Teppich ketteln: mit 3 Fragen zur sauberen Naht

Hier erfahren Sie, welche Vorteile das Ketteln Ihres Teppichbodens bietet. Wir geben Ihnen Tipps zum Anbietervergleich und sagen Ihnen, worauf es beim professionellen Teppichketteln ankommt.

Ein gemütlicher Wollteppich zu Hause kann den einen oder anderen Regentag schon um einiges erträglicher machen. Doch was tun, wenn sich die ersten Fransen an den Rändern zeigen?

An dieser Stelle den kompletten Bodenbelag auszutauschen, muss nicht sein. Wir erklären Ihnen daher, wie Sie Ihren Teppich ketteln und somit wieder aufwerten lassen und wie Sie den passenden Fachmann dazu finden.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

1. Ketteln oder neu kaufen?

Teppiche sind je nach Qualität relativ pflegeintensiv und gelten daher im Vergleich mit anderen Bodenbelägen eher als kurzlebige Verlegungsvarianten. Im Gegenzug können sie aber auch wunderbare Wärmespeicher darstellen und Schrittgeräusche vor den Nachbarn abdämpfen.

Und wer schon einmal in den kalten Wintermonaten einen gemütlichen Nachmittag ohne dicke Wollsocken an den Füssen verbringen konnte, der wird auf seinen Teppichboden nicht verzichten können.

Um die Lebensdauer des Stoffes zu verlängern, bietet sich daher ein Einfassen der Ränder durch einen Profi an. Der Teppich hält dadurch deutlich länger und erspart Ihnen so auf lange Sicht die Kosten für die eine oder andere Neuverlegung.

2. Woran erkenne ich eine gute Kettlerarbeit?

Als Erstes muss die Qualität des Teppichs selbst genau unter die Lupe genommen werden. Je höher der Qualitätsstandard des Materials ist, umso einfacher gestaltet sich die Kettelung.

Das Ziel ist es aber in jedem Fall, den Teppichboden möglichst sauber zuzuschneiden und eine entsprechend schöne Kettelnaht zu verarbeiten.

Es gibt daher einige Punkte, die bei einer professionellen Kettelung erfüllt sein sollten:

Als Erstes muss der Unterschied zwischen dem Anbringen einfacher Einfassbändchen und einer handwerklichen Kettlung beachtet werden. Die Verarbeitung der günstigen Bändchen hat jedoch mit einer professionellen Verkettlung nicht viel zu tun.

Wenn dabei auch noch die Winkel gefaltet anstatt vernäht werden, war kein Experte am Werk.

Eine fachmännisch verarbeitete Naht sollte ebenmässig verlaufen und auf der Vor- wie auch der Rückseite absolut identisch sein. Professionelle Betriebe können die dafür verwendeten Maschinen genau einstellen und eine passgenaue Arbeit garantieren.

Die Teppichecken sollten vom Experten immer leicht rund geschnitten werden, um eine klar folgende Naht zu erhalten.

Dies gehört zur Erfüllung des Hauptauftrages. Sollten Sie also bei einem Anbieter einen Aufpreis für das Ketteln der Eckränder feststellen, ist es besser, sich nach weiteren Komplettangeboten umzusehen.

Sollte der Teppich ohne Ecknaht zu Ihnen zurückkommen, können Sie dementsprechend in den meisten Fällen Ihr Recht auf Gewährleistung geltend machen.

Das Nahtende wird bei qualitativ hochwertiger Arbeit immer in Handarbeit geschlossen. Ein verklebtes oder nur angeflammtes Garnende spricht nicht für gute Qualität und ist definitiv ein Reklamationsgrund.

3. Wie finde ich den passenden Fachmann?

Kettlungen werden meist von Bodenleger-Betrieben ausgeführt. Ein guter Fachmann hat daher auch immer ein entsprechendes Zertifikat mit im Gepäck.

In der Schweiz dauert die Ausbildung zum Bodenleger EFZ drei Jahre. Die Bearbeitung von Teppichböden und insbesondere das Ketteln fällt allerdings in einen Spezialbereich des Handwerks.

Der angehende Bodenleger kann sich nämlich entscheiden, ob er sich in der Fachrichtung textile und elastische Beläge, Parkettanfertigung oder Steinarbeiten weiterbilden möchte.

Es macht also Sinn, nach Betrieben Ausschau zu halten, die in der Bearbeitung von textilen Bodenbelägen bereits Erfahrung mitbringen.

Der Kostenvoranschlag

Sobald die erste Vorauswahl getroffen ist, kann Ihnen ein vollständiger Kostenvoranschlag helfen, die Preis-Leistungs-Verhältnisse der Anbieter besser einschätzen zu können.

Lassen Sie sich daher im Vorfeld von mehreren Betrieben Einschätzungen zum Arbeitsaufwand, den Material- und Anfahrtskosten geben.

Hier erfahren Sie mehr zum Preis fürs Ketteln eines Teppichs.

Mit renovero.ch keine Fransen riskieren

Damit Sie sicher gehen können, dass die Kettlung professionell ausgeführt wird und das Endergebnis Ihren Vorstellungen entspricht, ist es wichtig, sich genügend Zeit zum Vergleich der Anbieter zu nehmen.

Da Sie nun einen ersten Eindruck gewinnen konnten, worauf es bei einer guten Kettlerarbeit ankommt, können Sie bei renovero.ch direkt eine kostenlose und unverbindliche Offertanfrage formulieren.

Sie erhalten daraufhin Offerten verschiedener Anbieter, die in Ruhe vergleichen können. Durch das renovero-Bewertungssystem profitieren Sie beim Vergleich der Anbieter und Offerten zusätzlich von den unmittelbaren Erfahrungsberichten anderer Nutzer.