Sanitärinstallateur: mit 5 Tipps Ihren Top-Experten finden

Die Suche nach einem Sanitärinstallateur ist viel einfacher, als Sie denken! Hier erfahren Sie, wie Sie den perfekten Experten für Ihr Projekt finden – und noch dazu können Sie alles Wissenswerte zum Berufsfeld nachlesen.

Tropfende Wasserhähne, kaputte Duschwannen oder das Verlegen von Wasser-, Abwasser-, Gas- oder Druckleitungen: Die Aufgaben eines Sanitärinstallateurs sind vielfältig.

In unserem Artikel erfahren Sie alles über den Beruf und warum es sich lohnt, einen Fachmann für anfallende Aufgaben im Bereich Sanitär zu engagieren.

Mithilfe dieses Wissens können Sie eine passgenaue Offertanfrage schreiben und im Handumdrehen Sanitärinstallateure mit guten Bewertungen finden.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

1. Wie wird man Sanitärinstallateur?

Früher wurden Sanitärinstallateure als Sanitärmonteure bezeichnet. Um den Beruf zu erlernen, muss eine dreijährige Ausbildung absolviert werden.

Während der dreijährigen Ausbildung besuchen die Auszubildenden einen Tag pro Woche die Berufsschule. Darüber hinaus sind sie im Betrieb tätig und belegen überbetriebliche Kurse.

Wer die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat, kann sich zum Beispiel zum Chefmonteur Sanitär mit eidg. Fachausweis oder zum Energieberater Gebäude mit eidg. Fachausweis weiterbilden.

Auch sind Weiterbildungen zum Sanitärmeister, zum dipl. Leiter in Facility-Management sowie zum dipl. Sanitärplaner möglich.

2. Welche Aufgaben übernimmt ein Sanitärinstallateur?

Sanitärinstallateure sind im Bereich Gebäudetechnik tätig, Wasser ist ihr Element. Zu den Aufgaben des Berufes gehören:

Verlegen von Wasser-, Abwasser-, Gas- oder Druckleitungen

Sanitärinstallateure sind in Rohbauten tätig. Sie legen dort notwendige Leitungen, schneiden diese zu und bearbeiten sie mit Spezialwerkzeugen.

Dank ihrer Arbeit gelangt frisches Wasser in Ihr Zuhause und Abwasser wird hygienisch einwandfrei abgeleitet, sodass es 

  • Montage von Armaturen und Apparaten:

Sind die Leitungen verlegt, montieren die Installateure Armaturen, Waschbecken, Badewannen, Duschwannen und vieles mehr.

  • Montage von Gas-Heizgeräten:

Für die Warmwasser-Bereitung können die Spezialisten moderne Gas-Heizgeräte montieren.

  • Unterhaltsarbeiten sanitärer Einrichtungen:

Auch diese fallen unter den Aufgabenbereich eines Sanitärinstallateurs. Die Servicearbeiten sind wichtig, um Sanitäreinrichtungen auf dem neuesten Stand und intakt zu halten.

  • Reparaturarbeiten sanitärer Einrichtungen:

Wenn Leitungen verstopft sind, Armaturen defekt sind oder Becken ausgetauscht werden sollen, erledigen dies die Installateure.

  • Individuelle Beratung:

Die Fachleute beraten Sie in Bezug auf Sanitäreinrichtungen im Gebäude. Auch in puncto Energiesparen und Umweltschutz sind sie die richtigen Ansprechpartner.

Das bedeutet, dass sich Sanitärinstallateure um Kalt- und Warmwasser-Einrichtungen kümmern – sei es in der Küche, im Badezimmer oder bei Aussenwasserhähnen.

Zum Aufgabenfeld gehört auch die Installation von Sanitäranlagen in Schwimmbädern, Saunen oder industriellen Räumlichkeiten.

3. Warum Sie einen Sanitärinstallateur engagieren sollten

Sanitärinstallateure sind Fachmänner auf ihrem Gebiet. Sie haben einen breiten Erfahrungsschatz und können Sie bestens rund ums Thema Sanitär informieren.

Da die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung hygienisch einwandfrei ablaufen muss, ist sorgfältiges Arbeiten und Know-how unerlässlich. Fachkundige Handwerker übernehmen entsprechende Aufgaben professionell und schnell.

Sachgemäss durchgeführte Montagen oder Reparaturen tragen ausserdem zu einer hohen Langlebigkeit und Belastbarkeit der Anlagen bei.

Wenn in der Küche oder im Badezimmer Armaturen angebracht werden müssen, ist ebenfalls Sorgfalt geboten. Diese bestehen häufig aus Kunststoff, Keramik oder sind verchromt und können leicht verkratzen.

Um Schäden zu vermeiden, ist eine professionelle Montage bzw. Reparatur wichtig.

4. Benötigte Materialien

Ob Produkte oder ganze Systeme – Sanitärinstallateure bringen alle benötigten Materialien mit. Sind Kloschüsseln, Duschwannen oder Ähnliches bereits vorhanden bzw. bestellt, erwähnen Sie dies in Ihrer Offertanfrage!

Ob Apparateanschlüsse, Siphons, ganze Installationssysteme, Zubehörteile, Ausgussbecken, Urinale oder Bidets: Es gibt verschiedenste Produkte, an deren Anschaffung vor der Montage bzw. Reparatur gedacht werden muss.

Doch keine Sorge! Wenn Sie einen Installateur beauftragen, kann dieser die Anschaffung übernehmen und Sie im Vorfeld beraten.

5. Was gibt es vor der Offertanfrage zu beachten?

Um qualifizierte Fachleute für Ihr Projekt zu finden, sollten Sie Ihr Vorhaben verständlich und präzise beschreiben.

Ausserdem können Sie das praktische Bewertungssystem von renovero.ch nutzen, um Bewertungen anderer Nutzer über Handwerksbetriebe zu lesen. Diese können bei der Entscheidung zu einer Auftragsvergabe äusserst hilfreich sein.

Ausserdem sollten Sie sich immer einen Kostenvorschlag geben lassen, damit Sie die Investition für Ihr Projekt einschätzen können. Dieser sollte schriftlich festgehalten werden und mit einer Unterschrift versehen sein.

Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie einen Sanitär für Ihre Heizung online finden.

Sanitärinstallateur – Der Experte für Sanitär-Projekte

Mit diesem gewonnenen Bild zur Ausbildung und den Tätigkeiten eines Sanitärinstallateurs können Sie entscheiden, ob dieser für Ihr Vorhaben der richtige Mann ist. Wenn ja, engagieren Sie direkt hier Sanitärinstallateure mit Top-Bewertung!

Wie das geht? Bei renovero.ch können Sie unverbindlich und kostenlos eine Offertanfrage stellen und erhalten daraufhin Offerten verschiedener Anbieter aus Ihrer Region. Aus diesen Offerten wählen Sie einfach den passendsten Sanitärinstallateur aus.

Nutzen Sie bei der Auswahl am besten auch unser renovero Bewertungssystem. Hier lesen Sie Kommentare über Experten, die andere Auftraggeber verfasst haben, und erhalten somit einen übersichtlichen Vergleich.