Einbau einer Katzenklappe in ein Minergie-Haus

Was ist ein Minergie-Haus und was gilt es beim Einbau einer Katzentüre in ein solches Haus zu beachten? In diesem Artikel erfahren Sie es und wir sagen Ihnen, wie Sie schnell und einfach einen Experten finden, der den Einbau für Sie übernimmt

Sie sind Katzenliebhaber und möchten Ihrem Vierbeiner ermöglichen, ohne Ihre Hilfe und uneingeschränkt ins Freie zu gelangen? Eine Katzenklappe einzubauen ist naheliegend. Wenn Sie jedoch  in einem Minergie-Haus wohnen, gibt es beim Einbau ein paar Punkte zu beachten.

In diesem Artikel erfahren Sie, weshalb dies so ist und warum Sie den Einbau von einem Schreiner machen lassen sollten. Ausserdem zeigen wir Ihnen, wie Sie ganz einfach den passenden Fachmann dafür finden.

Wenn Sie bereits wissen, wie der Einbau gemacht werden muss, dann können Sie Ihren Einbau der Katzentüre direkt konfigurieren und zu einem Fixpreis kaufen.

Was ist ein Minergie-Haus?

Minergie ist eine geschützte Marke für nachhaltiges Bauen. Sie gehört dem Verein Minergie mit Sitz in Bern und steht für minimalen Energieverbrauch. Minergie garantiert höchsten Schweizer Standard in Sachen Effizienz, Komfort und Werterhalt eines Hauses. 

Ein Minergie-Haus ist für Eigenheimbesitzer attraktiv, weil es einen niedrigeren Energieverbrauch hat als normale Häuser und durch die Einhaltung der hohen Qualitätsstandards die Werterhaltung des Hauses gewährleistet ist.

Ist eine Katzenklappe im Minergie-Haus zulässig?

Minergiehäuser zeichnen sich durch eine gute und dichte Gebäudehülle aus. Diese sollte nur wenn nötig mit Durchdringungen unterbrochen werden. Der Einbau einer Katzenklappe ist daher nicht verboten. Die Platzierung der Klappe sollte aber gut bedacht werden. 

Eine Katzentüre wird nie vollständig dicht sein und über die Jahre noch undichter werden. Daher empfehlen Experten die Klappe nicht direkt von einem beheizten Wohnraum nach draussen zu bauen, sondern eine Pufferzone (z. B. einen unbeheizten Raum) dazwischen zu haben. Dadurch wird der Effekt der Undichtigkeit gemindert. 

Welche Katzenklappe für ein Minergie-Haus?

Für ein Minergie-Haus ist ein Modell mit guter Isolierung wichtig, welches bei Nichtbenutzung fest verschlossen bleibt. 

Hier hat sich die Katzentür mit Mikrochip bewährt. Diese identifiziert Ihre Katze anhand des Chips, der dem Tier implantiert wird. Nähert sich Ihre Katze der Klappe, wird der Zugang freigegeben. Auf diese Weise geht nur ein Minimum an Wärme verloren.

Ausserdem hat diese Katzenklappe den Vorteil, dass nur Ihr Tier das Haus betreten kann und sich keine fremden Tiere ins Haus schleichen können. Es ist auch möglich, dass Ihre Katze den Chip am Halsband trägt. Allerdings könnte die Katze das Halsband verlieren und würde dann nicht mehr ins Haus kommen.

Der Einbau

Wenn sich Ihr Haus noch im Bau befindet, können Sie Zusatzkosten sparen, indem Sie die Katzenklappe bereits im Vorfeld einplanen. Dies ist die eleganteste und preiswerteste Methode. Soll eine Katzenklappe im Nachhinein eingebaut werden, kann dies sehr kostspielig werden.

Für den Einbau des Katzentürchens muss besonders darauf geachtet werden, dass Dämmung und Isolierung des Minergie-Hauses nicht beeinträchtigt werden. Ein geeigneter Platz und eine gute Lösung für den Einbau bieten zum Beispiel verglaste Terrassentüren oder Fenster. Die 5 häufigsten Fehltritte mit Katzentürchen können Sie hier lesen.

Wie der Einbau einer Katzenklappe generell funktioniert, können Sie in unserem separaten Artikel zum Einbau von Katzentüren nachlesen. 

Kosten

Der Einbau einer Katzenklappe in ein Minergie-Haus ist teurer als bei einem normalen Haus, da die Fenster über eine Mehrfachverglasung verfügen. Die Öffnung für die Katzenklappe kann deshalb nicht einfach ausgeschnitten werden.  

Es muss entweder das gesamte Glas oder sogar die gesamte Tür ausgewechselt werden. Letzteres ist der Fall, wenn das Glas an den Seiten mit dem Holzrahmen verklebt ist.

Dann muss ein Extraglas mit einer Öffnung für die Katzenklappe angefertigt werden. Deshalb sollten Sie unbedingt einen Profi beauftragen, der vor Ort die Situation analysiert, die Masse aufnimmt und die Kosten für Sie kalkuliert.

Für den Einbau einer Katzenklappe in ein Minergie-Haus müssen Sie mit CHF 800.- bis 1000.- rechnen. Wobei die Preise natürlich abhängig sind von der Grösse des Fensters bzw. der Tür und der gewünschten Katzenklappe.

Wie finde ich den richtigen Fachmann?

Mit renovero finden Sie ganz einfach den passenden Schreiner oder Fensterbauer, der den professionellen Einbau Ihrer Katzenklappe übernimmt. 

Verfassen Sie eine möglichst detaillierte Offertanfrage, in der Sie beschreiben, wo die Katzenklappe eingebaut werden soll (Fenster oder Türe) und notieren Sie alle wichtigen Masse wie Länge, Breite und Höhe des Fensters oder der Türe. Erwähnen Sie auch, ob Ihre Fenster über eine Zweifach- oder Dreifachverglasung verfügen.

Es ist von Vorteil, wenn der Handwerker vorab eine Besichtigung bei Ihnen durchführt, um Ihr Projekt besser einschätzen zu können. Eine solche Besichtigung ist meistens kostenlos.

Mit der kostenlosen und unverbindlichen Offertanfrage erhalten sie schnellstmöglich und mit minimalem Aufwand Offerten von passenden Handwerkern aus Ihrer Region. 

Das Bewertungssystem hilft Ihnen zusätzlich bei Ihrer Wahl, denn es ermöglicht Ihnen, die Bewertung eines Handwerkers und die Erfahrungen anderer Kunden mit ihm einzusehen. So können Sie sich vorab bereits ein gutes Bild machen. 

Weitere Artikel zum Thema Katzentüre