Schlosser finden: 4 Tipps zur Handwerker-Suche im Metallbau

Sie möchten einen Schlosser finden, wissen aber noch nicht genau, worauf es bei der Suche nach dem richtigen Metallbau Experten ankommt? Kein Problem! In diesem Artikel geben wir Ihnen vier Tipps an die Hand, mit denen Sie Ihre Anforderungen klar formulieren und Schlosser-Offerten effektiv bewerten können.

Wer einen Schlosser finden möchte, steht häufig vor der ersten Hürde, noch nicht genau zu wissen, worauf es bei einem Auftrag im Metallbau eigentlich ankommt.

Daher geben wir Ihnen in diesem Artikel vier Tipps, mit denen Sie besser einschätzen können, welcher Fachmann sich am besten für Ihre Aufgabe eignet.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Tipp 1: Formulieren Sie klare Anforderungen

Da Schlossereien viele verschiedene Dienstleistungen im Metallbau anbieten können, ist es zunächst wichtig, genau zu beschreiben, um welchen Aufgabenbereich es geht.

Schlosser absolvieren in der Schweiz eine allgemeine Grundausbildung als Metallbauer in der Fachrichtung Konstruktionstechnik, Nutzfahrzeugbau oder Metallgestaltung.

Daher werden sie je nach Qualifikation eher im Metall- und Stahlbau eingesetzt oder kennen sich besonders gut mit Schmiedearbeiten aus.

Soll zum Beispiel ein Fensterrahmen ersetzt oder Bauteile im Hausaussenbereich verarbeitet werden, dann werden Fenster- und Fassadenbaubetriebe die passenden Schlosser für Sie im Angebot haben.

Geht es eher um das Anfertigen oder die Reparatur von Transportgeräten oder Bauwerkzeugen, brauchen Sie einen auf Schmiede- und Warmbehandlungstechniken von Stahl ausgerichteten Fachmann.

Wenn Sie noch unsicher sind, worauf es bei Ihrem Schlosser-Auftrag ankommt, finden Sie in der Rubrik Ratgeber viele detaillierte Informationsartikel, die Ihnen helfen, Ihre Anforderungen in einer kostenlosen Offertanfrage auf renovero.ch auf den Punkt zu bringen.

Hier erfahren Sie mehr über das Berufsbild des Schlossers.

Tipp 2: Achten Sie auf vollständige Offerten

Sobald die ersten Offerten eingehen, können Sie mit dem Anbietervergleich beginnen. Planen Sie an dieser Stelle für das eigentliche Auswahlverfahren genügend Zeit ein, damit Sie auch einen genauen Blick hinter die einzelnen Angebote werfen können.

Einige Betriebe arbeiten grundsätzlich mit Pauschalpreisen, auf die sich je nach dem letztlich verwendeten Material oder der angewandten Methode entsprechende Zusatzkosten aufschlagen.

Wichtige Informationen in der Offertanfrage

  • Erwähnung der fachlichen Qualifikation und Berufserfahrung des Schlossers oder der Schlosserei
  • Kontaktdaten des betrieblichen Ansprechpartners
  • Eine möglichst präzise Kosteneinschätzung (Hierzu zählt der Arbeitsaufwand, Material- und Werkzeugkosten sowie etwaige Zusatzpreise für eine weite Anfahrt oder die kostenpflichtige Entladung von überschüssigem Material bei der Deponie.)
  • Angaben zu Faktoren, die nur vor Ort eingeschätzt werden können (Geht es z.B. um eine Reparatur oder hängt die Wahl des Materials von den örtlichen Begebenheiten ab, sollte die Offerte auch darauf hinweisen, dass der Endpreis erst nach einer ersten gemeinsamen Inspektion möglich ist.)

Für einen Beratungs- oder Besichtigungstermin bei Ihnen vor Ort wird häufig eine Überprüfungspauschale vereinbart. Dabei zahlen Sie sich zunächst nur eine Beratung vor Ort und können nach Vorlage des endgültigen Kostenvorschlags entscheiden, ob Sie den Auftrag vergeben oder nicht

Tipp 3: Holen Sie Referenzen ein

Hat sie die erste Präsentation des Schlossers überzeugt, ist es immer eine gute Idee, Referenzen einzuholen. Die meisten freiberuflichen Schlosser oder Schlossereien haben ihre eigene Webseite, auf der Sie sich einen Eindruck zu bisherigen Arbeiten verschaffen können.

Ist der in Frage kommende Experte nicht im Web vertreten oder möchten Sie sich einfach einen unabhängigeren Blick verschaffen, empfehlen wir, unser Bewertungssystem von renovero.ch zu Rate zu ziehen.

Hierbei profitieren Sie direkt von den unmittelbaren Erfahrungen unserer Nutzer mit Schlosser-Aufträgen und können sofort erkennen, welcher Fachmann bereits einen guten Ruf geniesst.

Tipp 4: Schriftlich hält besser

Vergessen Sie nicht, dass ein Auftrag auch dann als verbindlich gilt, wenn er mündlich zugesichert wurde. Es ist daher besonders wichtig, dass Sie den vorgeschlagenen Rahmenbedingungen nur zustimmen, wenn Sie zu 100% mit den festgelegten Punkten einverstanden sind.

Die vereinbarten Dienstleistungen sollten anschliessend immer schriftlich festgehalten werden. Auf diese Weise signalisieren beide Seiten dem anderen, dass alle Konditionen klar verstanden wurden und es nicht zu Missverständnissen bei der Rechnungsgestaltung kommen kann.

Mit renovero.ch den passenden Schlosser finden

Um sich den richtigen Fachmann an die Seite zu holen, sollten Sie also zunächst Ihre Anforderungen an den Auftrag klar vor Augen haben und formulieren können.

Auf diese Weise werden Sie ebenso präzise Offerten der potenziellen Schlosser erhalten und können Ihren Präferenzen nach denjenigen Experten auswählen, der am besten zu der Arbeit passt.

Da Sie nun wissen, worauf es bei der Suche nach dem richtigen Schlosser ankommt, haben Sie die Möglichkeit, direkt hier bei renovero.ch eine kostenlose und unverbindliche Offertanfrage zu formulieren.

Sie können gleich darauf Angebote vergleichen und profitieren durch das Bewertungssystem auf renovero.ch direkt von den unmittelbaren Erfahrungen anderer Nutzer.