HomeTippsElektroarbeitenArticle

Alarmanlage installieren: Perfekter Schutz für Ihr Zuhause

Eine Alarmanlage hat einen hohen Abschreckungseffekt. Eine einmalige Investition in Sicherheitstechnik senkt die Wahrscheinlichkeit eines Einbruchs drastisch. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Alarmanlagen es gibt und was sie kosten.

Elektriker? renovero!

Beschreiben Sie Ihr Projekt und erhalten Sie mehrere Offerten von Elektrikern aus Ihrer Region.

  • Nur geprüfte Schweizer Betriebe
  • Kostenlos und unverbindlich
  • Seit über 10 Jahren am Markt

Ein Einbruch ist eine belastende Erfahrung. Nicht nur Wertgegenstände werden gestohlen, sondern auch Ihr persönliches Sicherheitsgefühl leidet. Um Ihr Zuhause gegen Einbruch zu sichern, empfiehlt sich darum die Installation einer Alarmanlage.


Hier zeigen wir Ihnen, welche Aspekte ein wirksamer Einbruchschutz berücksichtigen muss. Ausserdem erfahren Sie in diesem Artikel, wie Ihnen der Experte bei Planung und Auswahl der Alarmanlage für Ihr Haus oder Wohnung zur Seite steht.


Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen.

Zwei Arten von Einbruchschutz

Die Zahl der Einbrüche in Wohnungen und Häuser sinkt glücklicherweise von Jahr zu Jahr. Wenn Sie Ihr Zuhause vor Diebstahl und gegen Einbrüche sichern möchten, haben Sie dazu zwei Möglichkeiten: den mechanischen und den elektronischen Einbruchschutz.


Zum mechanischen Einbruchschutz gehört die Nachrüstung der herkömmlichen Türen und Fenster mit Zusatzsicherungen wie Schlösser und Rollläden.Der elektronische Einbruchschutz dient dazu, die Wohnung oder das Haus zusätzlich zu sichern. Dessen Herzstück bilden Alarmanlagen. Dabei wird zwischen Einbruchmelde-Anlagen und Gefahrenwarnanlagen unterschieden.Die Alarmanlage übermittelt via Funk oder Kabel einen Einbruch, ein Feuer oder ein anderes Ereignis ans System. Das Signal wird ausgewertet, worauf die programmierte Reaktion folgt. Diese kann unter anderem in Form eines akustischen Alarms oder einer Benachrichtigung einer Zentrale erfolgen. 

Welche Alarmanlagen gibt es?

Zu den Alarmsystemen für Wohnung und Haus gehören drahtgebundene Alarmanlagen und Funk-Alarmanlagen. 


Die Anlagen können durch weitere Komponenten ergänzt werden, um zusätzliche Sicherheit zu gewährleisten. Dazu gehören Bewegungsmelder  oder eine Kameraüberwachung, die zusätzlich installiert werden können. 


Ausserdem ist es möglich, einen Bildschirm neben der Wohnungstür zu installieren, damit Sie dank ihrem Einbruchschutz Ihre vor der Tür stehenden Besucher erkennen.

Alarmanlage installieren lassen

Kabel- oder funkbasierter Einbruchschutz?

Verdrahtete Alarmanlagen sind besonders zuverlässig. Jedoch sind sie mit einem höheren Installationsaufwand verbunden, weil dafür Kabel verlegt werden müssen. Darum werden solche Systeme eher bei Neubauten installiert. 


Ein Vorteil ist, dass die Sensoren nicht gewartet werden müssen. Dies, weil der Strom durch fixe Leitungen in die Systeme kommt. Dadurch maximiert sich Ihre Sicherheit.


Funkalarmanlagen hingegen können viel rascher installiert werden. Die kurze Installationsdauer kommt daher, dass solche Anlagen vor allem über WLAN kommunizieren. 


Drahtlose Netzwerke sind heutzutage in fast allen Gebäuden vorhanden, somit können sie auch mit Smart Home  Systemen verknüpft werden.


Der Nachteil: Funkalarmanlagen sind störungsanfälliger und es müssen regelmässig die Batterien aller Sensoren gewartet werden.  

Was muss man bei der Auswahl beachten?

Bevor Sie eine Alarmsystem für Ihre Wohnung oder Ihr Haus wählen, sollten Sie einige Fragen beantworten:


  • Welche Art Alarmsystem bevorzugen Sie? 
  • Bei welchen Ereignissen soll das System alarmieren? 
  • Wie viele Fenster und Türen sollen durch den Einbruchschutz gesichert werden?
  • Wie viele Bewegungsmelder benötigen Sie in Ihrem Zuhause?


Besprechen Sie diese Punkte mit einem Elektriker . Der Experte nimmt eine Analyse der Schwachstellen vor und wird Sie anschliessend über das passende Alarmsystem beraten.

Welche Alarmanlage ist die richtige?

Eine Alarmanlage umfasst mehrere Komponenten. Diese sind aufeinander abgestimmt und variieren je nach Anlage. Dazu gehören Einbruchmeldung, Zugangskontrolle, Kameraüberwachung oder Notruf.


Alarmanlagen können mehrere Arten von Gefahr melden. Dazu gehören nebst Einbrüchen auch Rauch und Hitze. Weitere Meldemodule umfassen Bewegungsmelder im Innen- oder Aussenbereich, Wasser-, Gas-, Glasbruch- sowie Öffnungsmelder. Je nach Anbieter sind auch massgeschneiderte Lösungen für Haustiere möglich. 


Auch haustechnische Einrichtungen (Licht, Rollläden oder Heizung) können in das Alarmsystem integriert werden. 

Individualisierter Einbruchschutz

Welches Alarmsystem sich am besten für Sie eignet, hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen kommt es auf die gewünschten Funktionen des Systems an. Auch die Grösse der Wohnung bzw. des Hauses spielt eine wichtige Rolle. Schliesslich ist es auch von Bedeutung, ob es sich um eine Neubauwohnung oder um eine Bestandsimmobilie handelt. 


Grundsätzlich empfiehlt es sich, eine individuelle Alarmanlage zu installieren. Dadurch können Sie die Zuverlässigkeit erhöhen und Fehlalarme vermeiden. 


Sie können das Alarmsystem auch so abstimmen, dass Sie sich auch bei eingeschaltetem Alarm in der Wohnung aufhalten können. Sie können dieses sogar so konfigurieren, dass die Fenster in den gesicherten Zimmern geöffnet werden können.

Die Alarmanlage- Kosten können stark variieren. Generell werden Alarmanlagen-Preise durch folgende Aspekte bestimmt:


  • Zahl der Module und Bewegungsmelder
  • Aufwand bei der Installation und der Inbetriebnahme (Kabel-Installationen sind viel aufwendiger als WLAN-Alarmanlagen)
  • Leistungen, die in Wartungs- und Dienstleistungsverträgen beinhaltet sind
  • Zusätzlich installierte Überwachungskameras


Eine Alarmanlage für eine Wohnung oder ein kleines Einfamilienhaus kann ab ca. CHF 2500.- installiert werden. In dieser Ausführung sind wenige Meldemodule inbegriffen.  


Bei einer Alarmanlage für ein Einfamilienhaus können Sie mit Preisen ab CHF 4000.- rechnen. Hier sind ca. 10 Meldemodule inbegriffen. Bei beiden Varianten sind im Preis professionelle Beratung und Installation inbegriffen. 

Mögliche Zusatzkosten

Wenn Sie es so wünschen, kann ein von Ihrem System ausgelöster Alarm an eine Alarmzentrale weitergeleitet werden. Die Sicherheitsfirma informiert Sie im Fall eines Einbruchs umgehend und meldet diesen der Polizei. 


Wenn Sie diese Option einer Meldung an die Zentrale wählen, müssen Sie mit zusätzlichen monatlichen Kosten rechnen. Diese betragen monatlich ca. CHF 80.- bis CHF 100.-.  

Was muss berücksichtigt werden?

Bevor Sie die Alarmanlage in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus einbauen lassen, müssen einige Bedingungen erfüllt werden. 


Zunächst einmal müssen Sie ein Vorgespräch mit einem Elektriker führen und sich beraten zu lassen. Der Experte verschafft sich dabei einen Eindruck vom Haus und der Lage. Zudem konzipiert er die Art der Alarmanlage bedarfsorientiert


In diesem Gespräch wird entschieden, welche Bereiche Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung von der Alarmanlage abgedeckt werden sollen und auf welche Weise die Alarm-Benachrichtigung erfolgen soll. Ausserdem müssen Sie entscheiden, ob das System in die Fenster eingebaut werden soll.

Wie lange dauert der Einbau?

Die Dauer des Einbaus hängt von der Grösse der Wohnung oder des Hauses ab. Von Bedeutung sind auch die Komponenten, die im System installiert werden sollen. So kann etwa eine kabellose Funk-Alarmanlage zeitsparend installiert werden.  Grundsätzlich können Sie bei einer Mietwohnung problemlos eine Alarmanlage installieren. In diesem Fall wird normalerweise eine Funkanlage errichtet, damit keine Kabel verlegt werden müssen. Denken Sie aber daran, vorab eine Bewilligung beim Vermieter einzuholen.

Mit renovero Ihre Alarmanlage installieren

Mit einer unverbindlichen und kostenlosen Offertanfrage bei renovero können Sie Ihre Bedürfnisse präzise formulieren. Sie werden daraufhin schnell vergleichbare Offerten für die Installation der Alarmanlage erhalten.


Diese können Sie bequem von zu Hause aus vergleichen. Zudem haben Sie durch die Bewertungsfunktion von renovero die Gelegenheit, den passenden Elektriker zu finden.


Zu guter Letzt: lassen Sie andere von Ihren Erfahrungen profitieren, indem Sie den Handwerker ebenfalls bewerten.