Schädlingsbekämpfung
HomeTippsRennovation AllgemeinArticle

Schädlingsbekämpfung: Finden Sie den richtigen Kammerjäger

Wir liefern Ihnen eine Hilfestellung, damit Sie den für Ihren Schädlingsbefall geeigneten Experten finden. Die richtigen Vorüberlegungen und Beobachtungen sind unerlässlich, um den richtigen Experten für die Schädlingsbekämpfung zu gewinnen.

Renovation? renovero!

Beschreiben Sie Ihr Projekt und erhalten Sie mehrere Offerten von Renovationsprofis aus Ihrer Region.

  • Nur geprüfte Schweizer Betriebe
  • Kostenlos und unverbindlich
  • Seit über 10 Jahren am Markt

Schon beim Gedanken an sie bekommen viele eine Gänsehaut: Schädlinge. Vor allem im und rund ums Haus sind sie lästig und jeder möchte sie so schnell wie möglich wieder loswerden. Ob es sich dabei um Schaben, Motten, Ameisen oder andere Schädlinge handelt, spielt keine Rolle.


Die Beauftragung eines Experten für die Schädlingsbekämpfung liefert Ihnen ein schnelles und zufriedenstellendes Ergebnis. Welche Vorabüberlegungen wichtig sind, erfahren Sie in diesem Artikel.


Oder wissen Sie bereits, was zutun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Um welchen Schädlingsbefall handelt es sich?

Generell lassen sich Schädlinge in vier Klassen einteilen:


  • Materialschädlinge befallen vor allem Holz, Leder, Textilien und Papier. Die wohl bekanntesten Vertreter dieser Gruppe sind Holzwürmer und Motten.
  • Gesundheits- und Hygieneschädlinge können Krankheitserreger übertragen und Allergien hervorrufen. Zu dieser Gruppe gehören zum Beispiel Milben, Kakerlaken, Ratten oder Mäuse.
  • Lästlinge sind für den Menschen zwar ungefährlich, allerdings mindern sie die Lebensqualität, da sie einen Störfaktor darstellen. Beispiele hierfür sind Ameisen oder Silberfische.
  • Vorratsschädlinge machen Lebensmittel und Vorräte ungeniessbar. Hierzu gehören kleinere Raupen oder Käfer. Sie sind auf den ersten Blick meist nicht zu erkennen.

Haben Sie erkannt um welche Schädlinge es sich in Ihrem Haus handelt?

Wenn Sie erkannt haben, welche Art von Schädling in Ihrem Haus sein Unwesen treibt, können Sie dies in Ihre Ausschreibung aufnehmen.


Die Experten können sich dann genau darauf einstellen, wie sie mit den Schädlingen umzugehen haben, und können Ihnen somit geeignete Offerten unterbreiten.


Falls Sie sich nicht sicher sind, um welche Art von Schädling es sich bei Ihnen handelt, können Sie auch zuerst einen unverbindlichen Besichtigungstermin ausschreiben.


So können Sie in einem nächsten Schritt eine detaillierte Offertanfrage zur Schädlingsbekämpfung erstellen.

Welche Arten der Bekämpfung gibt es?

Je nach Art Ihrer Schädlinge kommen verschiedene Bekämpfungsmethoden zum Einsatz. Vor Ihrer Offertanfrage können Sie sich hier einen Überblick über die verschiedenen Arten der Bekämpfung verschaffen:


  • Eine gängige Methode zur Schädlingsbekämpfung ist das Auslegen von Fallen oder Lockstoffen. Die Schädlinge fressen diese und sterben.
  • Bei gewissen Arten von Schädlingen kann die thermische Methode zum Einsatz kommen. Das bedeutet, dass die Schädlinge mittels Wärmeentwesung durch Dampf vernichtet werden.
  • Die Behandlung mit chemischen Mitteln wie Giften sollte nur im Notfall eingesetzt werden. An dieser Stelle sollten Sie sich gut mit Ihrem Experten absprechen, damit Sie über alle wichtigen Verhaltensmassnahmen im Bilde sind.


Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie  Holzwürmer bekämpfen  können.

Was Sie bei Ihrer Offertanfrage ausserdem beachten sollten:

  • Wenn Sie die Schädlingsart bereits selbst identifizieren konnten, sollten Sie das immer mit ausschreiben. Ist dies nicht der Fall, empfiehlt es sich, zu klären, ob eine unverbindliche Vorabbesichtigung möglich ist.
  • Sie sollten immer den Schweregrad Ihres Befalls mit ausschreiben. Sind nur vereinzelt Schädlinge zu sehen oder haben diese vielleicht schon ganze Kolonien gebildet?
  • Für eine detaillierte Ausschreibung ist es auch wichtig, anzugeben, wie lange Ihnen der Schädlingsbefall schon bekannt ist.
  • Wenn Sie bereits in Eigenregie versucht haben, die Schädlinge zu bekämpfen, teilen Sie das in Ihrer Offertanfrage mit. So kann ein Experte einschätzen, wie schwerwiegend der Schädlingsbefall ist und ob es sich vielleicht um eine andere Art Schädling handelt als angenommen.
  • Generell gilt, dass man so schnell wie möglich handeln sollte! Sobald Ihnen also ein Schädling auffällt, sollten Sie nicht zögern und die Bekämpfung schnellstmöglich ausschreiben.


Überlegen Sie sich, wie Ihr Schädlingsbefall genau aussieht. Sich über diese Fragen Gedanken zu machen, lohnt sich, um eine detaillierte Offertanfrage verfassen zu können und so den geeigneten Experten für Ihr Problem zu finden.

Mit welcher Methode bekämpfen Sie Ihre Schädlinge?

Sobald Sie sich im Klaren darüber sind, um welche Schädlinge es sich inner- oder ausserhalb Ihres Hauses handelt und wie genau Ihr Auftrag aussehen soll, können Sie mit einer kostenlosen und unverbindlichen Offertanfrage auf renovero.ch schnellstmöglich und mit minimalem Aufwand vergleichbare Offerten für Ihr Projekt einholen.


Mit dem Bewertungssystem auf renovero.ch können Sie die Bewertungen ehemaliger Auftraggeber einsehen und in Ihre Entscheidung miteinbeziehen.