Bodenleger gesucht: worauf Sie achten sollten

Boden ist nicht gleich Boden. Für alle Bodenbeläge gibt es qualifizierte Spezialisten. Was eignet sich wo und welche Voraussetzungen müssen gegeben sein? Mit diesem Artikel behalten Sie einen Überblick über diese Vielfalt.

Sie wollen in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus einen neuen Boden verlegen lassen? Oder Sie fiebern dem Bezug Ihrer soeben fertig gestellten eigenen vier Wände entgegen? Dann erfahren Sie in diesem Artikel alles, was Sie über Bodenleger wissen müssen.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von Handwerkern vergleichen.

Wie wählen sie den passenden Bodenleger aus?

Egal, ob Sie einen bestehenden Boden aufbessern oder austauschen wollen – der Parkettleger, Natursteinprofi oder Bodenleger ist Ihr Ansprechpartner. 

Wir zeigen Ihnen, wovon die Preise der gelernten Bodenleger abhängen. Nach der Lektüre dieses Artikels können Sie die Anbieter vergleichen und den am besten für Ihr Projekt geeigneten auswählen.

Auswahlkriterien

Das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis ist eines der wichtigsten Auswahlkriterien für einen Bodenleger. Es gibt aber noch viele weitere, die ebenso wichtig sind. 

Qualifikation
Bodenleger absolvieren in der Schweiz eine dreijährige Lehre, die sie als Bodenleger EFZ abschliessen. Danach gibt es verschiedene mögliche Weiterbildungen, etwa Beispiel zum Bodenlegermeister oder Chefbodenleger. 

Berufserfahrung
Auch die Berufserfahrung hat Einfluss auf die Bodenleger-Preise. Deshalb muss ein junges Unternehmen nicht schlechte Qualität bedeuten. Fragen Sie nach Referenzen. 

Achten Sie darauf, ob der Betrieb eventuell einen Schwerpunkt auf dem Verlegen der Ihnen gewünschten Bodenbeläge hat, beispielsweise Laminat oder Kork. Viele Betriebe entwickeln Schwerpunkte, etwa als Parkettleger oder Plattenleger.

Transparenz und Zuverlässigkeit
Ein guter Betrieb legt schon beim ersten Angebot die Qualifikationen offen. Bei Rückfragen nehmen sich seriöse Firmen immer Zeit für Sie und beraten Sie geduldig bei der Planung oder punkto Kosten.

Stehen noch weitere Arbeiten an?

Sobald Sie sich zwischen Parkett, Laminat, Naturstein und Teppich entschieden haben, sollten Sie sich fragen, ob im geplanten Raum auch noch weitere Sanierungen nötig sind.

Es lohnt sich, das Verlegen der neuen Bodenbeläge mit einem anderen Projekt zu verbinden.

Bodenbeläge: die Material-Kosten

  • Parkett und Laminat (CHF 20.- bis CHF 200.-)
  • Textile Bodenbeläge (CHF 30.- bis CHF 140.-/m2) 
  • Keramikfliesen (CHF 20.- bis CHF 200.-/m2)
  • Naturstein (CHF 40.- bis CHF 500.-/m2)  
  • Synthetische oder organische Teppiche (zwischen CHF 30.- und CHF 140.- pro)
  • Linoleum (ab CHF 42.-/m2)
  • PVC-Beläge (ab CHF 35.- bis CHF 50.-/m2)

Weitere Kostenfaktoren

  • Bodenleger-Stundenlöhne liegen zwischen CHF 35.- und CHF 60.-
  • Anfahrtsweg: die Kosten dafür werden entweder pro Kilometer oder im Stundenlohn für die effektiv nötige Fahrzeit berechnet. Suchen Sie also einen regionalen Bodenleger und erkundigen Sie sich nach einer Pauschale.
  • Entfernen alter Beläge: auch dies wird im Stundenlohn verrechnet.
  • Entsorgen von altem Material: erkundigen Sie sich schon bei der Offertanfrage, ob der betreffende Bodenleger das alte Material entsorgen kann – und falls ja, was es kostet.

Nehmen Sie sich in jedem Fall die Zeit, Ihre Wünsche an Ihr Projekt klar zu formulieren und gehen Sie sicher, Ihren Fachmann so auszuwählen, dass er genau zu den Anforderungen Ihres Vorhabens passt und so bestmöglichen Service bieten kann. 

Newsletter Anmeldung

Es gab ein Fehler beim Absenden des Formulars, bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Bodenleger gesucht und mit renovero gefunden

Nun wissen Sie alles, was Sie über Parkettleger, Bodenleger und Bodenbeläge wissen müssen. Schreiben Sie Ihr Projekt noch heute aus und erhalten Sie Offerten von verschiedenen Bodenlegern. Vergleichen Sie unbedingt mehrere Offerten. Fragen Sie nach einer Vorberatung durch den Handwerker. 

Im Bewertungssystem können Sie die Erfahrungen früherer Auftraggeber einsehen. Ausserdem sollten Sie das Projekt-Portfolio beachten. So finden Sie den für Sie passenden Bodenleger.