Handwerker-Vergleich: 3 Tipps zur Bewertung von Offerten

Wer vor einem Handwerker-Vergleich steht, hat in der Regel nicht das Problem einer zu kleinen Auswahl. Doch die breite Auswahl bringt oft grosse Unsicherheiten bei der Bewertung der Angebote mit sich.

Wir geben Ihnen daher im folgenden Artikel 3 Tipps, mit denen Sie das tatsächliche Preis-Leistungs-Verhältnis von Offerten besser einschätzen können.

Stehen in Ihren Wohnräumen Renovationsarbeiten an oder wollen Sie einen neuen Garten anlegen lassen? Sie versuchen, den richtigen Handwerker ausfindig zu machen, sind sich aber nicht sicher, worauf Sie beim Vergleich der Betriebe achten sollen? Kein Problem!

Damit Ihnen die Suche nach dem richtigen Fachmann etwas leichter fällt, geben wir Ihnen in diesem Artikel drei Tipps für einen effektiven Handwerkervergleich. So finden Sie ganz einfach den passenden Experten für Ihren Auftrag.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Tipp 1: Achten Sie auf Qualifikation & Berufserfahrung

Einige Handwerkerberufe haben ihren klaren Aufgabenbereich. Doch es gibt auch Berufsgruppen, in denen die Experten noch einmal in verschiedenen Fachbereichen ihre Schwerpunkte festlegen können.

  • Wenn Sie zum Beispiel nach einem neuen Teppich suchen, ist ein Bodenleger zwar der richtige Ansprechpartner, allerdings sollte Ihr Fachmann sich möglichst mit textilen Belägen auskennen und nicht auf Parkettböden spezialisiert sein.

Legen Sie daher beim Vergleich der Handwerker unbedingt Wert darauf, dass Ihr Experte auch genau auf dem für Ihren Auftrag relevanten Fachgebiet zertifiziert ist und ausreichend Berufserfahrung für einen routinierten Arbeitsablauf mitbringt.

Den richtigen Handwerker finden

Manche Handwerkeraufträge lassen sich auf den ersten Blick dem richtigen Fachmann zuordnen, andere erfordern mehr Fingerspitzengefühl.

Aus diesem Grund können Sie mit einer kostenlosen Offertanfrage auf renovero.ch Ihre Anforderungen und Wünsche an das Ergebnis auf den Punkt bringen und geben potenziellen Betrieben die Chance, direkt einzuschätzen, ob sie geeignet sind.

Tipp 2: Der effektive Preisvergleich

Neben der Qualifikation und Berufserfahrung, sollten Sie auch stets darauf achten, dass ein attraktiver Offertenpreis tatsächlich alle für Sie relevanten Leistungen beinhaltet.

Alternativ sollte bereits im Anschreiben genau erwähnt werden, welche Kosten sich aus der Ferne noch nicht einschätzen lassen.

  • Kosten für Reparaturaufträge lassen sich zum Beispiel meist erst nach einer Inspektion vor Ort feststellen. Hier lohnt es sich, eine Überprüfungspauschale zu vereinbaren.

Wenn der Arbeitsaufwand schliesslich doch den Budgetrahmen sprengt, bleibt Ihnen nach dem einmaligen Termin immer noch die Wahl, sich entweder nach einem günstigeren Experten umzusehen oder sich für den Neukauf zu entscheiden.

  • Zusatzkosten werden hin und wieder erst im späteren Vorgespräch erwähnt, um mit niedrigen Grundpreisen im Online-Vergleich punkten zu können.

Achten Sie daher darauf, ob die Offerte bereits Einschätzungen zu Fahrt- und Werkzeugkosten enthält oder Gebühren für das Abladen von überschüssigem Schutt bei der Deponie anfallen könnten.

Hier erfahren Sie mehr über günstige Handwerker.

Tipp 3: Keine Angst vor einem klaren Vielleicht

Beachten Sie, dass in der Schweiz eine mündliche Vereinbarung genauso gültig ist wie eine schriftliche. Daher ist es wichtig, sich nie zu einer vorschnellen Zusage drängen zu lassen, solange Sie nicht wirklich allen Konditionen zu 100% zustimmen können.

Mit charmanten Rabattversprechungen und vermeintlich allerletzten Terminvergaben im überfüllten Kalender wird Ihnen manchmal das Gefühl gegeben, sich unbedingt jetzt, schnell und vor allem auf der Stelle entscheiden zu müssen.

  • Wer aber noch mitten im Anbietervergleich steckt, sollte sich keinesfalls hetzen lassen. Geben Sie immer klar zu verstehen, dass Sie sich zwar für die Offerte interessieren, aber noch keine feste Entscheidung getroffen haben.
  • Ohnehin sollten Sie ein klares Ja zum Auftrag immer erst nach Vorlegung eines schriftlichen Kostenvoranschlags geben.

Auf diese Weise bestätigt Ihnen der Handwerker noch einmal alle zu erbringenden Dienstleistungen und den vereinbarten Preis. Natürlich inklusive aller gegebenenfalls telefonisch zugesicherten Rabatten.

Ein erfolgreicher Handwerker-Vergleich

Mit einem gründlichen Vergleich der Offerten gelangen Sie zu einem Dienstleister, der genau zu Ihrem Auftrag passt.

Das muss weder das günstigste noch das kostspieligste Angebot sein. Wichtig ist, dass eine Offerte alle gefragten Leistungen abdeckt und Sie sich bei Fragen gut betreut und kompetent beraten fühlen.

Nachdem Sie nun besser einschätzen können, worauf es beim Handwerkervergleich ankommt, haben Sie bei renovero.ch die Möglichkeit, eine kostenlose und unverbindliche Offertanfrage zu formulieren.

Sie können gleich darauf Angebote vergleichen und profitieren durch das renovero Bewertungssystem direkt von den unmittelbaren Erfahrungen anderer Nutzer.