Anforderungen bei Doppel- und Reihenhäusern sowie bei Stockwerkeigentum.

Die Norm ist verbindlich und muss bei Neubauten oder wesentlichen Sanierungen beachtet werden. Ein Nachweis über den Schallschutz ist zu erbringen.

3. Was macht gute Schallschutzfenster aus?

Gute Schallschutzfenster sind optimal verarbeitet und mit stabilen Stahlverstärkungen ausgestattet. Ihre hochwertigen Spezialgläser unterdrücken den Lärm perfekt. Auch die Dichtheit des Fensters trägt zu guten Dämmwerten bei.

Die Verglasung in Kombination mit qualitativ hochwertigen Blend- und Flügelrahmen, Dichtungen sowie einem einwandfreien Anschluss der Fenster an den Baukörper trägt zu einem optimalen Schutz bei.

Darüber hinaus gibt es die Spezialfenster in verschiedenen Schallschutzklassen. Diese lauten:

  • 30 und 34 dB Standard
  • 35 und 39 dB erhöhte Schalldämmung
  • 40 und 44 dB höchste Schalldämmung

Hier erfahren Sie, welcher Handwerker Fenster einbaut.

4. Was ist Schallschutzglas?

Charakteristisch für Schallschutzglas ist, dass es aus zwei Scheiben in unterschiedlicher Dicke besteht. Diese sind aussen bis zu 14 mm dick bzw. bis zu 4 mm. Der Luftzwischenraum beträgt 12 bis 24 mm. Zur Verbesserung des Schallschutzes kann dieser Zwischenraum mit Edelgas wie Krypton oder Argon gefüllt werden. 

5. Schallschutzfenster: Das Design

Die Optik von Schallschutzfenstern kann ganz unterschiedlich ausfallen. Es gibt Kunststofffenster, die häufig bei Mietwohnungen verbaut werden. Sie sind in der Regel die günstigsten Schallschutz-Modelle.

Für Eigentumswohnungen oder Einfamilienhäuser sind Holz-Metall-Fenster beliebt, die optisch hochwertig sind. Darüber hinaus gibt es Vollmetallfenster mit Schallschutz. Diese sind sehr edel, aber auch am kostenintensivsten.

6. Einbruchsichere Schallschutzfenster

Die meisten Einbrüche in Wohnungen erfolgen durch Fenster oder Türen. Daher lohnt es sich, in einbruchsichere Fenster zu investieren, um Einbrüchen vorzubeugen.

In der Schweiz sind Fenster bezüglich Einbruchsicherheit in Klassen eingeteilt. Diese reichen von der Widerstandsklasse RC 1 bis RC 6. Werden Schallschutzfenster im Erdgeschoss oder auch an leicht zugänglichen Balkonen eingebaut, ist eine erhöhte Sicherheit unverzichtbar.

Tipp: Informieren Sie ggf. in Ihrer Offertanfrage über die Lage Ihrer Wohnung und lassen Sie sich über Widerstandsklassen beraten.

7. Warum sollte ich einen Experten für die Arbeiten beauftragen?

Spezialisten analysieren die Situation und wählen den Fenster- sowie Glastyp so, dass das Ergebnis Ihre individuellen Anforderungen erfüllt.

Damit die Fenster den bestmöglichen Schutz bieten, müssen sie sorgfältig und professionell verbaut werden. Nur dann ist der Erfolg der Massnahmen garantiert.

Für die ordnungsgemässe Funktion müssen die Spezialfenster also korrekt montiert werden – denn treten Ungenauigkeiten auf, kann der beste Schutz nicht gewährleistet werden.

Noch dazu verlangen unterschiedliche Räume nach unterschiedlichen Fenstern. Im Schlafzimmer sollte es zum Beispiel ruhiger sein als im Wohnzimmer. Für jede Wohnsituation gibt es perfekte Schallschutzfenster – Experten wissen, welche optimal geeignet sind und beraten Sie bei der Wahl der Verglasung.

Schallschutzfenster: Finden Sie Ihren Experten!

Schallschutzfenster sind besonders in lauten Gegenden empfehlenswert. Worauf es ankommt und was Sie in Ihrer Offertanfrage beachten sollten, wissen Sie jetzt.

Mit renovero.ch ist es besonders einfach, den passenden Experten für Ihr Projekt zu finden. Dank unseres Bewertungssystems können Sie Kommentare anderer renovero Nutzer zu Handwerkern lesen und sich so vor der Vergabe Ihres Auftrags informieren.

Schreiben Sie gleich hier eine kostenlose und unverbindliche Offertanfrage und freuen Sie sich schon jetzt auf neue Schallschutzfenster.