Heizung sanieren – so geht’s

Effektives Heizen ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Thema geworden. Ist Ihre Heizung schon länger nicht mehr saniert worden oder funktioniert sie nicht mehr richtig? Wir zeigen Ihnen, auf was Sie bei der Sanierung Ihrer Heizung achten müssen, wie viel eine Sanierung kostet und wie Sie schnell und ohne grossen Aufwand den richtigen Fachmann dafür finden. 

Egal ob moderne Heizungsanlage oder älteres Gerät – eine regelmässige, fachgerechte Sanierung ist unerlässlich für einen störungsfreien Betrieb. Ausserdem trägt eine Sanierung dazu bei, nachhaltig Kosten zu sparen und die Umwelt zu schützen. 

Von der Überprüfung über den Austausch einzelner Komponenten bis hin zur kompletten Modernisierung: Eine Sanierung bringt Ihre alte Heizung auf den neuesten Stand der Technik und verlängert ihre Lebensdauer. 

Dafür brauchen Sie auf jeden Fall einen Heizungs-Fachmann. Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnell und effektiv den richtigen Handwerker dafür finden.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Warum und wann muss eine Heizung saniert werden?

Damit es in den eigenen vier Wänden wohlig warm bleibt, ist eine funktionierende Heizung unabdingbar. Damit sie auch für viele Jahre funktionstüchtig bleibt, muss sie regelmässig vom Fachmann überprüft werden. Nach einiger Zeit kann auch mal eine Sanierung nötig werden.

Dies ist der Fall, wenn:

  • sie nicht mehr richtig funktioniert.
  • sie länger nicht saniert wurde. 
  • bestimmte staatliche Vorgaben nicht mehr eingehalten werden. Hier handelt es sich um Grenzwerte für Abgasverlust, Kohlenmonoxidgehalt, Stickoxide und Russ.

Normalerweise sollten Sie Ihre Heizung etwa alle fünf Jahre kontrollieren lassen. So stellen Sie sicher, dass diese weiterhin den Vorschriften entspricht.

Was wird genau überprüft?

In erster Linie wird bei einer Überprüfung kontrolliert, ob alles noch richtig funktioniert. Ausserdem muss darauf geachtet werden, dass alle geltenden Richtlinien und Bestimmungen eingehalten werden. 

Der Heizungsfachmann überprüft zum Beispiel Heizkessel, Heizungsregler und Umwälzpumpen. Er kontrolliert die Warmwassertemperatur beim Boiler und beim Heizkessel, er überprüft den Öl- und Wasserstand und entlüftet die Heizungsanlage. 

In einem Übersichtsprotokoll notiert er alles, was geprüft und gegebenenfalls neu eingestellt wurde. Ausserdem gibt er Ihnen wertvolle Tipps im Umgang mit Ihrer Heizung und wo Sie allenfalls Kosten sparen können. 

Um welchen Heizungstyp handelt es sich?

Bevor Sie auf die Suche nach einem Heizungsinstallateur gehen, informieren Sie sich über den in Ihrem Haus verbauten Heizungstyp. Dieser spielt eine wesentliche Rolle bei der Sanierung. So sind für Öl-, Gas- und Kombianlagen jeweils unterschiedliche Ersatzkomponenten notwendig.

Stellen Sie Ihrem Experten alle wichtigen Informationen zur Verfügung. Nur so kann er betreffend Werkzeug, Ersatzteile und Arbeitsaufwand richtig planen.

Wichtig ist ebenfalls, wo genau sich Ihre Heizungsanlage befindet. Gas- oder Öl-Anlagen verfügen über eine gesonderte Therme, welche in der Regel in Ihrem Keller verbaut wurde.

Stellen Sie sicher, dass alle wichtigen Bauteile gut zu erreichen sind und informieren Sie den Fachmann im Voraus über schwer zugängliche Leitungen bzw. Heizungsbereiche. Auf diese Weise kann der Bedarf spezieller Werkzeuge effektiv kalkuliert werden.

Was sollten Sie ausserdem beachten?

Fossile Brennstoffe wie Erdöl sind nicht in unendlicher Menge verfügbar. Deshalb lohnt es sich bei einer Ölheizung, über einen Umstieg auf eine andere Heizung mit erneuerbaren Energie-Trägern wie zum Beispiel Erdwärme nachzudenken, insbesondere, wenn die Heizung schon in die Jahre gekommen ist.

Aber auch die Sanierung einer Öl- oder Gasheizung macht Sinn, denn die neuen Systeme mit modernster Technologie sind sehr energieeffizient. Ausserdem können sie auch sehr einfach mit Solarthermie-Anlagen kombiniert werden. 

Auch über Faktoren wie die richtige Isolierung und Wärmedämmung sollten Sie sich Gedanken machen. So gehen beispielsweise 30% der Wärme über ein ungedämmtes Dach verloren und weitere 10% über die Kellerdecke.

Der Besichtigungstermin

Hat Ihre Heizung nur einen Defekt, kann dieser wahrscheinlich durch den Austausch einzelner Bauteile behoben werden. Dies ist auch mit geringen Kosten verbunden. Wenn Sie bereits wissen, welche Teile ausgetauscht werden müssen, teilen Sie dies Ihrem Heizungsinstallateur mit. 

Wenn Sie jedoch nicht wissen, wo der Defekt liegt oder Sie mit dem Gedanken einer Komplettsanierung spielen, dann lohnt es sich, mit dem Fachmann einen Besichtigungstermin zu vereinbaren.  

Nach der Besichtigung ist dieser in der Lage, Ihnen einen aussagekräftigen Kostenvoranschlag zu unterbreiten. Viele Betriebe bieten vor der eigentlichen Auftragserteilung auch eine umfangreiche Beratung zum Thema Energieeffizienz, Anschaffungs- und Heizkosten an.

Was kostet eine Sanierung?

Heizung sanieren Kosten von Kosten bis
Kleine Sanierung   CHF 1'000.- CHF 2'000.-
Grosse Sanierung   CHF 15'000.- CHF 25'000.-
Neue Wärmepumpe   CHF 15'000.- CHF 20'000.-
Monteur (pro Std.)   CHF 80.- CHF 120.-

Die Kosten für die Beauftragung eines Fachmanns setzen sich aus dem Umfang Ihres Auftrages und der allenfalls nötigen Ersatzteile sowie der geleisteten Arbeitsstunden des Handwerkers zusammen.

Austausch einzelner Komponenten oder Komplettsanierung?

Die Kosten für eine Heizungssanierung sind pauschal nicht zu nennen. Je nachdem, wie viel man an Ihrer Heizung sanieren oder ausgetauschen muss, sind die Kosten unterschiedlich hoch. 

Fallen nur Kleinigkeiten an, kostet Sie eine Sanierung wahrscheinlich ungefähr CHF 1’000.-. Wenn Ihre Heizung allerdings schon sehr alt ist und der Grossteil der Einzelteile erneuert werden muss, können schnell über CHF 20‘000.- auf Sie zukommen.

Eine komplette Modernisierung Ihrer alten Heizung scheint aufgrund des hohen finanziellen Aufwandes auf den ersten Blick wenig lukrativ. Die technisch fortschrittlichen Anlagen weisen jedoch ein grosses Einsparpotenzial im Bereich Energiekosten über die Lebensdauer der Heizung auf.

Für die Installation einer einfachen Luft-Wasser-Wärmepumpe müssten Sie beispielsweise mit ungefähr CHF 15‘000.-, für die Montage einer kompletten Ölheizung mit bis zu CHF 30‘000.- rechnen.

Arbeits- und Fahrkosten

Die Arbeitskosten berechnen sich anhand der geleisteten Arbeitsstunden und können dementsprechend variieren. Der Austausch eines einzelnen Bauteils nimmt natürlich weniger Zeit in Anspruch als eine komplette Sanierung der gesamten Heizungsanlage.

Für die geleisteten Arbeitsstunden eines Heizungsinstallateurs müssen Sie ungefähr mit CHF 80.- pro Stunde rechnen.

Einige Betriebe stellen Ihnen auch die Fahrkosten in Rechnung. Hier kommen Kosten zwischen CHF 40.- und CHF 80.- auf Sie zu. Es lohnt sich auf alle Fälle, einen Fachmann aus Ihrer nächsten Umgebung zu beauftragen oder einen Fixpreis offerieren zu lassen.

Die Preise für die handwerklichen Arbeiten können stark variieren. Sie sind nicht nur von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich, sondern hängen auch von der Qualifikation des Fachmanns ab, welcher die Ausführung vornimmt.

Worauf sollten Sie beim Kostenvoranschlag achten?

Holen Sie Offerten von vielen verschiedenen Anbietern ein und vergleichen Sie diese in Ruhe. Der Kostenvoranschlag eines professionellen Fachmanns sollte transparent und nachvollziehbar sein. Ausserdem sollte der Stundenlohn des Handwerkers ersichtlich sein.

Auch die Materialkosten, die Anfahrtskosten und allfällige Nebenkosten sollten aufgelistet sein. Bei Unklarheiten bezüglich gewisser Kostenpunkte sollten Sie unbedingt nachfragen.

Beachten Sie, dass die Materialkosten sehr unterschiedlich ausfallen können. Sollten Ihnen besonders grosse Preisschwankungen auffallen, lohnt es sich, beim Fachmann nachzufragen.

Achten Sie zu guter Letzt nicht nur auf den Endpreis, sondern auf die im Angebot enthaltenen Leistungen.

Newsletter Anmeldung

Es gab ein Fehler beim Absenden des Formulars, bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Mit renovero den richtigen Fachmann finden

Sie wissen jetzt, was es bei der Heizungssanierung zu beachten gilt. Mit einer kostenlosen und unverbindlichen Offert-Anfrage auf renovero.ch können Sie jetzt auf die Suche nach einem geeigneten Heizungsfachmann gehen. 

Formulieren Sie Ihre Offertanfrage so präzise und detailliert wie möglich. Auf diese Weise kann sich der Handwerker bestens auf die gewünschten Arbeiten vorbereiten sowie wichtige Überlegungen zu den benötigten Werkzeugen, Ersatzteilen und dem notwendigen Personalaufwand treffen.

Nehmen Sie sich genügend Zeit, die Anbieter in Ruhe zu vergleichen, und wählen Sie Ihren Handwerker nach den zu Ihrem Vorhaben passenden Präferenzen aus. Über das renovero Bewertungssystem profitieren Sie zusätzlich von den Erfahrungen anderer Nutzer.