Altbau sanieren lassen: So kalkulieren Sie die Kosten

In diesem Artikel erhalten Sie eine Hilfestellung, um die Kosten beim Altbausanieren so gut wie möglich kalkulieren zu können. Mit welchen Ausgaben Sie rechnen können und worüber Sie sich zusätzlich Gedanken machen sollten, erfahren Sie hier.

Einen Altbau sanieren zu lassen, ist ein grosses Projekt. Allerdings bringt das Endergebnis oft viele Vorteile. Ein solches Projekt muss allerdings gut geplant werden, damit Sie mit dem Ergebnis auch zufrieden sein können. Auch die Kostenkalkulation ist für die Altbausanierung wichtig.

In diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Kostenpunkte. Was Sie beim Vergleichen unterschiedlicher Preisofferten und der Finanzierung ausserdem beachten sollten, lesen Sie hier.   

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Fünf wichtige Faktoren

Die Sanierung eines Altbaus verläuft jedes Mal anders. Jede Bauunternehmung enthält abhängig von Ihren Wünschen individuelle Kostenpunkte.

Sie erhalten hier einen Überblick, welche Kosten die einzelnen Faktoren verursachen. Anschliessend können Sie Ihre Offertanfrage individuell planen und die Offerten nach Ihren Preisvorstellungen vergleichen.

1. Wärmeschutzmassnahmen durch Isolierung

Bei vielen Häusern sind die vorhandenen Wärmeschutzmassnahmen meist nicht mehr auf dem neusten Stand. Überlegen Sie sich also, ob Wände oder Decken neu isoliert werden müssen.

Der Experte verlangt bei der Dachisolation zwischen CHF 40.- und CHF 70.- pro Stunde. In dieser Zeit schafft ein erfahrener Fachmann etwa 2 qm. Hinzu kommen noch die Materialkosten, die je nach Ihren Wünschen noch stark variieren können.

2. Austausch von Fenstern und Türen

Im Zuge der Wärmeschutzmassnahmen sollten auch Ihre Fenster und Türen überprüft werden. Im besten Fall genügt es, diese neu isolieren zu lassen. Dann müssen Sie lediglich mit den gängigen Handwerkerkosten von CHF 40.- bis CHF 80.- und sehr geringen Materialkosten rechnen.

Sollten Sie neue Fenster und Türen benötigen, steigen die Kosten, da solche Arbeiten zeitaufwändiger und die Materialkosten höher sind.

3. Fassadenerneuerung

Bei einer Fassadenrenovierung variieren die Preise sehr stark. Das ist auch von den Leistungen, die Sie sich wünschen, abhängig.

Bei einer reinen Fassadenerneuerung mit allen Nebenkosten können die Preise in einem Bereich zwischen CHF 80.- und CHF 180.- schwanken. Wenn Ihre Fassade zusätzlich auch noch neu isoliert werden soll, können die Kosten noch höher ausfallen.

4. Zusätzliche Sanierung von Bad oder Küche

Für die Sanierung von Bad und Küche variieren die Kosten sehr stark. Abhängig vom momentanen Zustand und Ihren individuellen Wünschen können Sie hier mit Fixpreisen zwischen CHF 5‘000.- und weit über CHF 10‘000.- rechnen.

An dieser Stelle lohnt es sich also besonders, die verschiedenen Offerten auf Preis und Qualität zu vergleichen.

Über das Bewertungsportal von renovero.ch können Sie bei Ihrer Auswahl von den Erfahrungen anderer Kudnen mit den Handwerkern profitieren.

5. Innenausbau von Keller oder Dachboden

Auch an dieser Stelle sind die Kosten sehr unterschiedlich. Der Preis wird dadurch beeinflusst, wie umfangreich die Arbeiten sind und wir gross Ihre Räumlichkeiten sind.

Bei sehr umfangreichen Arbeiten am Dachstuhl inklusive Neuisolierung sind Preise von über CHF 50‘000.- nicht unüblich.

Bei einem kleinen Dachstuhl wäre es aber auch möglich, dass ein Experte nur CHF 3‘000.- berechnet. An dieser Stelle sollten Sie versuchen, Ihre Wünsche so detailliert wie möglich mit auszuschreiben, um vergleichbare Offerten zu erhalten.

Faustregel für die Sanierung eines Altbaus

Die generellen Kosten setzen sich aus dem Stundenlohn der Handwerker zusammen. Diese liegen im Durchschnitt zwischen CHF 60.- und CHF 85.- zuzüglich Materialkosten. Auch eventuelle Nebenkosten für Anfahrt, Gutachten oder Genehmigungen sollten Sie mit einkalkulieren.

Ausserdem geht man davon aus, dass …

  • …bei Bauten aus der Vorkriegszeit die Renovierungen etwa 50-60 % des Kaufpreises kosten.
  • …bei einem Nachkriegsbau die Kosten etwa bei 40 % des Kaufpreises liegen.
  • …bei Bauten, die in den 1980er Jahren errichtet wurden, Sie mit Sanierungskosten um die 15 % des Kaufpreises rechnen müssen.
  • …auch bei Bauten, die erst 20 Jahre alt oder noch jünger sind, Sie noch mit Kosten von 10 % des Kaufpreises rechnen können.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema Altbau sanieren.

Den richtigen Anbieter finden

Machen Sie sich ein genaues Bild davon, welche Sanierungsarbeiten für Sie infrage kommen. Anhand dieser Planung können Sie nun Ihre persönliche Kostenkalkulation erstellen. Diese kann Ihnen in einem weiteren Schritt dabei helfen, die verschiedenen Offerten besser zu vergleichen. 

Mit einer kostenlosen und unverbindlichen Offertanfrage erhalten Sie schnellstmöglich und mit minimalem Aufwand vergleichbare Offerten für Ihren Altbau. Bei der Auswahl eines Experten über renovero.ch profitieren Sie von den Erfahrungen anderer Auftraggeber mit den Experten.