Renovierung: Wie kann man die Kosten am besten abschätzen?

Stehen bei Ihnen grössere Renovierungsarbeiten an? Dann interessieren Sie sich sicherlich auch für die Kosten, die bei einer Renovierung anfallen können. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Kosten am besten abschätzen können.

Haben Sie vielleicht ein älteres Haus geerbt oder ein solches gekauft? Möchten Sie Ihren vier Wänden einfach eine Generalüberholung zukommen lassen?

Eine Renovierung kann verschiedene Gründe haben. Wenn bei Ihnen ein solches Projekt ansteht, dann spielen auch die Kosten der Renovierung eine grosse Rolle.

Natürlich fallen diese bei jedem Projekt unterschiedlich aus. Hier erfahren Sie jedoch, wie Sie sich einen Überblick über die Kosten verschaffen können.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Welche Kosten fallen bei einer Renovierung an?

Diese Frage kann man unmöglich pauschal beantworten. Denn jedes Haus oder jede Wohnung ist unterschiedlich. Die Gesamtkosten sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Daher erhalten Sie in diesem Artikel eine Hilfestellung, wie Sie sich am besten einen Kostenüberblick verschaffen.

Welche Arbeiten fallen an?

Damit Sie die Kosten für Ihre Renovierungsarbeiten abschätzen können, sollten Sie zunächst mit der Planung beginnen. Am besten machen Sie sich eine Liste mit den Arbeiten, die Ihrer Meinung nach zu erledigen sind. Arbeiten, die bei einer Renovation häufig anfallen sind:

  • Dacheindeckung
  • Fassenrenovation
  • Verschiedene Dämmungen (Dach, Aussenwände, Kellerdecke)
  • Dach- oder Kellerausbau
  • Austausch von Fenstern und/oder Türen
  • Austausch oder Reparatur der Heizungsanlage
  • Komplettsanierung des Badezimmers
  • Küchensanierung
  • Möglicherweise der Einriss von nicht-tragenden Wänden

Wenn Sie an eine vollständige Renovierung denken, sind auch noch einige „kleinere“ Arbeiten bzw. Anschaffungen zu bedenken. Bei Ihrer Planung sollten Sie auch diese nicht vernachlässigen:

  • Streichen und Tapezieren
  • Überarbeitung von Bodenbelägen (z.B. Parkettabschleifen)
  • Verlegen von neuen Bodenbelägen
  • Anschaffen neuer Möbel

Natürlich fallen nicht bei jeder Renovation alle Arbeiten an und man könnte dieser Liste vielleicht auch noch um weitere Arbeiten erweitern. Wichtig ist aber, dass Sie zunächst einmal einen Überblick erhalten. So können Sie schon einmal eine erste Planung verfassen.

Es lohnt sich, diese Planung auch einmal von einem Experten abnehmen zu lassen. Das kann zum Beispiel ein Architekt sein. So gehen Sie auf Nummer sicher, dass Sie alle Arbeiten erfasst haben.

Kostenvoranschläge einholen

Nachdem Ihre Planung steht, sollte man sich der Kostenfrage widmen. Dazu lohnt es sich, verschiedene Kostenvoranschläge einzuholen und diese zu vergleichen.

Dazu müssen Sie nicht mehr ein Fachgeschäft nach dem anderen abklappern und Ihre Planung x-mal schildern. renovero.ch bietet Ihnen eine angenehmere Alternative. Sie können bei uns eine oder mehrere kostenlose und unverbindliche Offertanfragen erstellen.

Anschliessend erhalten Sie Offerten von verschiedenen Experten, die Sie dann nach Ihren Vorstellungen vergleichen können.

Sie haben die Möglichkeit, die gesamten Arbeiten in die Hände eines professionellen Bauunternehmens zu geben. Diese können Ihnen einen Kostenvoranschlag unterbreiten und kümmern sich um die Durchführung der Renovierung.

Das muss nicht unbedingt bedeuten, dass das Bauunternehmen selbst alle Arbeiten übernimmt. Viele Unternehmen verfügen über mehrere Partner für bestimmte Arbeiten.

Sie können Sich aber auch dafür entscheiden, die Aufträge einzeln zu vergeben. In diesem Fall haben Sie einen genauen Überblick darüber, wer welche Arbeiten ausführt und wie hoch die Kosten für den jeweiligen Auftrag ausfallen.

Was Sie ausserdem beachten sollten

Achten Sie beim Vergleichen der Kostenvoranschläge nicht nur auf die Gesamtkosten. Vergleichen Sie genau das Preis-Leistungs-Verhältnis. So erhalten Sie einen besseren Gesamtüberblick. Denn nicht immer ist das günstigste Angebot auch das Beste.

Bevor Sie sich für einen verbindlichen Kostenvoranschlag entscheiden, sollten vorab in den meisten Fällen noch Besichtigungstermine vereinbart werden.

Vor allem bei grössen Projekten ist das sehr wichtig. Denn nur so erhalten die Handwerker ein genaues Bild vom Projekt und können Ihre Kosten optimal planen.

Tipp: Wie Sie herausfinden, welche Arbeiten nötig sind

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, welche der zuvor genannten Renovationsarbeiten in Ihrem Fall nötig sind oder sich zunächst zu den einzelnen Arbeiten informieren wollen, sollten Sie einmal einen Blick in die Ratgeber von renovero.ch werfen.

Hier finden Sie nach Themen sortiert viele Hilfestellungen und Informationen zu verschiedensten Arbeiten und Handwerkern.

Hier erhalten Sie weitere Tipps zur Renovierung.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Kosten Ihrer Renovierung

Beginnen Sie mit einer genauen Planung. Machen Sie am besten eine Liste von allen Arbeiten, die Ihrer Meinung nach anfallen werden. Anschliessend können Sie diese Liste noch einmal mit einem Experten besprechen.

Damit Sie die Kosten im Blick behalten, sollten Sie verschiedene Offerten einholen und vergleichen. Hierfür können Sie über renovero.ch eine kostenlose und unverbindliche Offertanfrage inserieren.

Um neben den Kosten auch die Qualität der Anbieter optimal berücksichtigen zu können, sollten Sie auch das Bewertungssystem von renovero.ch beachten. Hier finden Sie Bewertungen und Erfahrungsberichte früherer Kunden zu den einzelnen Handwerkern.