Blockhaus bauen: Was nimmt Einfluss auf die Preise?

Ein Blockhaus zu bauen, setzt ein anderes Wissen voraus als ein konventionelles Haus. Dieser Artikel zeigt Ihnen, was für ein Blockhaus spricht und wovon die Preise für Ihr Blockhaus abhängen.

Planen Sie ein neues Haus und denken darüber nach, ein Blockhaus zu bauen? Ein gutes Raumklima und eine positive Ökobilanz sprechen dafür. Wissen Sie auch, wovon die Preise für ein Blockhaus abhängen?

Welche Unternehmungen Blockhäuser bauen, welche Materialien eingesetzt werden und welche Einflussfaktoren es auf den Preis gibt, erfahren Sie hier. Dieser Artikel zeigt Ihnen, worauf es beim Blockhausbau ankommt und was Sie für Ihre Offertanfrage wissen sollten.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Was ist ein Blockhaus?

Ein Blockhaus ist ein Haus, das in Blockbauweise aus Holz erbaut wird. Dazu werden Baumstämme aufeinandergeschichtet, um die Wände zu bauen. Wie sehr die Stämme bearbeitet werden, kann variieren.

Der Blockbau ist eine traditionelle europäische Technik, die schon in der Steinzeit bekannt war und seit einigen Jahren wieder vermehrt eingesetzt wird – angepasst an die modernen Ansprüche.

  • In der Naturstammweise werden Stämme geschält und nicht weiter bearbeitet verbaut.

  • Das Holz kann auch zu Balken verarbeitet in Blockbauweise verbaut werden.

  • Stämme, die auf Standardmasse zugesägt werden, können in Fertigbauweise verbaut werden.

Blockbau wird bei verschiedenen Gelegenheiten eingesetzt. Von der Scheune über die Skihütte bis zum grossen Einfamilienhaus lässt sich mit dieser traditionsverbundenen Bauweise arbeiten.

Wer baut ein Blockhaus?

Hierzulande gibt es keine spezielle Ausbildung zum Blockhausbauer. Die meisten Anbieter sind Zimmerleute, Schreiner oder sonstige holzverarbeitende Betriebe.

Viele der Handwerker haben sich aber in speziellen Kursen weitergebildet, oft in Kanada, wo der Blockhausbau weiter verbreitet ist als hier.

Fragen Sie bei einer Offerte ruhig nach Qualifikationen und Weiterbildungen und vergleichen Sie die Eignung der verschiedenen Unternehmungen.

Eine gute Möglichkeit dazu ist eine kostenlose und unverbindliche Offertanfrage auf renovero.ch, wo Sie auch Bewertungen anderer Kunden einsehen können.

Welche Materialien werden eingesetzt?

Eingesetzte Hölzer sind zum Beispiel:

  • Weisstanne

  • Fichte (Rottanne)

  • Föhre

  • Douglasie

Zur Isolation können herkömmliche Materialien verwendet werden. Viele Blockhausbauer haben aber einen ökologischen Anspruch und bieten andere Dämmmaterialien an, zum Beispiel:

  • Schafwolle

  • Flachs

  • Hanf

Moderne Blockhäuser entsprechen den aktuellen Brandschutzvorschriften und genügen den Ansprüchen an energieeffizientes und nachhaltiges Bauen.

Die Vorteile eines Blockhauses

Das Leben in einem Blockhaus ist nicht nur romantisch. Es hat auch greifbare Vorteile:

  • Holz ist ein ökologischer, nachwachsender Baustoff. Ein Blockhaus hat deshalb eine sehr gute Klimabilanz.

  • Das Raumklima in einem Holzhaus kann sich positiv auf das Wohlbefinden von Allergikern und Asthmatikern auswirken.

  • Holz kann Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben. Feuchte Wände sind in einem Holzhaus also kein Problem.

Was muss beachtet werden?

Der grösste Unterschied beim Bau eines Blockhauses ist wohl, dass das Material noch arbeitet. Eine vollständige Trocknung des verbauten Holzes erfolgt erst in den ersten zwei bis drei Jahren nach Fertigstellung.

Das Holz zieht sich dabei zusammen, wodurch sich die gesamte Gebäudekonstruktion um ca. 15 cm absenkt.

Das muss bei der Planung, speziell bei Türen und Fenstern, natürlich beachtet werden und erfordert Fachwissen. Achten Sie bei der Auswahl der Bauunternehmung deshalb besonders auf Erfahrung und Referenzen der Firma.

Was beeinflusst die Preise für ein Blockhaus?

Selten sind Preisschwankungen so stark möglich wie bei einem Hausbau. Auch bei einem Blockhaus können Sie sehr viel oder auch sehr wenig ausgeben.

Kleine Hütten in Blockbauweise gibt es schon für wenige hundert Franken. Im Gegensatz dazu besteht kein Limit nach oben.

Je nachdem, was Sie sich wünschen und leisten können, können Sie ein Blockhaus in Auftrag geben. Ein wichtiger Preisfaktor ist das verwendete Holz, lassen Sie sich hier gut beraten!

Auch bei diesen Holzhäusern gibt es Fertigbauweisen, meist wird jedoch viel von Hand gearbeitet, wodurch der Preis nach oben geht.

Generell bewegen sich die Kosten für ein Blockhaus aber in einem ähnlichen Rahmen wie bei einem konventionellen Haus.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema Blockhaus bauen.

Eine gute Offerte finden

Der Markt für Blockhäuser ist zwar kleiner als für den konventionellen Bau, es gibt aber trotzdem viele verschiedene Anbieter. Die meisten Anbieter, die sich auf Blockhäuser spezialisiert haben, haben dafür viel Erfahrung und können Sie bei der Planung Ihres Traumhauses beraten.

Mit einer kostenlosen und unverbindlichen Offertanfrage auf renovero.ch können Sie einfach verschiedene Offerten einholen und vergleichen. Sie bekommen so ein Gefühl für den Markt und können gute Preise besser erkennen.

Durch das Bewertungssystem können Sie von den Erfahrungen früherer Kunden profitieren und einen fähigen und vertrauenswürdigen Blockhausbauer finden.