Tischler finden: mit 3 Fragen zum erträumten Innenausbau

Wer Wert auf Massarbeit im Innenausbau legt, sollte sich drei Fragen im Vorfeld stellen. So finden Sie genau den Tischler, der für den eigenen Auftrag am besten geeignet ist.

Sie haben ein tolles altes Holzbett geerbt und wünschen sich darauf abgestimmte Möbel? Oder Ihre neue Traumwohnung hat eine Dachschräge, die Sie mit einem gut geplanten Schrank nutzen möchten? Dann benötigen Sie einen Tischler zum Innenausbau Ihrer vier Wände!

Damit Sie den richtigen Fachmann für genau Ihr Projekt direkt erkennen, geben wir Ihnen hier drei Fragen vor, mit denen Sie eine konkrete Checkliste Ihrer Erwartungen erstellen können. Dann können Sie die Tischler-Offerten effektiv bewerten und sind auch im Schadensfall ausreichend abgesichert.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

1. Welchen Anforderungen muss das Endergebnis gerecht werden?

Tischler und Zimmerleute kommen immer dann ins Spiel, wenn es auf Massarbeit ankommt. Je nachdem, ob es um die Bewältigung besonders herausfordernder Raummasse geht oder Sie einfach Wert auf ein individuell für Sie gefertigtes Möbelstück legen, kann Ihnen ein anderer Experte helfen.

Der eine kann Sie vielleicht speziell bei der kompletten Neuplanung Ihres Innenbaus beraten, ein anderer Fachmann hingegen besticht mit einer besonders kreativen und hochwertigen Gestaltung von einzelnem Holzmobiliar.

Es ist daher eine gute Idee, sich vor einer Ausschreibung eine kurze Checkliste zu erstellen, wie z. B.:

  • Funktionalität:

Welche praktischen Erwartungen stellen Sie an die Anfertigung? Bei der Verwendung von Holz im Küchenbereich spielen zum Beispiel die Hitzebeständigkeit sowie wasserabweisende Beschichtungen eine Rolle.

  • Optik:

Helle sowie dunkle Hölzer gibt es in fast allen Preisklassen. Wenn Sie an ein einzeln gefertigtes Möbelstück besondere dekorative Ansprüche stellen, versuchen Sie Ihre Stilvorstellungen bereits im Vorfeld ungefähr in Worte zu fassen.

  • Budget:

Damit Sie von Anfang an den Überblick behalten, lohnt es sich, vor der eigentlichen Schreinersuche einen Budgetrahmen festzulegen.

Auf diese Weise wissen Sie, was Ihnen die Anfertigung persönlich wert ist. Und es wird Ihnen leichter fallen, eingehende Offerten Ihren Präferenzen nach zu bewerten.

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, auf welche Punkte Sie bei bestimmten Arbeiten Wert legen sollten, unterstützen wir Sie bei einer kostenlosen Offertanfrage über renovero.ch.

Das tun wir mit detaillierten Informationsartikeln und relevanten Fragen zum Projekt im Auftragsbogen, damit Sie Ihr Vorhaben konkret beschreiben und ebenso umfassende Offerten potenzieller Möbelschreiner erhalten.

2. Woran erkenne ich einen guten Tischler?

Sobald Sie die ersten Offerten über renovero.ch erhalten, stehen Sie natürlich vor der Aufgabe, den besten Kandidaten zu bestimmen. Der alleinige Blick auf den Preis sagt aber noch nicht viel über die Gesamtqualität aus.

Das Angebot einer zuverlässigen Schreinerei sollte daher folgende Punkte erwähnen:

  • Die berufliche Qualifikation und Geschäftserfahrung des Schreiners
  • Ein Preisangebot samt Auflistung der Dienstleistungen, zu denen sich der Möbelschreiner verpflichtet wie z. B. Anfertigung der Bauteile, Lieferung, Montage und Einweisung zur gerechten Wartung und Pflege der Anfertigung
  • Eine Einschätzung der Materialkosten
  • Angaben zu etwaigen Extrakosten wie der Anfahrt oder ggf. Entsorgung von Müllresten nach einer Montage

Hier erfahren Sie mehr über das Berufsbild und die Qualifikationen eines Tischlers.

Sollten die Kosten aus der Ferne schwer einschätzbar sein, weil Sie sich vielleicht zur Materialwahl oder der genauen Raumplanung noch beraten lassen möchten, können Sie zunächst eine Überprüfungspauschale vereinbaren.

In diesem Fall geben Sie zunächst nur die erste Beratung in Auftrag und entscheiden nach Vorlegung des offiziellen Kostenvoranschlags, ob Sie den kompletten Auftrag an den entsprechenden Möbelschreiner vergeben möchten.

Bin ich im Schadensfall abgesichert?

Um sich im tatsächlichen Schadensfall viel Stress zu ersparen, achten Sie vor allem darauf, dass alle von Ihnen erwarteten Dienstleistungen schriftlich festgelegt und der dafür vereinbarte Preis notiert werden.

Kommt es vor, dass die von Ihnen bestellte Anfertigung Mängel aufweist, warten Sie mit der Reklamation nicht ab, sondern bitten um einen direkten Vermerk.

In einigen Fällen sollten Sie im Zweifelsfall sogar lieber die Annahme verweigern und um Nachbesserung bitten.

Achtung!

Wenn Sie Mängel erst nach der Annahme feststellen, können Sie zwar Ihr Recht auf Garantieleistung geltend machen, sind aber nach wie vor zunächst zahlungspflichtig.

Tipp: Vereinbaren Sie im Vorfeld einen Rückbehalt. Ein Möbelschreiner, der sich seines Handwerks sicher ist, wird einer solchen Abmachung ohne Weiteres zustimmen.

Mit renovero.ch den passenden Tischler finden

Um den passenden Fachmann an die Seite zu bekommen, sollten Sie also im ersten Schritt genau festlegen, wo Ihre Prioritäten liegen.

Vergleichen Sie die eingehenden Offerten bei renovero.ch genau auf alle für Sie relevanten Kostenpunkte und vergessen Sie nicht, stets sämtliche Konditionen schriftlich festzuhalten.

Sie haben jetzt auf renovero.ch die Möglichkeit, eine kostenlose und unverbindliche Offertanfrage zu formulieren.

Gleich darauf können Sie die eingehenden Offerten vergleichen und profitieren durch das Bewertungssystem auf renovero.ch von den unmittelbaren Erfahrungen anderer Nutzer.