Schnell zur Kühlschrank-Reparatur!

Wenn Ihr Kühlschrank nicht mehr kühlt, brauchen Sie rasch Hilfe. In diesem Artikel erfahren Sie, auf was Sie bei der Reparatur achten müssen. Ausserdem zeigen wir Ihnen, wie Sie schnell und unkompliziert den geeigneten Fachmann finden.

Steigt das Kühlgerät aus, brauchen Sie Hilfe, bevor Ihr Glacé schmilzt und die Milch sauer wird.

Der Kühlschrank und das Gefriergerät müssen sofort repariert werden. Ausserdem muss entschieden werden, ob es sich lohnt, das Kühlgerät zu reparieren oder ob ein Ersatz besser ist. Gehen Sie also lieber direkt zum Profi.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann schreiben Sie Ihr Projekt auf renovero aus und finden Sie im Nu den passenden Handwerker für Ihr Anliegen.

Bevor Sie den Elektriker rufen…

Dass ein Kühlschrank Geräusche von sich gibt, ist keine Überraschung. Es kommt einmal mehr auf die Häufigkeit an – und die Lautstärke. Wenn Ihr Gerät ununterbrochen oder immer lauter brummt, müssen Sie handeln.

Die Ursachen können banal sein, etwa eine undichte Kühlschranktür oder das Gerät steht zu dicht an der Wand. Säubern Sie das ganze Kühlgerät, auch Tauwasserrinne und Ablaufrohr. 

Auch das Gefriergerät! Es könnte eine Verstopfung vorliegen. Wenn Sie nicht wissen, wo diese Schwachstellen sind, lesen Sie die Anleitung. 

Tauen Sie ausserdem das Gefrierfach ab und reinigen Sie es. Nützt dies alles nichts, könnte die Ursache ein schwerwiegenderer Defekt sein. Dann ist es Zeit für eine Offertanfrage. 

Schildern Sie das Problem genau und machen Sie allenfalls Fotos von offensichtlichen Schäden. Räumen Sie zu guter Letzt den Kühlschrank frei, bevor der Elektriker kommt. 

Der Fachmann entscheidet

Ein Fachmann kann schnell beurteilen, was repariert werden kann und welche Teile allenfalls ausgetauscht werden müssen. Manchmal macht es mehr Sinn, ein neues Kühlgerät zu kaufen. Auch bei dieser Entscheidung kann Ihnen der Fachmann helfen.

Kühlschrank reparieren - Die Kosten

Die Kosten für das Reparieren eines Kühl- oder Gefriergeräts hängen von folgenden Fragen ab:

  • was ist die Ursache für den Defekt?
  • wie viele Teile müssen repariert werden?
  • wie lange dauert die Reparatur?
  • gibt es Probleme mit der Kühlflüssigkeit?

Weitere Faktoren beeinflussen den Preis einer Reparatur:

  • Anfahrtskosten: um Kosten zu sparen, sollten Sie sich einen Fachmann aus Ihrer Umgebung aussuchen – bzw. nach einer Wegpauschale fragen
  • Arbeitszeit: Der Stundenlohn eines Elektrikers liegt je nach Kanton durchschnittlich zwischen CHF 70.- und CHF 90.-
  • nötige Ersatzteile
  • ggf. Entsorgung von Kühlflüssigkeit oder anderen Abfällen
  • Spezialisierungen des Handwerkers: nur ein Fachbetrieb für Kältetechnik ist befugt, alle Reparaturen und die Entsorgungen vorzunehmen

Achtung, Risiko!

Kühlflüssigkeit ist gesundheits- und umweltschädlich und muss gesetzeskonform und fachgerecht entsorgt werden. Sie darf niemals in den Abfluss geschüttet werden. Der Fachmann weiss auch hier, was zu tun ist.

Faustregel für die Reparatur

Die Kosten fürs Reparieren von Kühl- und Gefriergeräten müssen in einem vernünftigen Verhältnis zum Anschaffungspreis stehen:

  • <4 Jahre altes Gerät: max. 70% des Neupreises
  • 5-7 Jahre altes Gerät: max. 55% des Neupreises
  • 8-10 Jahre altes Gerät: max. 35% des Neupreises
  • >10 Jahre altes Gerät: max. 15% des Neupreises

Fällt das Reparieren teurer aus, lohnt sich die Anschaffung eines neuen Geräts. Lassen Sie sich hierfür auf jeden Fall beraten.

Mietrechtspraxis: Wer bezahlt die Reparatur?

Das Mietrecht unterscheidet zwischen dem sogenannten “kleinen Unterhalt” (ist Sache des Mieters) und fachmännische Reparaturen (muss der Vermieter bezahlen).

Der „kleine Unterhalt“  umfasst kleine Wohnungs-Mängel, die der Mieter problemlos und ohne spezielles Fachwissen beheben kann.

Hierzu zählen beispielsweise das Ölen von Scharnieren oder das Entstopfen von Abflüssen oder Backblechen, Dampfabzugsfilter, Zahnputzgläser, Ersatz von Kühlschrank-Glühbirnen oder Enteisen des Gefriergeräts. Es gilt meistens eine Kostengrenze von CHF 150.- für die Materialkosten.

Was gehört nicht zum „kleinen Unterhalt“? 
Das Mietrecht definiert, dass alle Reparaturen, für die ein Fachmann hinzugezogen werden muss, Sache des Vermieters sind. Also auch die Reparatur des Kühlgeräts durch einen qualifizierten Elektriker.

Achtung, noch ein Mieter-Risiko!

Lassen Sie sich unbedingt vor dem Beauftragen des Elektrikers vom Vermieter schriftlich bestätigen, dass eine professionelle Reparatur nötig ist. Es genügt nicht, wenn der ohne Wissen des Vermieters hinzugezogene Handwerker Ihnen dies schriftlich bestätigt. 

Sollten Sie nach der Reparatur eine Rechnung vom Vermieter erhalten, weisen Sie diese unbedingt per Einschreiben zurück. 

Newsletter Anmeldung

Es gab ein Fehler beim Absenden des Formulars, bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Mit renovero den Kühlschrank reparieren lassen

Nun wissen Sie alles, was beim Reparieren von Kühl- oder Gefriergeräten beachtet werden muss. Schreiben Sie Ihr Projekt noch heute aus und erhalten Sie Offerten von verschiedenen Handwerkern. Vergleichen Sie unbedingt mehrere Offerten. 

Über das renovero Bewertungssystem können Sie bei der Auswahl eines geeigneten Elektrikers zusätzlich von den Erfahrungen anderer Nutzer profitieren, indem Sie sich von den verschiedenen Erfahrungsberichten inspirieren lassen.

Zu guter Letzt: lassen Sie andere von Ihren Erfahrungen profitieren, indem Sie den Handwerker ebenfalls bewerten.