Sparen Sie sich viel Stress mit dem Einbau einer Katzentüre!

Katzen sind ja schon selbstständig, aber spätestens dann, wenn sie am verschlossenen Fenster oder vor verriegelter Tür miauen, ist es vorbei mit Selbständigkeit und Unabhängigkeit. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Katzenklappen-Varianten es gibt und was Sie alles bei der Montage wissen müssen.

Welcher Katzenbesitzer kennt es nicht? Stur sitzt Schnurrli vor der geöffneten Tür und weigert sich, rauszugehen. Kaum sind Sie aber retour in der Küche oder im Musikzimmer, hat Ihre Katze es sich anders überlegt und lässt es Sie lautstark wissen. 

Nicht nur einmal, nein, sondern jedes Mal, wenn Schnurrli seine Meinung abermals ändert. 

Die Folge: Sie haben riesige Laufwege und nerven sich über Schnurrli. Abhilfe schafft hier eine Katzentüre. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie ein solches Projekt planen und umsetzen und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen: 

Grundsätzliches

Je nachdem, wo Sie das Katzentürchen einbauen lassen wollen, stellen sich verschiedene Fragen.

Eins vorweg: der Einbau eines Katzentürchens ist schwieriger, als Sie glauben. Vermeiden Sie darum Schäden an Tür oder Fenster und sparen viel Zeit und Nerven, indem Sie einen Handwerker beauftragen.

1. Wo kann die Katzentüre eingebaut werden?

Meistens wird eine Katzentüre in eine Tür aus Holz oder Glas oder in ein Fenster integriert. Es ist aber auch möglich, sie in eine Mauer einbauen zu lassen. 

Je nachdem, wo Sie die Katzentüre einbauen lassen wollen, brauchen Sie einen anderen Handwerker.

Einbau in Holztüren

Wenn Sie die Katzenklappe in eine Holztüre (Haus- oder Zimmertüre) einbauen lassen wollen, brauchen Sie einen Schreiner. Er sägt ein Loch in die Holztür ein und montiert in dieses die Katzentüre. Je nach Holzart müssen Sie mit Preisen zwischen CHF 200.- und CHF 300.- rechnen.

Teurer wird es, wenn eine solche Montage bei Ihrer Türe nicht möglich ist. Dann müssen Sie die Türe auswechseln. Aus diesem Grund ist die Haustüre nicht der optimale Ort für ein Katzentürchen. Besser geeignet sind Glastüren oder Fenster. 

Montage in Glastüren oder -fenster

Sie können die Katzentüre auch in ein Fenster oder eine Glastüre einbauen lassen (z.B. Balkon- oder Terrassentür). Aber Achtung: Heute sind die meisten Fenster und Glastüren isolierverglast – und zwar oft doppelt oder dreifach. Dadurch erhöht sich der Montageaufwand. Häufig muss sogar eine speziell auf das Katzentürli angepasste Glasfläche gefertigt und eingebaut werden. Fensterbauer und Glasereien sind hierfür die richtigen Ansprechpartner. 

Inklusive der Montage der Katzenklappe müssen Sie in diesem Fall mit Kosten zwischen CHF 500.- und CHF 790.- rechnen – die genauen Preise sind abhängig von der Grösse des Fensters bzw. der Tür.

Montage ins Mauerwerk

Schwieriger zu bestimmen sind die Kosten beim Einbau der Katzentüre ins Mauerwerk. Die Kosten hierfür sind pauschal nicht zu bestimmen – hier lohnt es sich umso mehr, bei verschiedenen Handwerkern eine Offerte anzufragen.
 

2. Was kostet der Einbau einer Katzentüre?

Die Preise für das Einbauen von Katzentüren hängt vom Material und der Platzierung ab. Der Einbau einer Katzenklappe in Holztüren kostet zwischen CHF 200.- und CHF 300.-. Die Kosten für den Einbau in doppelt- oder dreifach verglaste Fenster oder Türen bewegen sich zwischen CHF 500.- und CHF 790.-.

Für den Einbau in Metalltüren werden ca. CHF 600.- bis CHF 850.- fällig. Die Montage eines Katzentürchens durch eine Wand muss von einem Profi bei einem Besichtigungstermin geschätzt werden.

Katzentüre einbauen in Kosten von Kosten bis
Glastür oder -Fenster doppelt/dreifach verglast   CHF 500.- CHF 790.-
Holztür   CHF 200.- CHF 300.-
Metalltür   CHF 600.- CHF 850.-
Mauerwerk oder Wand   Auf Anfrage Auf Anfrage

Doch auch wenn eine dieser Einbau-Möglichkeiten für Sie infrage kommt, sollten noch der ein oder andere Punkt mehr berücksichtigt werden, bevor Sie einen massgeschneiderten Kostenvoranschlag anfordern zu können.

3. Was man beim Einbau der Katzentüre beachten muss

Eine Katzenklappe beeinträchtigt die Wärmedämmung. Also sollte sie in einen Raum führen, der kühler ist als die anderen Räume. So vermeiden Sie eine Wärmeentweichung. Ideal ist die Montage im Keller oder in einem Reduit. 

Als Faustregel gilt, dass die Klappe circa 15 Zentimeter über dem Fussboden angebracht werden sollte. Idealerweise so, dass andere Tiere, die nicht so ortskundig sind wie Ihr Schnurrli, die Katzentüre nicht finden.

Und denken Sie daran: durch die Öffnung dürfen keinerlei Fenster- oder Türgriffe erreichbar sein. Sonst ist das ein grosses Sicherheitsrisiko.

4. Welche Art von Katzentüren gibt es?

Generell müssen Sie beim Kauf einer Katzentüre beachten, dass sie sicher schliesst und keine störenden Geräusche verursacht.

Denken Sie beim Kauf der Katzentüre an die Grösse Ihrer Katze. Nicht jeder Garfield passt durch jedes Katzentürchen.

Haben Sie Ihre Wunsch-Katzenklappe gefunden, kaufen Sie sie erst, wenn Sie wissen, ob sie auch am geplanten Ort eingebaut werden kann. 

Am besten erwähnen Sie die geplante Klappe in Ihrer renovero-Offertanfrage. Die Profis sagen Ihnen gern, ob Ihr Plan umsetzbar ist.

Freilauf-Katzentüren

Einfache Modelle haben eine in beide Richtungen schwingende Klappe. Sie kosten zwischen CHF 20.- und CHF 50.- 

Etwas teurere Modelle haben oft den Vorteil, dass Sie einstellen können, in welche Richtung die Klappe funktionieren soll: soll die Katze nur rein oder nur raus können, soll beides möglich sein – oder wollen Sie die Klappe auch mal ganz abschliessen können?

Vorsicht: einfache Klappen haben den Nachteil, dass jedes x-beliebige Tier und nicht nur Ihre Katze in Ihr Haus bzw. in Ihre Wohnung kann.

Infrarot-Katzentüren

Die Lösung für dieses Problem: Türen mit Infrarot-Technik. Es ist ein bisschen wie mit dem Garagenöffner im Auto – nur eben mit einem Infrarot-Scanner, der ausschliesslich auf Schnurrlis Halsband reagiert. Der Preis liegt circa bei CHF 300.- 

Nachteil: manche Katze mag Halsbänder überhaupt nicht. Sie sollten auch nur Halsbänder mit Sicherheitsverschluss kaufen, die sich im Notfall selbst öffnen, um so Verletzungen zu vermeiden.

Katzenklappe mit Chip

Die modernsten Katzentürli reagieren auf den Chip, den die Katzen trägt. Vorteil: Die Katzentüre reagiert nur auf den Chip von Ihrem Schnurrli. Nachteil: für diese Variante ist eine Stromversorgung notwendig.

Katzentüre mit Zeitschaltuhr

Solche Klappen ermöglichen es Ihnen, Zeiten zu programmieren, zu denen Schnurrli in den Ausgang gehen oder vom Ausgang heim kommen kann. Vorteil: Sie bestimmen, wann Ihre Katze auf die Leutsch kann und wann nicht. Nachteil: Stromversorgung nötig.
 

Die Katzentüre in einer Mietwohnung

Wenn Sie in eine Wohnung oder ein Haus mieten, brauchen Sie eine Erlaubnis des Vermieters, um eine Katzenklappe in Fenster oder Türen einzubauen.

Sie können dieses Problem umgehen, indem Sie ein neues Fenster/eine neue Türe einbauen lassen. Achtung: behalten Sie die alten Türen bzw. Fenster unbedingt, damit Sie diese beim Auszug aus der Wohnung wieder einsetzen können.

Finden Sie das beste Angebot für den Einbau der Katzentüre

Der Einbau einer Katzenklappe ist komplex, weshalb die Preise verschiedener Handwerker unterschiedlich ausfallen können. Es lohnt sich also auf jeden Fall, mehrere Offerten zu vergleichen. 

Achten Sie bei Ihrer Entscheidung nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die beinhalteten Leistungen sowie auf die Bewertungen der Handwerker durch andere renovero-Nutzer.

Renovero hilft Ihnen bei der Handwerkersuche!

Ihrem Schnurrli soll die Türe oder das Fenster künftig immer offen stehen – ohne dass Sie immer hin und herlaufen müssen? 

Eine gute Entscheidung! 

Überlegen Sie sich einfach möglichst genau, welche Art Türe Sie wo verbauen wollen, machen Sie Fotos oder Skizzen und fragen Sie bei Experten an.

Mit einer kostenlosen und unverbindlichen Offertanfrage über renovero erhalten Sie schnellstmöglich und mit minimalem Aufwand vergleichbare Offerten für Ihre Katzentüre. Anhand Ihrer Wünsche und Kalkulationen können Sie diese optimal vergleichen.

Unsicherheit bei der Entscheidungsfindung ist völlig normal – der niedrigste Preis ist nicht immer das beste Angebot. Drum immer dran denken: Informieren Sie sich mithilfe des Bewertungsportals über die Erfahrungen anderer Anbieter mit den für Sie infrage kommenden Handwerkern.
 

Weitere Artikel zum Thema Katzentüre