Rollladenkasten isolieren: Mit 3 Tipps zum richtigen Fachmann

Welche Dinge gibt es zu beachten, wenn Sie Ihren Rollladenkasten fachmännisch isolieren lassen möchten? Wir zeigen Ihnen drei wichtige Punkte, damit Sie eine passgenaue Offertanfrage stellen können.

Nachträglich einen Rollladenkasten zu isolieren, ist eine lohnende Angelegenheit. Durch eine richtige Isolierung reduzieren Sie Ihre Heizkosten und beugen der Gefahr von Schimmelbildung an den Kästen vor.

Die Kosten für dieses Vorhaben sind überschaubar, der Aufwand gering und die Einsparungen bei den Heizkosten erfolgen zügig.

Die folgenden drei Punkte werden Ihnen dabei helfen, eine vollständige Offertanfrage zu stellen, um den passenden Anbieter für Ihr Projekt zu finden.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

1. Warum überhaupt isolieren?

Gerade bei älteren Häusern sind die Rollladenkästen nicht gedämmt. Das heisst, meistens bestehen sie nur aus einem in der Wand verbauten Kasten aus dünnem Holz.

Dadurch wird in erheblichem Mass Energie verschwendet. In einem durchschnittlichen Einfamilienhaus kommen leicht über zehn Quadratmeter Fläche an Rollladenkästen zusammen.

Durch diese Fläche kann die warme Luft aus dem Innenraum nahezu ungehindert entweichen. Und das, obwohl bereits dünne Dämmplatten den Energieverlust um bis zu 60 Prozent vermindern können.

Ungedämmte Rollladenkästen führen zudem zu Wärmebrücken und können so zu Schimmel- und Rissbildung führen. Lassen Sie die Rollladenkästen hingegen professionell isolieren, können Sie Wärmeverlust sowie Schimmelbildung vermeiden und bares Geld sparen!

Jedoch hat die Isolierung des Rollladenkastens sogar noch einen weiteren Vorteil: Der Schall von draussen wie z. B. Strassenlärm reduziert sich ebenfalls erheblich.

Ideal ist eine Dämmung der Rollladenkästen an allen Seiten, also oben, unten, vorn, hinten sowie an den beiden Seitenteilen. Notfalls müssen einzelne Seiten mit verminderter Dämmstärke gedämmt werden.

Zusätzlich kann die Zugluft am Kastendeckel minimiert werden, indem Sie diesen mit Silikon oder Dichtungsband abdichten lassen. Bürstendichtungen an der Führungsöffnung des Rollladengurtes helfen ebenso, die Zugluft weiter zu reduzieren.

2. Welches Dämmmaterial

Gerade bei der Frage des richtigen Dämmmaterials sollten Sie sich unbedingt ausführlich von einem Fachmann beraten lassen, damit die Ergebnisse Ihren Erwartungen entsprechen. Von zwei Faktoren ist die Wahl des Dämmmaterials hauptsächlich abhängig:

  • Grösse des Rollladenkastens
  • Platz für die Dämmung

Zum einen kommt es also darauf an, wie gross Ihr Rollladenkasten ist und zum anderen, wie viel Platz für die Dämmung zur Verfügung steht.

Als Dämmmaterial stehen Ihnen beispielsweise Styropor und Fugenmasse zur Verfügung. Das ist eine sehr kostengünstige Variante.

Genauso gut eignet sich allerdings auch Dämmmaterial aus Kunststoff. Welches Dämmmaterial für Ihre Kästen am geeignetsten ist, kann Ihnen nur der Fachmann sagen.

Tipp: die richtige Beratung einholen

Für die Beratung durch einen Experten können Sie sich ganz unverbindlich und kostenlos ein Angebot unter renovero.ch einholen und den richtigen Fachmann für Ihr Vorhaben aussuchen.

Mit diesem Fachmann können Sie alle Unsicherheiten bezüglich des Dämmmaterials und anderer Punkte besprechen.

3. Worauf sollte man beim Einbau achten?

Beim fachgerechten Einbau von Dämmmaterial können Sie auf einiges achten. Nicht nur, dass der Fachmann genau Mass nimmt, sondern auch, dass er sehr gründlich vorgeht.

Nach dem Abnehmen des Rollladenkastens steht die gründliche Reinigung an. Denn unter der Dämmung sollten sich kein Schmutz, keine alten Farbreste, Holzsplitter oder Ähnliches befinden, sonst kann sich Kondenswasser sammeln und es besteht Schimmelgefahr.

Ist das Isoliermaterial eingebaut, wird der Fachmann mit Silikon und Dichtungsband alle Fugen und Risse im Kasten sorgfältig abdecken, um das Ergebnis zu optimieren. So werden Sie lange Freude am Ergebnis haben!

Hier erfahren Sie mehr zum Thema "Rollladen reparieren".

Den richtigen Fachmann finden!

Man kann mit unterschiedlichen Materialien Rollladenkästen isolieren. Dabei kommt es vor allem auf die Grösse des Kastens und auf das Mauerwerk an. Mit einer kostenlosen und unverbindlichen Offertanfrage finden Sie schnell und unkompliziert den richtigen Experten für Ihr Anliegen.

Schildern Sie auf renovero.ch ganz einfach und unkompliziert Ihr Projekt und holen Sie sich spielend einfach Offerten ein. Mit dem Bewertungssystem profitieren Sie dann von den Erfahrungen anderer Kunden mit Ihren favorisierten Handwerkern.