Lampe montieren: einfach zur sicheren Umsetzung

Das Installieren einer Lampe ist zwar nicht sehr zeitaufwändig, kann für einen Laien aber zahlreiche Gefahren bergen. Wir erklären Ihnen, worauf Sie beim Montieren Ihrer Lampe achten sollten und warum es durchaus sinnvoll sein kann, einen Fachmann zu beauftragen.

Nachdem Sie die perfekte Lampe gefunden haben, soll diese natürlich so schnell wie möglich und vor allem fachgerecht installiert werden. Für einen Laien ist das nicht immer ganz einfach. Zum einen kann je nach Lampentyp die Montage kompliziert sein, zum anderen ist die Arbeit mit Strom grundsätzlich gefährlich und sollte in der Schweiz immer von einem Elektriker gemacht werden!

Wir zeigen Ihnen, worauf es beim Montieren der Lampe ankommt, damit Sie entscheiden können, ob Sie die Aufgabe möglicherweise doch besser in die Hände eines geeigneten Fachmannes geben sollten.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen.

Voraussetzungen: Die passenden Werkzeuge für die Installation

Grundsätzlich ist zu unterscheiden, ob Sie in einer neuen Immobilie erstmals eine Decken- oder Wandlampe anbringen möchten oder ob zuerst eine alte Lampe abmontiert werden muss.

Handelt es sich bei Ihrer Wohnung um einen Altbau, sind durch die möglicherweise veralteten Stromleitungen weitere Dinge zu berücksichtigen.

Gerade wenn Sie unsicher im Umgang mit Strom sind, ist es auf jeden Fall empfehlenswert, einen Profi zu beauftragen. Ein Fachmann benötigt bei einer Standardlampe nur wenig Zeit. Entsprechend wird der Preis auch überschaubar sein.

Je nach Art der Lampe und Beschaffenheit von Wand oder Decke benötigt der Elektriker für die Installation einer Lampe grundsätzlich unterschiedliches Werkzeug. Dazu gehören unter anderem eine Leiter oder einen Tritt, Schlitz- und Kreuzschraubenzieher in verschiedenen Grössen und Schlagbohrmaschinen.

Ein professioneller Elektriker hat all diese Werkzeuge immer dabei. Er ist auch für besondere Anforderungen entsprechend ausgerüstet und abgesichert. 

Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie den passenden Elektriker finden.

Worauf ist beim Installieren einer Lampe zu achten?

Bei der Arbeit an elektrischen Leitungen gelten besondere Vorsichtsmassnahmen. Konkret bedeutet das die Abschaltung des Stromkreises, bevor die Arbeit begonnen wird. Dadurch wird gewährleistet, dass mögliche Gefahren von vornherein ausgeschlossen werden.

Hinzu kommen einige rechtliche Bedingungen, die Ihrer Sicherheit dienen. Deshalb müssen diese auf jeden Fall eingehalten werden (gemäss der Verordnung über elektrische Niederspannungsinstalltionen):

  • Laien dürfen ausschliesslich Installationen in Wohn- und Nebenräumen vornehmen.
  • Die Spannung darf 230 Volt nicht überschreiten.
  • Der Stromkreis muss mit einer Sicherung geschützt sein.
  • Der Stromkreis darf nur einphasig sein.
  • Anschlüsse der Kabel und Leitung müssen korrekt vorgenommen werden, d. h. entsprechende Kenntnisse müssen vorhanden sein.

Grundsätzlich wird davon abgeraten, Wand- oder Deckenlampen selbst zu montieren. Wenn bei der Elektroinstallation etwas daneben geht, wird im schlimmsten Fall ein Brand verursacht oder es kann im Bad zu einem Stromschlag kommen. 

Die Versicherung übernimmt im Schadensfall die Kosten nicht, wenn die Elektroinstallation in Eigenregie und nicht vom Elektriker durchgeführt wird. Lassen Sie die Montage Ihrer Lampe deswegen am besten von einem Fachmann durchführen.

Was beinhaltet die fachgerechte Montage der Lampe?

Bei der Anbringung der Lampe müssen vordergründig vor allem die korrekten Anschlüsse berücksichtigt werden. Gerade im Bereich von Altbauten sind diese nicht immer verbindlich gekennzeichnet. Dies kann für einen Heimwerker durchaus zu Komplikationen führen.

Die Anbringung einer Lampe wird oft erschwert, weil die vorhandenen Kabel und Anschlüsse sehr kurz sind. Das erfordert in der Regel mehr als zwei Hände und vor allem Erfahrung und Fachkenntnisse.

Auch gehört einiges an Geschick und Professionalität dazu, die Lampe richtig anzubringen. Dazu gehört, dass alle Kabel am Ende verdeckt, die Anschlüsse passgenau und die Aufhängungen gerade ausgerichtet sind.

Ausserdem hat die Beschaffenheit der Decke einen grossen Einfluss darauf, wie gut die Lampe an der Decke hält. Bei Gipsdecken reichen die üblichen Dübel nicht aus, sondern es benötigt zusätzliche Befestigungen. Bei grösseren und schwereren Lampen ein absolut zentraler Faktor. 

Wie viel kostet das Lampen montieren lassen?

Die Kosten für die Installation einer Lampe setzen sich normalerweise aus Arbeitsstunden, Material und Zusatzleistungen zusammen. Im Durchschnitt kostet Sie das zwischen CHF 150.- und CHF 300.-.

Das Anschliessen der Lampe wird in der Regel auf stündlicher Basis berechnet und dauert im Durchschnitt 1-2 Stunden. Elektriker verlangen in der Schweiz zwischen CHF 75.- und CHF 85.- pro Stunde.

Wenn die Installation komplex ist und mehr Arbeit mit sich bringt oder eine besonders grosse Deckenlampe wie zum Beispiel ein Kronleuchter angeschlossen wird, kann die Montage länger als zwei Stunden dauern. 

Erfordert die Montage der Lampe zusätzliche Anschlussdosen oder Lichtschalter, hat dies ebenfalls eine Erhöhung des Preises zur Folge. Für Anschlussdosen können Sie dabei mit ungefähr CHF 30.- pro Stück rechnen, bei Lichtschaltern ergeben sich Kosten von etwa CHF 50.- pro Stück. 

Ein weiterer Kostenfaktor ist die Anfahrt des Experten. Hier liegen die Kosten im Durchschnitt zwischen CHF 30.- bis maximal CHF 70.-. Einige Elektriker bieten die Lampeninstallation in einem Pauschalangebot an, in dem die Fahrkosten eingeschlossen sind.

Schliesslich fallen bei der Installation in den meisten Fällen zusätzliche Materialkosten an. Dabei handelt es sich meist um Kleinteile wie Schrauben und Kabel. Entsprechend fallen die Kosten relativ gering aus, und zwar zwischen CHF 10.- bis CHF 30.- pro Lampe.

Finden Sie Ihren Elektriker auf renovero

Um Gefahren zu vermeiden und mit der Installation am Ende auch aus optischen Gründen rundum zufrieden zu sein, empfiehlt sich die Beauftragung eines versierten Fachmannes.

Der Elektriker ist auf verschiedenste Arten von Lampen, die speziellen Anforderungen der Arbeit an Stromleitungen und unter Umständen problematische Situationen, eingestellt und kann diese jeweils leicht bewältigen.

Nutzen Sie renovero um im Handumdrehen einen Fachmann in Ihrer Nähe zu finden, der Ihnen das gewünschte Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und sicherstellt, dass die Elektroinstallation korrekt und gefahrenlos ausgeführt wird.

Erstellen Sie aufgrund der gegebenen Bedingungen eine aussagekräftige Offertanfrage, die Sie kostenlos und unverbindlich auf unserer Plattform ausschreiben. Sie erhalten innerhalb kurzer Zeit mehrere Offerten von geprüften Fachbetrieben, die Sie in Ruhe vergleichen können.

Achten Sie dabei nicht nur final auf den Preis. Berücksichtigen Sie auch die Terminierung oder mögliche Zusatzkosten durch Anfahrt oder Ähnliches.

Die Zufriedenheit anderer Kunden als Massstab

Zusätzlich zu Ihrer kostenlosen und unverbindlichen Offertanfrage können Sie bei renovero auch auf persönliche Bewertungen der Handwerker durch andere Auftraggeber zurückgreifen.

Sie werden Ihnen vor allem dann helfen, wenn Ihnen am Ende vergleichbare Angebote vorliegen, zwischen denen Ihnen die Entscheidung schwerfällt. Dadurch können Sie den Fachmann ermitteln, der Ihnen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.