Wandfliesen verlegen: Was Sie bei der Planung beachten sollten

In diesem Artikel erfahren Sie, was vor und während der Beauftragung zum Verlegen von Wandfliesen wichtig ist. Wir geben Ihnen Tipps zur Vorbereitung, zur Materialwahl und wie Sie Preisschwankungen bewerten können.

Sie wollen Ihrem Badezimmer einen neuen Look verpassen? Egal welchen Wandbelag Sie verlegen lassen, neue Wandfliesen können den Raum einfach aufwerten, ohne dass komplett saniert werden muss. Doch was sollten Sie bedenken, bevor Sie einen Profi beauftragen?

Hier erfahren Sie mehr zum richtigen Untergrund, welche Vorteile glasierte Fliesen mit sich bringen und welche Informationen der Profi in der Offertanfrage auf renovero.ch benötigt.

Mit einigen Hinweisen zur Zusammensetzung des Preises können Sie schliesslich unter den Offerten die geeignetste auswählen.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Den Untergrund prüfen

Bevor die eigentliche Arbeit beginnen kann, muss zuerst geprüft werden, ob das Verlegen der Wandfliesen ohne Weiteres möglich ist oder zuvor noch die eine oder andere Vorbereitung getroffen werden muss.

Um Wandfliesen problemlos verlegen zu können, sollte der Untergrund absolut fett- und staubfrei sein. Gegen einfache Staubpartikel hilft schon eine neue Grundierung, die das Saugverhalten der Wandoberfläche reguliert.

Der Untergrund darf keine feuchten Stellen aufweisen. Auch dem leisesten Verdacht auf eine marode Abdichtung sollte sofort nachgegangen und eventuell beschädigtes Dichtmaterial sofort ersetzt werden.

Sonst droht Schimmelgefahr und die schönen neuen Wandfliesen müssen bei anstehenden Sanierungsarbeiten direkt wieder abgeschlagen werden.

Glasierte Fliesen an der Wand verlegen

Bei der Auswahl der Fliesenart kommt es in erster Linie auf den eigenen Geschmack an. Ob Keramik oder Natursteinfliesen, es lohnt sich in der Regel in jeder Sparte, auf eine entsprechende Qualität zu achten.

Damit Ihr Wandbelag noch mehr hergibt, kann auch über den Einsatz von glasierten Fliesen nachgedacht werden. Eine Glasierung …

  • wirkt schmutzabweisend.
  • hält UV-Strahlung besser stand.
  • macht das verlegte Material wasserresistent.
  • schützt das verlegte Material stärker vor der Wirkung von chemischen Reinigungsmitteln.

Bei glasierten Fliesen muss auf die Rutschfestigkeit geachtet werden. Das fällt bei den Anschaffungskosten nicht ins Gewicht, planen Sie aber eine einheitlich verlegte Fliesenart für Böden und Wände, sollten Sie es in Erwägung ziehen.

Falls Sie noch nicht genau wissen, welche Fliesen sich am besten eignen, dann achten Sie besonders auf Offerten, die eine gute Beratungsleistung mitversprechen.

Eine ausführliche Beratung vor Ort kann mit dem einen oder anderen Experten-Tipp optisch wie auch funktional frische Gestaltungsideen wecken.

Der Anbietervergleich

Eine möglichst genaue Beschreibung Ihres Auftrags ist der beste Weg, zu einem guten Überblick der verschiedenen Preis-Leistungs-Verhältnisse zu gelangen. Beschreiben Sie genau, wo im Haus was für eine Flächengrösse mit welchen Fliesen zu bestücken ist.

Ein Blick auf die jeweiligen Qualifikationen und Referenzen der Betriebe verrät Ihnen, welche Anbieter durch hochwertige Arbeiten bereits einen besonders guten Ruf geniessen.

Durch das Bewertungssystem, das Ihnen renvovero.ch beispielsweise bietet, profitieren Sie an dieser Stelle von unmittelbaren Erfahrungen anderer Nutzer und können deren Feedback in Ihre Wahl miteinfliessen lassen.

Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie den idealen Fliesenleger online finden.

Zusammensetzung der Rechnung

Wenn Sie anfangen, eingehende Angebote miteinander zu vergleichen, kann es sein, dass Sie für die gleichen Arbeiten Preisschwankungen feststellen.

Beachten Sie dabei, dass manche Anbieter zunächst den Arbeitsaufwand pro Quadratmeter berechnet und der Endpreis letztlich nach der ersten Kontaktaufnahme von den verschiedenen Präferenzen zum Fliesenmaterial und bestimmten Bearbeitungsmethoden abhängt.

Die Materialkosten

Zu den Materialkosten zählen an dieser Stelle nicht nur die Fliesen selbst, sondern auch die zur Verlegung verwendeten Materialien wie der Kleber, die Füllung der Silikonfugen und angebrachte Kantenleisten.

Der Arbeitsaufwand

Hierbei ist es wichtig, früh abzuklären, ob eine Entlohnung per geleistete Arbeitsstunde angedacht ist oder im Endpreis nach Quadratmeter abgerechnet wird. Auch für Einsätze an Sonn- und Feiertagen wird in der Regel ein Aufpreis einkalkuliert.

Die Fahrtkosten

Je nach Region muss der geeignete Fachmann eventuell etwas weiter und ggf. auch öfters anreisen. Eine Einschätzung und Festlegung der An- und Abfahrtskosten im Vorfeld lässt Sie dieser Faktor von Anfang an mit im Blick haben.

Mit renovero.ch den Richtigen finden

Ein guter Fliesenleger sollte Sie also vom ersten Gespräch an umfassend beraten können und von der Inspektion des Untergrundes bis zum Finishing mit Kompetenz und handwerklichem Geschick punkten.

Da Sie nun besser einschätzen können, wer für Vorhaben geeignet ist, haben Sie auf renovero.ch die Möglichkeit, eine kostenlose und unverbindliche Offertanfrage zu formulieren.

Dann können Sie Angebote direkt und schnell vergleichen und profitieren durch das Bewertungssystem auf renovero.ch von den unmittelbaren Erfahrungen anderer Nutzer.