Türen renovieren: Mit diesen 5 Fragen finden Sie Ihren Handwerker

Ihre Türen sind beschädigt oder haben sich über die Jahre abgenutzt? Mit diesen fünf Fragen finden Sie den Profi Ihres Vertrauens, der Ihre Türen renovieren kann – zuverlässig, erfahren und hochqualifiziert.

Abnutzungen an Türen sind schnell passiert und lassen sich im Alltag kaum vermeiden.

Beim Versuch, die neue Couch ins Wohnzimmer zu bugsieren, splittert der Lack Ihrer Holztür, oder die folienbezogene Tür verliert über die Zeit ihre Strahlkraft – darunter leidet nicht nur das Ambiente in Ihren vier Wänden, sondern ausserdem Ihr persönlicher Wohlfühlfaktor.

Doch wie gestalten Sie Ihre Offertanfrage, sodass Sie den passenden Partner für Ihr Renovierungsprojekt finden?

Fakt ist: Möchten Sie Ihre Türe renovieren, fällt viel Arbeit an, die Know-how erfordert. Auf renovero.ch finden Sie den Anbieter, dem Sie vertrauen und der diese Arbeiten zu Ihrer Zufriedenheit ausführt.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

So finden Sie den perfekten Partner für Ihr Projekt – in nur fünf Schritten

Wer Geld sparen möchte, der renoviert seine Türen einfach selbst. Die Folge hiervon sind dann allerdings häufig mangelhafte Ergebnisse und sichtbare Makel, die nicht nur Ihnen sofort ins Auge stechen.

Umso besser, dass Sie sich dafür entschieden haben, einen Profi an Ihre Türen zu lassen. Bevor Sie Ihre Ausschreibung formulieren, sollten Sie sich jedoch einige Gedanken machen – und vor allem Ihre Türen genau unter die Lupe nehmen.

1. Wie viele Türen müssen renoviert werden?

Damit der Handwerker den Umfang des zu erwartenden Auftrages gut abschätzen und Ihnen eine möglichst präzise Offerte machen kann, sollten Sie sich einen genauen Überblick über die anstehenden Arbeiten verschaffen.

Dazu ist zunächst die Anzahl der Türen entscheidend. Müssen sämtliche Türen in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung bearbeitet werden? Oder stört Sie nur eine spezielle Macke an einer Ihrer Türen?

Ebenfalls entscheidend: Handelt es sich bei den Türen, die renoviert werden sollen, um identische Modelle oder fallen ganz unterschiedliche Arbeiten an und werden unter Umständen ganz unterschiedliche Lackarten benötigt?

Seien Sie in Ihrer Offertanfrage nicht ausschweifend, aber doch genau – und stellen Sie alle nötigen Informationen zusammen.

2. Welche Art von Tür muss renoviert werden?

Der Umfang der Arbeiten und die Komplexität Ihres Auftrages hängen auch davon ab, wie Ihre Türen aufgebaut sind.

Glatte, einfache Holztüren lassen sich häufig schneller und unkomplizierter bearbeiten als alte Holztüren mit integriertem Glaseinsatz oder doppelte Holztüren, wie man sie häufig in hübschen Altbauwohnungen findet.

3. Wie sieht der Zustand Ihrer Türen aus?

Auch der Zustand Ihrer Türen kann in Ihrer Ausschreibung erwähnt werden. Denn auch hiervon hängt letztlich ab, wie lange der Handwerker Ihrer Wahl beschäftigt ist und wie aufwändig es für ihn sein wird, Ihre individuellen Wünsche zu Ihrer Zufriedenheit zu erfüllen.

So sollten Sie erwähnen, wann die Türen zuletzt lackiert wurden.

Wurde die Türe – womöglich auch schon mehrfach – lackiert, fällt für den Handwerker natürlich mehr Arbeit an, als wenn er eine unbehandelte Türe auf Vordermann bringen muss. Schliesslich muss erst der alte Lack gründlich entfernt werden, bevor Ihre Türe neu erstrahlen kann.

Hier erfahren Sie mehr über die Preise für das Lackieren von Türen.

4. Was soll mit Ihren Türen gemacht werden?

Wenn Sie möglichst exakt benennen können, was mit Ihren Türen gemacht werden soll, wird Ihre Ausschreibung noch präziser. Möchten Sie lediglich kleine Macken ausgebessert haben? Oder ist neuer Lack fällig?

Wer seine Türen nicht lackieren möchte, der findet in Folie eine passende Alternative. Hier entscheidet auch Ihr Geschmack – sowie die restliche Einrichtung Ihrer Wohnung.

5. Extras gefällig? Die Optik entscheidet mit!

Wenn Sie Ihre Türen ohnehin renovieren lassen, so könnten Sie diese Gelegenheit auch nutzen, um Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus den letzten Schliff zu verpassen. Wagen Sie es, die Türen in einer ganz anderen, aufregenden Farbe lackieren zu lassen?

Gestaltungstipps

Eine nette Idee für Kinder ist, die Türe des Kinderzimmers mit Tafelfolie bekleben zu lassen – Tafel und Türe in einem! Für Ihr Schlafzimmer eignet sich dagegen Spiegelfolie.

Wenn Sie die Türklinken nicht nur bearbeiten lassen, sondern ganz austauschen, werden Sie überrascht sein, wie neu Ihre Türe wirkt!

Türen renovieren – so gelingt der Job

Sie sehen: Müssen Türen renoviert werden, können die unterschiedlichsten Arbeiten anfallen und auch Sie müssen zunächst einige Entscheidungen treffen. Verschaffen Sie sich einen Überblick und verfassen Sie eine informative Offertanfrage auf renovero.ch.

So finden Sie schnell und unkompliziert den passenden Handwerker. Dabei profitieren Sie dank des Bewertungssystems von renovero.ch auch von der Erfahrung der anderen Auftraggeber!