Flachdachsanierung: mit 5 Fragen zum passenden Dachdecker

Eine Flachdachsanierung sollte sorgfältig geplant werden. Wir sagen Ihnen, welche Vorüberlegungen wichtig sind, um den richtigen Experten für Ihr Projekt zu finden.

Witterungseinflüsse sowie Moos- und Schmutzansammlungen führen über die Jahre hinweg zu Verschleisserscheinungen. Reagieren Sie rechtzeitig.

Mit einer Sanierung modernisieren Sie Ihr Flachdach und verhindern weitreichende Schäden, welche unter Umständen zu hohen Kosten führen.

Folgende fünf Fragen werden Ihnen dabei helfen, schnell und effektiv den richtigen Handwerker für Ihre Flachdachsanierung zu gewinnen.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Mit 5 Fragen zum passenden Experten

Eine Flachdachsanierung erfordert eine präzise Planung von Arbeitsaufwand, Material und Werkzeug. Stellen Sie sich die folgenden 5 Fragen und sammeln Sie vor Ihrer Offertanfrage alle wichtigen Informationen.

1. Wie gross ist das Dach und welche Schäden liegen vor?

Informieren Sie sich vor Ihrer Offertanfrage über die Grösse Ihres Flachdaches. Diese spielt eine wesentliche Rolle bei der Planung des Arbeitsaufwandes. Angaben zur Grösse finden Sie in den Bauunterlagen Ihres Hauses oder Ihrer Garage. Die Angabe erfolgt in Quadratmetern.

Weist das Flachdach eine besonders grosse Fläche auf, ist unter Umständen ein erhöhter Personalaufwand nötig, um die Sanierung vorzunehmen. Diesen sollte Ihr Experte bereits im Voraus planen können.

Sie haben bei Ihrem Flachdach eine undichte Stelle oder sonstige Schäden bemerkt? Schildern Sie diese in Ihrer Offertanfrage möglichst präzise.

Unterschiedliche Schäden erfordern unterschiedliches Material sowie verschiedene Werkzeuge. Mit einer detaillierten Angabe der gewünschten Arbeiten erleichtern Sie Ihrem Handwerker die Planung.

2. Teil- oder Komplettsanierung?

Manche undichten Stellen lassen sich kostengünstig flicken, bei einigen Schäden ist jedoch eine Komplettsanierung vonnöten. Treffen Sie die Planungen in enger Absprache mit einem Experten.

Weist Ihr Flachdach lediglich eine leichte Undichtigkeit auf oder ist es nur wenig beschädigt, kann unter Umständen eine einfache Reparatur mit einer Sanierungsbahn ausreichen.

Ist eine Teilsanierung aus Kostengründen nicht lohnenswert, müssen Sie Ihr Flachdach komplett sanieren. Dazu wird das Dach ganz oder teilweise abgerissen und anschliessend neu aufgebaut. Beachten Sie: hierbei ist in der Regel auch eine Neuverlegung des Entwässerungssystems notwendig.

Welche Arbeitsschritte im Detail erforderlich sind, teilt Ihnen ein Handwerker nach einer kurzen Vorabbesichtigung mit.

3. Welches Material soll verwendet werden?

Eine Flachdachsanierung kann auf unterschiedliche Weise durchgeführt werden. Unter Umständen reicht für eine Reparatur das Verlegen einer EPDM-Folie aus.

Ist Ihr Dach bereits mehrere Jahre alt, lohnt sich die Erneuerung des Dämmmaterials. Dieses sorgt für eine effiziente Wärmedämmung sowie ein konstantes Innenraumklima.

Eine Steinwolle-Wärmedämmung hat sich über Jahre hinweg bewährt, PUR-Hartschaumplatten und Schaumglas sind moderne Alternativen.

Lassen Sie sich von Ihrem Experten über die Vor- und Nachteile der einzelnen Materialien beraten und treffen Sie anschliessend eine Entscheidung, mit welcher Dämmung Ihr Flachdach saniert werden soll.

4. Welche Vorarbeiten übernehme ich selbst?

Mit einem geringen Eigenaufwand können Sie erste Schritte der Flachsanierung bereits selbst durchführen. Verzichten Sie jedoch darauf, Arbeiten auf dem Dach vorzunehmen. Die Verletzungsgefahr ist für Laien zu hoch.

Einfache Tätigkeiten, wie beispielsweise das Abkleben von Fenstern mit Adhäsionsfolien oder das Reinigen von Regenrinnen, lassen sich jedoch prima in Eigenregie erledigen. Informieren Sie Ihren Handwerker über alle von Ihnen durchgeführten Schritte.

5. Sonderwünsche

Eine Flachdachsanierung bietet Ihnen viele Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung. Sie haben nicht nur die Wahl, welches Dichtungs- und Dämmmaterial verwendet werden soll, auch eine optische Neugestaltung des Flachdaches ist problemlos möglich.

Ob Betonziegel, Steinplatten oder hübscher Faserzement – teilen Sie Ihrem Experten mit, welche Materialien Sie bei der Sanierung bevorzugen und wie Sie sich die zukünftige Optik Ihres Flachdaches vorstellen.

Hier erfahren Sie mehr über die Kosten für eine Flachdachsanierung.

Schritt für Schritt zum passenden Handwerker

Es lohnt sich, die notwendigen Vorüberlegungen zu einer Flachdachsanierung zu treffen. Nur so können Sie eine Anfrage erstellen, welche präzise auf Ihre Wünsche ausgerichtet ist. Die Handwerker können dann zutreffende Offerten machen.

Die oben genannten Fragen sind Ihnen dabei behilflich. Bei renovero können Sie sich schnell, kostenlos und unverbindlich vergleichbare Offerten für Ihr Projekt einholen.

Das Bewertungssystem der Webseite zeigt Ihnen die Erfahrungen früherer Kunden mit den Handwerkern. So finden Sie schnell und komfortabel den besten Dachdecker für Ihre Flachdachsanierung.